Ajax-Chaos! Geschäftsführer Kroes suspendiert

2. April 2024 | News | BY Till Gabriel

Sportlich ist Ajax nach einem fürchterlichen Saisonstart wieder einigermaßen auf Kurs, doch auf der Führungsebene geht das Chaos weiter. Am Dienstag verkündete der Verein die Suspendierung von Geschäftsführer Alex Kroes.

Verdacht auf Insider-Handel: Schwere Vorwürfe gegen Ajax-CEO Kroes

Ajax beurlaubt Geschäftsführer Alex Kroes und plant, die Zusammenarbeit endgültig zu beenden. Wie der Verein mitteilte, besteht der Verdacht des Insider-Handels. So soll Kroes 17.000 Aktien des Traditionsclubs gekauft haben, wenige Tage bevor er als Vorstandsvorsitzender vorgestellt wurde. „Wir sind zutiefst bestürzt, dass dies bei Ajax passiert ist, da es für den Verein und alle, die ihm am Herzen liegen, äußerst schädlich ist“, wird Ajax‘ Aufsichtsratsvorsitzender Michael van Praag in der Vereinsmitteilung zitiert.



Alle News und Storys rund um die Eredivisie findet ihr hier

„Der Zeitpunkt seines Aktienkaufs deutet auf Insiderhandel hin“, so van Praag weiter: „Ein solcher Gesetzesverstoß kann von einem börsennotierten Unternehmen nicht geduldet werden, insbesondere wenn es den CEO betrifft.“ Kroes hatte seinen Posten erst im März angetreten und galt als Hoffnungsträger, der den einstigen Champions-League-Sieger wieder in die Spur bringen sollte. Zuletzt hatte Kroes den ehemaligen Technischen Direktor Sven Mislintat harsch kritisiert. Die Aufgaben Kroes‘ werden zunächst auf die übrigen Vorstandsmitglieder verteilt.

(Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)