EM 2021 | Lukaku und Meunier führen Belgien zum Sieg gegen Russland

News

News | Belgien hat einen souveränen 3:0-Sieg gegen Russland eingefahren. 

Belgien nimmt Geschenke von Russland an

Der Weltranglistenerste Belgien traf in St. Petersburg auf Russland. Es entwickelte sich eine mitunter wilde Partie. Nach zehn Minuten versuchte der russische Innenverteidiger Andrey Semenov eine Flanke zu klären, verstolperte den Ball allerdings so, dass der zuvor im Abseits stehende Romelu Lukaku komplett frei vor Anton Shunin auftauchte und souverän zum 1:0 traf. Den Treffer widmete er seinem Inter-Kollegen Christian Eriksen, der am frühen Samstagabend kollabierte.

Russland schüttelte sich kurz und konnte beinahe antworten. Mario Fernandes kam nach einer Ecke frei zum Kopfball, platzierte diesen allerdings zu zentral. Thibaut Courtois fing den Ball ohne Probleme (14.). Die russische Mannschaft drückte auf den Ausgleich, verpasste dabei allerdings die Balance zwischen Offensive und Defensive zu halten. Immer wieder ließ man der Elf von Roberto Martinez zu viel Platz.

In der 25. Minute gab es einen heftigen Zusammenprall zwischen Timothy Castagne und Daler Kuzyaev. Beide mussten anschließend aufgrund von Kopfverletzungen vom Platz. Ausgerechnet der für Castagne eingewechselte Thomas Meunier baute die Führung der Roten Teufel aus. Shunin ließ eine Flanke nach vorne prallen und der Rechtsverteidiger von Borussia Dortmund traf zum 2:0 (34.). Dies war auch der Halbzeitstand.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Russland macht Druck

Nach dem Wiederanpfiff drängten die Mannen von Stanislav Cherchesov auf den Anschlusstreffer. Zwingend gefährlich wurden sie trotz aller Bemühungen allerdings nicht. Russland versuchte es mit langen Bällen, aber dieser Ansatz war für die Martinez-Elf leicht zu entschärfen. Das Spiel flachte zunehmend ab. Die Sbornaja konnte nicht und Belgien schaltete mehrere Gänge zurück.

Das Spiel drohte komplett einzuschlafen. In der 88. Minute marschierte Meunier durch das Mittelfeld und spielte einen tollen Pass in den Lauf von Lukaku, der vor dem Tor ruhig blieb und seinen zweiten Treffer erzielte. Es blieb beim 3:0.

Im ersten Spiel der Gruppe B besiegte Finnland Dänemark mit 1:0. Am Mittwoch trifft Tabellenführer Belgien auf die Dänen und Finnland wird sich mit Russland messen.

Photo by: DIRK WAEM/Imago

 

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

England | UEFA greift nach Krawallen beim EM-Finale durch

England | UEFA greift nach Krawallen beim EM-Finale durch

18. Oktober 2021

News | Die europäische Fußballverband UEFA hat den englischen Verband nach den Krawallen beim Finale der Europameisterschaft 2020 bestraft. England muss ein Geisterspielen abhalten und eine Geldstrafe hinnehmen. Krawalle bei der EM 2020 haben für England Konsequenzen Die englische Nationalmannschaft das nächste Spiel in der Nations League vor leerer Kulisse austragen. Ein weiteres Geisterspiel kann […]

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

Nach Online-Rassismus gegen englische Nationalspieler: Polizei nimmt erste Täter fest

16. Juli 2021

News | Marcus Rashford, Jadon Sancho und Bukayo Saka vergaben im EM-Finale die Elfmeter, weshalb England schließlich verlor. Anschließend litten sie unter Rassismus im Netz. Nun vermeldete die Polizei Ermittlungserfolge. Rassismus gegen England-Trio: Polizei findet vier Täter und kündigt konsequentes Vorgehen an England schnupperte Sonntag erstmals am EM-Titel. Doch das Elfmeterschießen ging tragisch gegen Italien […]

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

Bukayo Saka: „Ich wusste sofort, welchen Hass ich abbekommen würde“

15. Juli 2021

News | Mit Bukayo Saka hat sich ein weiterer Elfmeterschütze Englands nun zu Wort gemeldet.  Der Spieler von Arsenal kritisiert auch Instagram, Facebook und Twitter. Bukayo Saka kritisiert Social Media Plattformen Nachdem sich schon Marcus Rashford und Jadon Sancho auf ihren Social Media Kanälen zu Wort gemeldet haben, gibt es nun auch ein Statement von […]


'' + self.location.search