Werder Bremen: „Stellen keine Spieler in Mutationsgebiete ab“

News

News | Bundesligist Werder Bremen hat verlauten lassen, dass man im Zuge der kommenden Spiele der Nationalmannschaften keine Spieler in Mutationsgebiete des Coronavirus.

Werder Bremen: Eingeschränkte Abstellungen bei Länderspielen

Wie die BILD berichtet, wird Werder Bremen auf keinen Fall auf Spieler verzichten, die sich nach ihren Reisen mit der Nationalmannschaft bei ihrer erneuten Einreise nach Deutschland in Quarantäne begeben müssten. „Wir waren in den letzten Tagen mit den Verbänden und dem Bremer Gesundheitsamt im Austausch. Wir stellen keine Spieler in Virus-Varianten-Gebiete ab. Weil dann eine 14-tägige Quarantäne anstehen würde“, bestätigte Werder-Manager Frank Baumann.

Davon betroffen wäre aktuell lediglich Bremen-Keeper Jiri Pavlenka (28). Der Torwart der tschechischen Nationalmannschaft dürfte nur das WM-Qualifikationsspiel gegen Estland bestreiten. Die beiden anderen Partien gegen Wales und die belgische Auswahl wären für ihn somit Tabu, da diese Gebiete von der Mutation des Coronavirus betroffen sind.

Alle anderen nominierten Nationalspieler im Kader der Bremer dürfen nach jetzigem Stand reisen. „Für den Rest der Spiele kann abgestellt werden, sodass es mehr Spieler als in der letzten Länderspielpause sein werden“, so Baumann. „Jeder Spieler, der angefragt ist, kann Stand jetzt ein Spiel absolvieren.“

Sollte es zu keiner Einigung kommen, wird Eduardo dos Santos Haesler (22) wohl sein Bundesliga-Debüt geben. In der Hierarchie ist dos Santos Haesler nur der vierte Torwart der Bremer. Sowohl Luca Plogmann (21) als auch Michael Zetterer (25) fehlen verletzt.

Weitere News und Storys rund um den internationalen Fußball

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Xabi Alonso stellt sich in Leverkusen vor: „Denke, dass jetzt der richtige Moment gekommen ist“

Xabi Alonso stellt sich in Leverkusen vor: „Denke, dass jetzt der richtige Moment gekommen ist“

6. Oktober 2022

News | Xabi Alonso ist neuer Trainer von Bayer 04 Leverkusen und übernimmt die Nachfolge von Gerardo Seoane. Am Donnerstag stellte sich der Spanier gleich der Presse vor. Xabi Alonso beginnt in Leverkusen: „Müssen viele Dinge erledigen“ Xabi Alonso (40) ist neuer Trainer bei Bayer 04 Leverkusen. Er übernimmt eine schwierige Aufgabe, denn die Werkself […]

Kehl warnt vor dem Duell gegen Bayern: „Wir müssen eine Schippe drauflegen“

Kehl warnt vor dem Duell gegen Bayern: „Wir müssen eine Schippe drauflegen“

6. Oktober 2022

News | Nach der Niederlage gegen den 1. FC Köln zeigte der BVB in Sevilla eine adäquate Reaktion. Trotzdem warnt Sebastian Kehl vor dem bevorstehenden Spiel gegen den FC Bayern. Man habe ein bisschen Glück gehabt und müsse eine bessere Leistung zeigen. Hoffnungsträger Moukoko und ein kritischer Sebastian Kehl Ein 4:1-Erfolg in der Champions League […]

Matarazzo: Gegen Union oder Bochum muss ein Sieg her

Matarazzo: Gegen Union oder Bochum muss ein Sieg her

6. Oktober 2022

News | Sollte der VfB Stuttgart auch in den anstehenden Spielen gegen Union und Bochum sieglos bleiben, steht Pellegrino Matarazzo vor dem Aus. Mit Adi Hütter und Sebastian Hoeneß werden intern bereits zwei mögliche Nachfolger diskutiert.  Matarazzo beim VfB Stuttgart unter Druck Nach acht Spieltagen in der Bundesliga ist der VfB Stuttgart noch immer sieglos. […]


'' + self.location.search