Werder | Eredivisie-Torschützenkönig Giakoumakis soll kommen

News

News | Beim SV Werder Bremen drängt die Zeit. Der Bundesliga-Absteiger konnte bislang kaum Neuzugänge präsentieren. Berichten zufolge könnte Werder nun aber mit Eredivisie-Torschützenkönig Georgios Giakoumakis ein erstes Ausrufezeichen auf dem Transfermarkt senden.

Giakoumakis: Bremen und Venlo bereits kurz vor Einigung?

Milot Rashica (25), Josh Sargent (21), Ludwig Augustinsson (27), Johannes Eggestein (23) oder Yuya Osako (31). Die Liste an namenhaften Abgängen beim SV Werder Bremen ist seit dem Bundesliga-Abstieg lang. Die Norddeutschen waren und sind immer noch gezwungen, einen Transferüberschuss zu erzielen. Das führt allerdings dazu, dass sich der Kader im laufenden Ligabetrieb noch gänzlich im Umbruch befindet und bislang kaum Verstärkungen präsentiert wurden. Wie sky berichtet, könnte Werder nun aber mit Georgios Giakoumakis (26) ein echter Coup gelingen.

Demnach sollen die Verhandlungen mit Giakoumakis‘ Verein VVV-Venlo bereits laufen. Mit dem griechischen Mittelstürmer würde sich Bremen keinen geringen als den amtierenden Eredivisie-Torschützenkönig sichern. Giakoumakis erzielte in der vergangenen Saison stolze 26 Tore in 30 Partien. Aus dem Nichts wurde der 26-Jährige zu einem der Top-Stürmer, zuvor konnte er bei keiner Station sonderlich auf sich aufmerksam machen. 2020/21 ging jedoch alles für den Mittelstürmer, auch seine ersten Einsätze für die griechische Nationalmannschaft gelangen ihm – inklusive erstem Tor. Den Abstieg Venlos konnte Giakoumakis jedoch nicht verhindern.

Weitere News rund um den Transfermarkt findet ihr in unserem Liveticker!

Laut dem griechische Medium Sporttime sollen die Verhandlungen zwischen Werder und Venlo sogar kurz vor dem Abschluss stehen. Demnach müsse Bremen zwei Millionen Euro für Giakoumakis zahlen, etwaige Boni würden noch dazukommen. Ob bei Giakoumakis‘ Trefferquote im letzten Jahr aber nicht noch ein anderer Verein dazwischengrätscht, bleibt abzuwarten.

Foto: xVIxANPxSportx/IMAGO

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Stuttgart-Trainer Matarazzo vor Gastspiel in Bochum: „Eine Charakterfrage“

Stuttgart-Trainer Matarazzo vor Gastspiel in Bochum: „Eine Charakterfrage“

25. September 2021

News | Der VfB Stuttgart geriet zuletzt zunehmend ins Straucheln. Dementsprechend hat das Duell mit dem VfL Bochum für Trainer Pellegrino Matarazzo eine hohe Bedeutung. VfB-Coach Matarazzo fordert „absolute Konsequenz im Verteidigen“ Der VfB Stuttgart legte einen prächtigen Saisonstart hin, indem er mit 5:1 gegen Fürth gewann. Seitdem folgte jedoch nur noch ein Punkt aus vier Spielen, […]

Werder | Personalmangel im Zentrum: Fritz schließt Transfer nach „Überlegungen“ aus

Werder | Personalmangel im Zentrum: Fritz schließt Transfer nach „Überlegungen“ aus

25. September 2021

News | Der SV Werder Bremen muss bis in den Winter hinein auf Christian Groß verzichten. Daher stellten sich auch Clemens Fritz Fragen nach der Verpflichtung eines vereinslosen zentralen Mittelfeldspielers. Groß fällt lange aus – Werder Bremen verzichtet auf Not-Transfer Christian Groß (32) sah im Nordderby gegen den Hamburger SV (0:2) nicht nur die Gelb-Rote Karte, […]

Bricht Gladbach den Bann bei Roses Rückkehr mit dem BVB?

Bricht Gladbach den Bann bei Roses Rückkehr mit dem BVB?

25. September 2021

Vorschau | Zum Topspiel des Wahlwochenendes trifft Schwarz-Grün, Borussia Mönchengladbach auf Schwarz-Gelb, Borussia Dortmund. Während es bei den Fohlen noch überhaupt nicht läuft, hakt es beim BVB besonders an einer Stelle. Im Fokus: Marco Rose. Anpfiff der Partie ist am Samstag, 18:30 Uhr, Live bei Sky. Borussia Mönchengladbach: Kommen die Fohlen gegen Ex-Trainer Rose aus […]


'' + self.location.search