Bayern bei Kracher in Paris mit 3er-Kette & ohne Müller! Die Aufstellungen zum Abend in der Königsklasse

14. Februar 2023 | News | BY Manuel Behlert

News | Der FC Bayern München spielt am Dienstagabend auswärts bei Paris Saint-Germain das Hinspiel im Achtelfinale der Champions League. Parallel findet im San Siro die Partie zwischen Milan und Tottenham statt. Mittlerweile sind die Aufstellungen bekannt. 

Bayern in Paris: So gehen die Teams in das Duell

In der Champions League geht es jetzt so richtig rund! Die K.O.-Phase beginnt und gleich am ersten Spieltag der Hinspiele muss der FC Bayern ran. Für den Rekordmeister geht es zu PSG und das kann durchaus ein kniffliges Spiel werden. Vor der Partie gab es auf beiden Seiten einige Fragezeichen, was die Aufstellung anging. Diese sind nun gelüftet.



Alles rund um den Europapokal findet ihr hier 

PSG setzt auf eine Viererkette mit Achraf Hakimi und Nuno Mendes auf den Außenverteidigerpositionen. Der erst 16-Jährige Warren Zaire-Emery spielt im Mittelfeldzentrum, Carlos Soler ist der Verbindungsspieler, offensiv dürfe Lionel Messi und Neymar ran. Kylian Mbappe sitzt zunächst draußen. Der FC Bayern spielt mit einer Dreierkette in der Abwehr, Joao Cancelo und Kingsley Coman spielen davor. Jamal Musiala und Leroy Sané spielen auf den Halbpositionen, Eric Maxim Choupo-Moting im Angriffszentrum! Im Parallelspiel stehen sich Milan und Tottenham gegenüber, beide müssen aufgrund einiger Ausfälle improvisieren.

Die Aufstellungen im Überblick

Paris Saint-Germain: Donnarumma, Hakimi, Marquinhos, Ramos, Nuno Mendes, Danilo, Zaire-Emery, Verratti, Soler, Messi, Neymar

FC Bayern: Sommer, Pavard, Upamecano, de Ligt, Cancelo, Kimmich, Goretzka, Coman, Musiala, Sané, Choupo-Moting

 

AC Milan: Tatarusanu, Kalulu, Thiaw, Kjaer, Hernandez, Krunic, Tonali, Saelemaekers, Brahim, Rafael Leao, Giroud 

Tottenham: Forster, Emerson, Romero, Dier, Lenglet, Perisic, Skipp, Sarr, Kulusevski, Son, Kane

(Photo by Maja Hitij/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.


Ähnliche Artikel