Los Angeles FC gewinnt MLS-Cup: Bale-Ausgleich in der 128. Minute!

6. November 2022 | Global News | BY Manuel Behlert

News | Am gestrigen Samstagabend fand das Endspiel um den MLS-Cup in den USA statt. Mit einem Sieger aus Los Angeles und Gareth Bale als einem der Helden nach einer verrückten Partie. 

Bale als ein Hauptdarsteller beim MLS-Cup

Der Los Angeles FC und Philadelphia Union spielten am Samstagabend das Endspiel um den MLS-Cup in den USA. Los Angeles setzte dabei unter anderem auf Carlos Vela, Gareth Bale begann auf der Bank. Und es wurde ein völlig absurdes und unterhaltsames Spiel. Die erste Halbzeit verlief noch relativ normal, Kellyn Acosta brachte den LAFC in Führung. Nach der Pause, als eine knappe Stunde gespielt war, erzielte Daniel Gazdag den Ausgleich. Als in der 83. Minute das 2:1 für Los Angeles, erzielt durch Jesus Murillo, fiel, dachten alle, die Entscheidung sei gefallen. 



Doch dem war nicht so, Jack Elliott glich nur zwei Minuten später wieder aus. Die Verlängerung musste also her, in dieser kam Gareth Bale für den angesprochenen Vela, der das 1:0 vorbereitete, in die Partie. Als in der 116. Minute LA-Torhüter Maxime Crepeau vom Platz flog, wuchsen die Sorgenfalten bei den Verantwortlichen. Stürmer Kwadwo Opoku musste vom Feld, Ersatztorhüter John McCarthy kam in die Partie. Dieser musste in der vierten Minute der Nachspielzeit der Verlängerung das 2:3 hinnehmen, wieder durch Elliott. 

Alles rund um den Fußballtag findet ihr in unserem Ticker 

Das war aber noch immer nicht der Schlusspunkt. Gareth Bale musste ja auch noch eine Hauptrolle spielen. Es lief schon die 128. (!) Minute, als der Waliser, der auch zur WM fahren wird, das Tor zum 3:3 erzielte. Jubel, Ekstase – und ein Elfmeterschießen. In diesem Elfmeterschießen gewann Los Angeles souverän, traf drei von vier Schüssen, während Philadelphia gleich dreimal scheiterte. Der Last-Minute-Ausgleich von Bale ebnete also den Weg zum Triumph!

(Photo by Kevork Djansezian/Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.