Nach Treffer gegen Deutschland: Wechselt Kadioglu zum BVB?

27. November 2023 | News | BY Yannick Lassmann

Der BVB schaut sich aktuell nach einem neuen Außenverteidiger um. Als Kandidat gilt Ferdi Kadioglu, der jüngst mit der Türkei gegen Deutschland auf sich aufmerksam machte.

BVB denkt an Leihe bei Kadioglu

Borussia Dortmund liegt in der Bundesliga schon ein ganzes Stück im Hintertreffen im Vergleich zu Bayer Leverkusen und dem FC Bayern München. Als eine Schwachstelle im Kader gelten die Außenverteidiger, weshalb laut der Bild schon im Winter reagiert werden soll. Als heißer Kandidat gilt Ferdi Kadioglu (24), der den deutschen Fußballfans durch seinen starken Auftritt, verbunden mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1, mit der Türkei im Länderspiel gegen Deutschland (3:2) bekannt sein dürfte.



Borussia Dortmund suche nämlich schon länger nach einem offensiv denkenden Außenverteidiger, wie ihn der beidfüßige Fenerbahce-Profi darstellt. Der Transfer soll möglichst noch vor Beginn der Rückserie eingetütetes werden. Allerdings läuft der Vertrag von Kadioglu beim aktuellen Tabellenführer der Süper Lig noch bis zum 30.06.2026. Die Fenerbahce-Verantwortlichen würden daher bis zu 30 Millionen Euro Ablöse fordern.

Für den BVB wiederum sei aktuell jedoch lediglich eine Leihe möglich. Budget könnte zudem durch eine vorzeitige Trennung vom aussortierten Thomas Meunier (32) freigeschaufelt werden. Der Belgier kassiert bis zu neun Millionen Euro pro Saison. Kadioglu, der auch im Blickfeld des FC Bayern München steht, würde wohl nicht annähernd so viel Geld verdienen, dafür aber angesichts der durchwachsen auftretenden Konkurrenz direkt viel Spielzeit erhalten.

Mehr Informationen zur Bundesliga

(Photo by RONNY HARTMANN/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.