Wolfsburg | Zweite Mannschaft steht vor de Abmeldung – Kooperation mit St. Pölten in Sicht

VfL Wolfsburg St. Pölten
News

News | Der VfL Wolfsburg wird seine Zweitvertretung wohl zurückziehen. Dafür steht eine Zusammenarbeit mit dem österreichischen Erstligisten SKN St. Pölten im Raum.

Spielpraxis für Talente auf höherem Niveau: Wolfsburg will zweite Mannschaft auflösen und mit St. Pölten kooperieren

Bereits fünf Bundesligisten verzichten auf eine zweite Mannschaft im Spielbetrieb. Der VfL Wolfsburg will sich an der Vorgehensweise orientieren. Die in der Regionalliga Nord antretende U23 soll zur Saison 2021/22 nicht mehr an den Start geschickt werden. In den vergangenen Spielzeiten verpasste sie mehrfach knapp den Aufstieg in die 3.Liga, die den Talenten Spielpraxis auf einem deutlich höheren Level gegeben hätte. Stattdessen plant die Vereinsführung nun eine Kooperation mit dem abstiegsbedrohten österreichischen Erstligisten SKN St. Pölten. Gegenüber dem Sportbuzzer (via Transfermarkt.de) bestätigte Geschäftsführer Jörg Schmadtke (57) die Idee:„Fix ist es noch nicht, aber es gibt da Überlegungen, das zu machen.“

 

Endgültige Einigkeit besteht im Klub allerdings noch nicht. So erklärte Pablo Thiam (47), der sportliche Leiter des Wolfsburger Nachwuchs, jüngst: „Davon weiß ich nichts. Bisher sind wir in Wolfsburg einen sehr guten Weg mit einer U23-Mannschaft gegangen.“ Die jungen sowie begabten Kicker könnte in St. Pölten eine neue Plattform zur Eigenwerbung erhalten. Damit würden sich die Wölfe an den Würzburger Kickers orientieren, die einen ähnlichen Ansatz verfolgen, indem sie mit Admira Wacker zusammenarbeiten. Noch enger fällt der Austausch bekanntlich zwischen RB Leipzig und Salzburg aus.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Hannover 96 | Kind über Trainerjob: „Ist auch immer eine Drecksarbeit“

Hannover 96 | Kind über Trainerjob: „Ist auch immer eine Drecksarbeit“

2. Dezember 2021

News | Hannover 96 trennte sich zu Wochenbeginn von Coach Jan Zimmermann. Die Nachfolgersuche befindet sich trotz Komplikation fast auf der Zielgeraden. Hannover 96: Funkel lehnt Trainerposten ab Mit 0:4 ging Hannover 96 am vergangenen Samstag beim Karlsruher SC unter. Der damit verbundene Fall auf den Relegationsplatz gipfelte in der Entlassung des erst im Sommer verpflichteten […]

Schalke arbeitet an Ouwejan-Verbleib

Schalke arbeitet an Ouwejan-Verbleib

2. Dezember 2021

News | Thomas Ouwejan überzeugte beim FC Schalke 04 mit konstant guten Leistungen, sodass er auf Dauer an den Klub gebunden werden soll. Bei Aufstieg: Schalke mit Kaufpflicht für Ouwejan Thomas Ouwejan (25) etablierte sich auf Schalke schnell als Leistungsträger. Neben zwei Toren stehen für den Linksverteidiger bereits sechs Vorlagen zu Buche, von denen oftmals […]

Gladbach | Tendenz bei Herrmann eindeutig

Gladbach | Tendenz bei Herrmann eindeutig

2. Dezember 2021

News | Der Stellenwert von Patrick Herrmann ist bei Borussia Mönchengladbach wieder gestiegen, weshalb sein Verbleib quasi gesichert scheint. Gladbach: Herrmann-Vertragsverlängerung eine Frage der Zeit Patrick Herrmann (30) kam in Reihen von Borussia Mönchengladbach in den vergangenen Spielzeiten unter Trainer Marco Rose (45) selten zum Zug. Inzwischen leitet Adi Hütter (51) die Geschicke, wovon der langjährige Fohle profitierte. […]


'' + self.location.search