Werder | Kohfeldt-Zukunft: „Werden wir nach der Saison besprechen“

Florian Kohfeldt (Werder Bremen) gegen Leipzig
News

News | Die Zusammenarbeit von Florian Kohfeldt und Werder Bremen wird voraussichtlich nach der Saison enden. Trotzdem betonten beide Parteien nun, dass noch nichts feststehe und man sich erst zum Saisonende gemeinsam hinsetzen werde. 

Kohfeldt-Engagement bei Werder: „Werden wir nach der Saison besprechen“

Florian Kohfeldt (38) wird wenigstens bis zum Saisonende Trainer des SV Werder Bremen bleiben. So weit so gut. Über die Zukunft und weitere Zusammenarbeit werde man sich vorerst keine Gedanken machen. „Ich habe mit Frank kurz einen Zeitplan besprochen in dieser Woche. Wir werden uns nach der Saison zusammensetzen“, sagte Kohfeldt der BILD. Bremens Sportdirektor Frank Baumann (45) bestätigte dies. „Den Prozess haben wir kurz erläutert. Näher möchte ich darauf aber jetzt nicht eingehen“, erklärte er. „Alle können davon ausgehen, dass wir es nach der Saison besprechen. Dann wird die Saison in allen Bereichen aufgearbeitet“, ergänzte Baumann.



Unabhängig vom Ausgang wird die Zusammenarbeit mit Kohfeldt wohl enden. Etwaige Trainer-Gerüchte wurden allerdings dementiert. Leiter Profi-Fußball Clemens Fritz (40) betonte: „Wir haben uns mit keinem Trainer-Kandidaten für die neue Saison beschäftigt!“ Man wolle den Abstiegskampf mit vollster Konzentration und ohne Nebengeräusche angehen. „Ich beschäftige mich mit solchen Fragen nicht. Alles andere werden wir nach der Saison besprechen“, betonte auch Kohfeldt noch einmal. „Es ist meine große Pflicht, mich 24/7 damit zu beschäftigen, wie wir die Klasse halten können“, führte er fort.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Bremen ist durch eine Negativserie von nun sieben Niederlagen in Folge wieder in den Abstiegskampf gerutscht. Aktuell rangiert Werder auf dem 14. Tabellenplatz, hat einen Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz 16 und drei auf den ersten Abstiegsplatz 17. Diesen belegt aktuell Hertha BSC, die allerdings zwei Spiele weniger absolviert haben als die Konkurrenz.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Fix: Timo Werner kehrt zu RB Leipzig zurück!

Fix: Timo Werner kehrt zu RB Leipzig zurück!

9. August 2022

News | Der Wechsel von Timo Werner zu RB Leipzig ist perfekt. Damit kehrt der Angreifer nach seiner Zeit beim FC Chelsea wieder zurück in die Bundesliga.  Werner kehrt zu Leipzig zurück Timo Werner (26) kehrt zu RB Leipzig zurück. Die Sachsen gaben nun bekannt, dass der Stürmer einen Vertrag beim Bundesligisten unterschrieben hat. Es […]

Gladbach | Nach Vertragsverlängerung mit Hofmann und Plea: Folgen weitere Leistungsträger?

Gladbach | Nach Vertragsverlängerung mit Hofmann und Plea: Folgen weitere Leistungsträger?

9. August 2022

News | Borussia Mönchengladbach hat jüngst die Verträge mit Hofmann und Plea verlängert. Nun könnten weitere Leistungsträger folgen. Gladbach in Gesprächen mit Sommer, Thuram und Bensebaini Nach den Vertragsverlängerungen mit Jonas Hofmann (30) und Alassane Plea (29) hofft Gladbach-Sportdirektor Roland Virkus (55), weitere Leistungsträger langfristig binden zu können. „Es freut uns, dass die Jungs den Weg, […]

Fix: RB Leipzig verpflichtet Top-Talent Benjamin Šeško

Fix: RB Leipzig verpflichtet Top-Talent Benjamin Šeško

9. August 2022

News | RB Leipzig verpflichtet das 19-jährige Sturmtalent Benjamin Šeško von RB Salzburg. Der Angreifer wird die Saison 2022/23 noch in Österreich absolvieren, bevor er ab Sommer 2023 das Trikot der roten Bullen aus Leipzig tragen wird. „Der Schritt nach Leipzig ist der absolut richtige“ Wie RB Leipzig offiziell bekannt gab, wechselt Sturmtalent Benjamin Šeško […]


'' + self.location.search