Werder | Pavlenka: „Wenn wir aufsteigen, kann ich mir vorstellen, dass ich bleibe“

Jiri Pavlenka könnte Werder Bremen erhalten bleiben.
News

News | Werder Bremen steuert auf den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga zu. Daher besteht eine Chance auf den Erhalt von Jiri Pavlenka.

Werder: Pavlenka-Entscheidung erst nach Saisonende

Eine Saison voller Auf und Ab erlebte Werder Bremen. Seitdem Ole Werner (33) als Cheftrainer fungiert, überwiegen eindeutig die Höhen. Nach dem beeindruckenden 4:1-Erfolg auf Schalke grüßt seine Mannschaft von der Tabellenspitze und hat den Aufstieg vollends in eigener Hand.

Ob die sofortige Rückkehr in das deutsche Fußballoberhaus gelingt, dürfte Einfluss auf die Zukunftsplanungen einiger Akteure haben. Dazu zählt Jiri Pavlenka (30), bei dem die Verhandlungen über eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrags seit Monaten stocken. Am gestrigen Mittwoch bezog er Stellung und fand in einer Medienrunde (via Deichstube) wohlwollende Worte für den SVW: „Ich mag die Stadt, ich mag den Verein. Wenn alles gut läuft und wir aufsteigen, kann ich mir vorstellen, dass ich in Bremen bleibe.“

Mehr Informationen zum deutschen Fußball

Ein weiteres Jahr in der 2. Bundesliga hatte der Schlussmann frühzeitig ausgeschlossen. „Natürlich ist die Bundesliga wichtig für mich. Wenn ich wieder in der Nationalmannschaft spielen und eine Chance haben will, die Nummer eins zu sein, muss ich in einer Top-Liga spielen“, stellte der seit Juni 2021 nicht mehr für sein Heimatland auflaufende Tscheche klar.

Aktuell richtete Pavlenka den Fokus aber nur auf die die verbleibenden Saisonspiele gegen Kiel, Aue und Regensburg. Es sei ihm derzeit egal, was im Sommer kommt. „ch will mit Werder Bremen aufsteigen. Das ist momentan für mich das Wichtigste.“ Die Chancen stehen angesichts des machbaren Restprogramms sowie drei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz bestens.

(Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Nullnummer am Millerntor – St. Pauli und Heidenheim trennen sich torlos

Nullnummer am Millerntor – St. Pauli und Heidenheim trennen sich torlos

1. Oktober 2022

Spielbericht | Zum Topspiel des 10. Spieltags war der 1.FC Heidenheim zu Gast am Millerntor in St. Pauli. In einer kampf- und körperbetonten Partie trennten sich die beiden Mannschaften mit einem leistungsgerechten 0:0. St.Pauli gehört die 1. Halbzeit, Heidenheim kommt besser aus der Kabine Die Anfangsphase der Partie ging an die Heidenheimer, die mit guter […]

Bundesliga | Füllkrug erleichtert, Ducksch stolz, Hofmann verwundert – Die Stimmen zu Bremens Kantersieg über Borussia Mönchengladbach!

Bundesliga | Füllkrug erleichtert, Ducksch stolz, Hofmann verwundert – Die Stimmen zu Bremens Kantersieg über Borussia Mönchengladbach!

1. Oktober 2022

News | 5:1 bezwang Werder Bremen Borussia Mönchengladbach im Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags. Im Anschluss an die Partie sammelte Sky Reaktionen ein. „Erfüllt mich auch ein bisschen mit Stolz“ – Bremer Doppelsturm frohlockt nach Kantersieg „Lücke für Deutschland!“, hallte es im Anschluss an die Partie durch das Weserstadion. Zwei Tore und zwei Assists steuerte Niclas […]

Bundesliga | 5:1! Werder Bremen filetiert Borussia Mönchengladbach dank historischem Blitzstart!

Bundesliga | 5:1! Werder Bremen filetiert Borussia Mönchengladbach dank historischem Blitzstart!

1. Oktober 2022

News | Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach hieß das Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags! Dank eines historischen Blitzstarts gab es ein 5:1 für die Gastgeber. 4:0! Werder dreht gegen Gladbach in der ersten Hälfte komplett auf! Willkommen im Weserstadion! Im Topspiel des 8. Bundesliga-Spieltags empfing der SV Werder Bremen die Borussia aus Mönchengladbach. Als Dr. Felix […]


'' + self.location.search