Die internationalen Pressestimmen zum Tod Pelés

Global News

News | Am gestrigen Tage ist mit Pelé einer der größten Fußballer aller Zeiten verstorben. Die internationale Presse verneigt sich vor dem dreifachen brasilianischen Weltmeister.

Pelé – „Der Fußball hat seinen König verloren“

Die Fußball-Welt trauert um einen der größten Männer dieses Sports. Edson Arantes do Nascimento, kurz Pelé, starb im Alter von 82 Jahren an den Folgen eines Darmkrebs-Leidens. Der Brasilianer konnte sich während seiner aktiven Zeit dreimal die Weltmeister-Krone (1958, 1962, 1970) aufsetzen und erzielte über 1000 Pflichtspieltore. Zu Ehren dieses besonderen Menschen verneigt sich auch die internationale Presse vor dessen Leistungen auf und neben dem Platz.

Brasilien

Estado de Sao Paulo„Der Fußball hat seinen König verloren. Pele starb gelassen, friedlich und ruhig, so wie er sich immer gegenüber Verteidigern und Torhütern benahm, die versuchten, seine Tore zu verhindern.“

O Globo„Pele ist verstorben, der unsterbliche König des Fußballs. Symbol eines Sports, zweier Trikots und eines Landes, der größte Spieler der Geschichte hat uns verlassen, Opfer eines Krebsleidens. Aber Pele und sein Mythos sind weiter lebendig.“

Argentinien

La Nacion„Der Fußballkünstler, der Brasilien an die Spitze der Welt führte und entschied, sich dort hinzusetzen. Die Nachricht vom Tod raste mit Überschallgeschwindigkeit um die Welt, was die Größe einer Persönlichkeit widerspiegelt, die die Grenzen seines Ambiente, des Fußballs, überschritten hat.“

Ole: „Ungeachtet der Rivalität zwischen Argentinien und Brasilien kann niemand daran zweifeln, dass Pele einer der größten Fußballer der Geschichte war, für viele der beste vor Diego Maradona und Lionel Messi.“

Frankreich

L’Equipe: „Brasilien, ein Land im Schock. Der Tod Peles hat das Land schwer erschüttert.“

Le Figaro: „Der Fußball hat seinen König verloren. Pele war die Sonne Brasiliens. Seine Wärme, sein Licht, seine Kraft, seine Freude, seine Kreativität. Seine Legende ist epochenübergreifend. Das Wesen eines Künstlers.“

Großbritannien

Daily Mirror„Pele in voller Fahrt zu sehen, war der schönste Anblick im Fußball – lange, bevor dieses Adjektiv das Spiel definierte. Auch heute noch steht sein Name nicht nur für Schönheit, sondern auch für Vorzüglichkeit, atemberaubendes Können und höchsten Sportgeist. Lange vor Maradona, Ronaldo und Messi gab es nicht einmal eine Debatte über den größten Fußballer aller Zeiten. Jeder Fan wusste, dass es Pele war, und sie verehrten ihn.“

The Sun: „In strahlendem brasilianischem Gelb auf den damals neumodischen Farbfernsehgeräten schien Pelé aus dem Fußballhimmel herabgestiegen zu sein. Es war die Weltmeisterschaft 1970, und er definierte mit ballettartiger Balance, umwerfendem Tempo und klinischem Können, was das schöne Spiel sein konnte.“

Italien

Corriere dello Sport: „Die Fußball-Welt trauert. Im Alter von 82 Jahren ist die unvergleichbare Ikone des brasilianischen und des Weltfußballs gestorben.“

La Repubblica„Abschied von Pelé, dem Meister, der die Zukunft erfand. «O Rei» wurde in Três CoraçSes, im Südosten Brasiliens geboren – Drei Herzen, das sagt schon alles.“

Spanien

AS„‚O REI‘. 1940 – 2022. DER KÖNIG DES FUSSBALLS IST TOT. Pele war Alles im Fußball und wird als bester Fußballer aller Zeiten gelten. Er war, ist und bleibt eine Legende. Der Fußball verabschiedet sich von Pele. Besser als Pele konnte man nicht Fußball spielen. Er war ein Genie. Pele sitzt jetzt auf seinem göttlichen Thron. Pele war viel mehr als nur ein Fußballspieler, er prägte ganze Generationen. Es gab einen Moment da teilte sich der Fußball in zwei Ären: Vor und nach Pele. Er bestieg den Fußball-Gipfel, von dem er nie herabstieg. Es gibt nur einen Pele. Es wird niemals einen neuen Pele geben.“

Marca: „PELE. Noch nie waren vier Buchstaben so groß. Pele, ‚O Rei‘ des Fußballs, ist tot. Ein Fußball-Mythos ist von uns gegangen. Heute ist ein Trauertag für den Fußball. Ruhe in Frieden, ‚O Rei‘. Der Fußball trägt schwarz. Der Fußball wird 2022 zum Waisenkind. Sein Stern leuchtet weiter, der Fußball verliert seinen König. Er war auf dem Olymp der Fußballgötter. Pele ist Geschichte des Fußballs, er wurde durch seine WM-Leistungen zur Legende. Pele ist unendlich.“

USA

New York Times„Pele war in seinem Heimatland Brasilien ein Nationalheld und wurde auf der ganzen Welt geliebt – von den Ärmsten, unter denen er aufwuchs, von den Reichsten, in deren Kreisen er verkehrte, und von so ziemlich jedem, der ihn jemals spielen sah.“

Washington Post: „Es gab nur einen Pele. Abgesehen von seinen unerreichten drei Weltmeister-Titeln machten ihn sein kreatives, akrobatisches Spiel, seine Liebe zum Fußball und seine ansteckende Freude zu einer weltweiten Ikone.“

(Photo by Buda Mendes/Getty Images )

 

 

Steven Busch

Die Außenristpässe eines Tomás Rosicky entfachten seinen Enthusiasmus für den Fußball und die Affinität zu den schwarzgelben Borussen aus dem Ruhrgebiet. WM-Held Mario Götze brach ihm mit dem Wechsel in den Süden der Republik einst sein Fanherz und der Glaube an die Fußballromantik musste leiden. Wenn sein persönlicher Traum von der professionellen Fußballkarriere schon platzen musste, entschied er sich dem Sport aus journalistisch-kritischer Perspektive erhalten zu bleiben.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Premier League: Tottenham empfängt Manchester City – Welche Serie reißt?

Premier League: Tottenham empfängt Manchester City – Welche Serie reißt?

5. Februar 2023

Vorschau | Am 22. Spieltag empfangen die Tottenham Hotspurs im eigenen Stadion den Tabellenzweiten Manchester City. Bereits 16 Tage zuvor duellierten sich die beiden und City gewann die Partie mit 4:2 nach 0:2-Rückstand. Während Tottenham schleppend aus der WM-Pause gekommen ist, beginnt für City die Jagd auf Arsenal. Anstoß ist heute 17:30 Uhr, live bei Sky. […]

Karriereende? Özil-Lager dementiert

Karriereende? Özil-Lager dementiert

4. Februar 2023

News | Mesut Özil spielt bei Basaksehir nur noch eine untergeordnete Rolle. Dennoch wird er seinen dortigen Vertrag erfüllen und nicht – zuletzt wie spekuliert – seine Karriere vorzeitig beenden. Özil will Saison bei Basaksehir beenden Am gestrigen Freitag kamen Meldungen auf, wonach Mesut Özil (34) mit sofortiger Wirkung seine Karriere beenden wird. Nun äußerte sich sein Management gegenüber […]

Ex-BVB-Spieler Adnan Januzaj wechselt auf Leihbasis zu Basaksehir FK

Ex-BVB-Spieler Adnan Januzaj wechselt auf Leihbasis zu Basaksehir FK

4. Februar 2023

News | Erst im vergangenen Sommer war der Belgier Adnan Januzaj von Real Sociedad zum FC Sevilla gewechselt. Seine Spielanteile im Kader der Andalusier fielen jedoch derart dürftig aus, dass sich die Wege nun bereits wieder trennen. Der Ex-BVB-Akteur wird bis zum Ende der Saison an den türkischen Spitzenklub Basaksehir FK ausgeliehen. Adnan Januzaj – […]