EM 2021 | Can vor Portugal-Spiel: „Wir haben eine geile Mannschaft“

Can Ginter DFB
News

News | Deutschland steht vor dem zweiten Gruppenspiel gegen Portugal bereits gehörig unter Druck. Auf der Pressekonferenz sprachen Matthias Ginter und Emre Can über die richtungsweisende Begegnung.

Ginter zur Systemfrage: „Spielt für mich keine Rolle“

Die deutsche Nationalmannschaft verlor ihre Auftaktpartie bei der EM 2021 mit 0:1 gegen Frankreich. Somit steht sie am Samstag (18.00 Uhr) schon unter Zugzwang im Duell mit dem siegreichen Portugal. Besonders im Fokus steht beim Titelverteidiger selbstverständlich Cristiano Ronaldo (36), der bereits zwei Turniertore erzielte. Daher wurde sein womöglich direkter Gegenspieler Matthias Ginter (27) auf der Pressekonferenz zu ihm befragt: „Ich habe schon mit Dortmund das eine oder andere Mal gegen ihn gespielt. Er zählt noch immer zu den besten Stürmern der Welt, hat jetzt auch wieder zwei Tore gemacht, da gilt es höllisch aufzupassen.“

 

Seiner Ansicht nach wäre es allerdings ein Fehler sich vollends auf den Torjäger zu fokussieren: „Sie haben viele gute Offensivspieler und sind gut besetzt, da müssen wir kompakt verteidigen, um wenig zuzulassen“. Ob erneut die von Joachim Löw (61) geschätzte Dreierkette zum Zug kommen wird, konnte Ginter nicht verraten. Ohnehin stellt die reichlich diskutierte Systemfrage für ihn ein kein bedeutendes Thema dar: „Ich kann Dreier- und Viererkette spielen. Im Spiel ist das ohnehin oft fließend. Für mich spielt das keine große Rolle.“

Einen deutlich prägenderen Aspekt sieht der Innenverteidiger das Angriffsspiel: „Wir sind jetzt gefordert, uns offensiv zu beteiligen. Das war die Haupt-Message des (Frankreich-)Spiels.“ In die gleiche Kerbe schlug Emre Can (27): „Ich finde, dass wir in der Offensive etwas sauberer sein müssen. Dann haben wir mehr Torchancen, das wollen wir umstellen“. Der eingewechselte Defensivallrounder merkte zudem an, dass die Nationalmannschaft noch mehr könne. Denn „wir haben eine geile Mannschaft und viel Qualität.“

In dem Kader einer hochbegabten Auswahl befand sich Ginter bereits im Jahr 2014. Damals gewann Deutschland den WM-Titel. Die Reise dorthin begann mit einem beeindruckenden 4:0-Sieg über Portugal. Für ihn sei dies jedoch nur eine schöne Erinnerung: „Ich glaube aber leider, dass dieses Ergebnis heute keine Rolle mehr spielt.“ Doch immerhin entschied das DFB-Team bei Turnieren die letzten drei Duelle mit der Seleção für sich.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo: Imago/Moritz Mueller)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

16. Juli 2021

News | Marcus Rashford, Jadon Sancho und Bukayo Saka vergaben im EM-Finale die Elfmeter, weshalb England schließlich verlor. Anschließend litten sie unter Rassismus im Netz. Nun vermeldete die Polizei Ermittlungserfolge. Rassismus gegen England-Trio: Polizei findet vier Täter und kündigt konsequentes Vorgehen an England schnupperte Sonntag erstmals am EM-Titel. Doch das Elfmeterschießen ging tragisch gegen Italien […]

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

15. Juli 2021

News | Mit Bukayo Saka hat sich ein weiterer Elfmeterschütze Englands nun zu Wort gemeldet.  Der Spieler von Arsenal kritisiert auch Instagram, Facebook und Twitter. Bukayo Saka kritisiert Social Media Plattformen Nachdem sich schon Marcus Rashford und Jadon Sancho auf ihren Social Media Kanälen zu Wort gemeldet haben, gibt es nun auch ein Statement von […]

England: Fans sollen nach Rassismus im Netz schneller von Spielen ausgeschlossen werden

England: Fans sollen nach Rassismus im Netz schneller von Spielen ausgeschlossen werden

14. Juli 2021

News | Nach dem Endspiel der Europameisterschaft zwischen England und Italien wurden drei Spieler der „Three Lions“ Opfer rassistischer Beleidigungen in den sozialen Medien. Zukünftig soll dieses Problem stärker bekämpft werden.  Nach Vorfällen bei der EM: England will Online-Rassismus weiter bekämpfen Nach den Vorfällen im Anschluss an das Finale der EM 2021 gab es erneut […]


'' + self.location.search