EM 2021 | Nach Zusammenprall: Pavard verlor kurzzeitig das Bewusstsein

Pavard Frankreich Gehirnerschütterung
News

News | Frankreich startete erfolgreich in die EM 2021. Doch der Turnierfavorit hätte beinahe den Ausfall von Benjamin Pavard verkraften müssen.

Pavard: „Ich war ein bisschen k.o. für 10 bis 15 Sekunden“

Frankreich überquerte direkt zu Beginn der EM 2021 eine hohe Hürde. Ein Eigentor von Mats Hummels (32) führte zum insgesamt verdienten 1:0-Erfolg über Deutschland. Die größten Sorgen herrschten wohl in Minute 54, als Benjamin Pavard (25) in einem Luftduell übel mit Robin Gosens (26) und zwischenzeitlich nicht mehr Herr seiner Sinne war. Dies gab der Rechtsverteidiger im Anschluss an die Partie im Interview mit dem Fernsehsender BeIN Sports (via Guardian) zu: „Ich habe einen ziemlichen Schock erlitten. Ich war ein bisschen k.o. für 10 bis 15 Sekunden. Danach war es besser.“

 

Dennoch kehrte Pavard infolge einer Behandlung aufs Spielfeld zurück – sind durchaus fragwürdiges Vorgehen der französischen Teamärzte. Denn erst zu Wochenbeginn unterzeichneten sämtliche 24 Teilnehmer eine „Gehirnerschütterung-Charta“, die sie dazu verpflichte, eine Reihe von Maßnahmen zur verbesserten Versorgung der Spieler, zu vollziehen. Dagegen konnte sich die UEFA noch nicht zu zusätzlichen Auswechslungen – wie sie in England oder den Niederlanden angewendet werden – durchringen. Die Spielergewerkschaft FifPro fordert sogar noch weitergehende Schritte. Die Einführung eines „weltweiten Protokolls für Gehirnerschütterungen“ beinhalte unter anderem vorübergehende Wechsel sowie eine mindestens sechstätige schrittweise Rückkehr zum Spiel, bei einem schwereren Verlauf.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Partie in Portugal abgebrochen – Benfica-Gegner Belenenses hatte weniger als sieben Mann!

Partie in Portugal abgebrochen – Benfica-Gegner Belenenses hatte weniger als sieben Mann!

27. November 2021

News | Corona hat die Welt auf den Kopf gestellt und auch den Profifußball maßgeblich beeinflusst. Die Fans mussten sich an leere Stadien und Spielausfälle gewöhnen. Die Liga Portugal hat dem Ganzen nun die Krone aufgesetzt. Leidtragender Klub: Belenenses SAD. Belenenses musste mit neun Spielern antreten Aufgrund Corona-bedingter Ausfälle musste der portugiesische Erstligist Belenenses SAD mit neun […]

Ann-Sophie Kimmel im Gespräch: „Der Frauenfußball hat es verdient“

Ann-Sophie Kimmel im Gespräch: „Der Frauenfußball hat es verdient“

26. November 2021

Spotlight | Der Frauenfußball erfährt in den letzten Jahren einen Aufschwung, seit diesem Jahr sorgt auch die reformierte Champions League für mehr Aufmerksamkeit und Strahlkraft. Im Podcast mit DAZN-Producerin und Field-Reporterin Ann-Sophie Kimmel sprachen wir über die spannende Entwicklung. Frauenfußball: „Es geht um Sichtbarkeit“ Seit dieser Saison hat man die Möglichkeit, die reformierte UWCL auf […]

Fußball-Studie: Welche Rolle spielt Glück in der Meisterschaft?

Fußball-Studie: Welche Rolle spielt Glück in der Meisterschaft?

23. November 2021

Spotlight | Am 10. März 2019 kam es beim Spiel Bayer Leverkusen gegen Hannover 96 zu einer kuriosen Szene. Leverkusen führte 2:0, als Genki Haraguchi (30) die Chance zum Anschlusstreffer erhielt. 14 Meter frei vorm leeren Tor stehend musste er den Ball nur noch einschieben. Doch das dichte Schneegestöber machte dem heutigen Union-Berlin-Spieler einen Strich […]


'' + self.location.search