Bestätigt: VfL Wolfsburg löst Vertrag mit Max Kruse auf

Max Kruse, hier auf der Bank des VfL Wolfsburg, wurde zuletzt nicht mehr von Trainer Niko Kovac berücksichtigt.
News

News | Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Max Kruse aufgelöst. Das gaben die Niedersachen am Montagnachmittag bekannt.

Kruse und VfL Wolfsburg gehen getrennte Wege

Das Kapitel VfL Wolfsburg ist für Max Kruse (34) offiziell beendet. Am Montagnachmittag bestätigte der Tabellensiebte der Bundesliga die einvernehmliche Vertragsauflösung mit dem Offensivspieler. „In offenen und ehrlichen Gesprächen sind wir übereingekommen, dass diese Lösung für alle Beteiligten am besten ist. Wir wünschen Max auf seinem weiteren Weg alles Gute“, sagte VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer. Laut einem Bericht des Kicker werden die Wolfsburger Kruse nicht voll ausbezahlen.



Kruse, der im Januar 2022 von Union Berlin nach Niedersachsen wechselte, wurde seit dem sechsten Spieltag der aktuellen Saison nicht mehr von Trainer Niko Kovac berücksichtigt. „Wir verlangen von jedem Spieler eine hundertprozentige Identifikation und Konzentration mit Fokus auf den VfL – das Gefühl hatten wir bei Max nicht“, sagte der 51-Jährige damals. Man hätte keine Impulse gesehen, „dass er der Mannschaft helfen kann.“

Der 307-fache Bundesligaspieler (97 Tore, 79 Vorlagen) arbeitete nach einem Muskelfaserriss im Oberschenkel zuletzt an seinem Comeback. Beim VfL Wolfsburg wird dies nun nicht erfolgen.

(Photo by Cathrin Mueller/Getty Images)

Chris McCarthy

Gründer und der Mann für die Insel. Bei Chris dreht sich alles um die Premier League. Wengerball im Herzen, Kick and Rush in den Genen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Konsequenzen? Hass-Plakate gegen Eberl im Spielbericht vermerkt

Konsequenzen? Hass-Plakate gegen Eberl im Spielbericht vermerkt

6. Februar 2023

News | Dem 1. FC Köln drohen aufgrund von Hassplakaten gegen Max Eberl, die im Spiel gegen RB Leipzig gezeigt wurden, offenbar Konsequenzen.  Konsequenzen wegen Hass-Plakaten gegen Eberl möglich Die Hass-Plakate gegen RB Leipzigs Sportdirektor Max Eberl während des Auswärtsspiels gegen den 1. FC Köln (0:0) werden wohl Folgen haben. Schiedsrichter Martin Petersen sagte der […]

Interview-Wirbel: Neuer-Abschied vom FC Bayern kein Thema

Interview-Wirbel: Neuer-Abschied vom FC Bayern kein Thema

6. Februar 2023

News | Manuel Neuer steht beim FC Bayern aktuell massiv in der Kritik. Der Torhüter denkt nach seinem umstrittenen Interview aber nicht an einen Abschied vom Rekordmeister.  Abschied oder Karriereende kein Thema für Neuer Kapitän Manuel Neuer (36) denkt auch nach dem riesigen Wirbel um seine vereinskritischen Interviews nicht an einen vorzeitigen Abschied von Bayern […]

TSG Hoffenheim: Matarazzo als Breitenreiter-Nachfolger im Gespräch

TSG Hoffenheim: Matarazzo als Breitenreiter-Nachfolger im Gespräch

6. Februar 2023

News | Andre Breitenreiter wird voraussichtlich in Kürze bei der TSG 1899 Hoffenheim von seinem Amt als Cheftrainer entbunden. Pellegrino Matarazzo gilt als Kandidat für die Nachfolge.  Matarazzo als Breitenreiter-Nachfolger im Gespräch Der frühere Stuttgarter Aufstiegstrainer Pellegrino Matarazzo soll womöglich den Absturz der TSG Hoffenheim in die 2. Liga verhindern. Der 45-Jährige ist Medienberichten zufolge […]