Ancelotti: „Real Madrid muss offensiv und spektakulär spielen“

Real Madrid Carlo Ancelotti
News

News | Carlo Ancelotti ist erneut zum Cheftrainer von Real Madrid ernannt worden. Auf der Antrittspressekonferenz sprach er über seine Spielidee, den vorhandenen Kader sowie über die Planungen mit Sergio Ramos.

Ancelotti über seine Rückkehr: „Als Real Madrid mich anrief, hatte ich keine Zweifel“

Eine knappe Woche nach der Trennung von Zinédine Zidane (48) hat Real Madrid einen neuen Trainer gefunden. Carlo Ancelotti (61) kehrt zurück vom FC Everton in die spanische Hauptstadt, wo er bereits von 2013 bis 2015 arbeitete und unter anderem einen Champions-League-Titel ergatterte. Am Mittwochabend stellte sich der Italiener erstmals der Öffentlichkeit und erklärte: „Als Real Madrid mich anrief, hatte ich keine Zweifel. Null. Es ist besonders. Ich habe das gleiche Gefühl wie damals, als ich zum ersten Mal kam. Damals war meine Unsicherheit größer, nun habe ich mehr Selbstvertrauen. Danke an Real Madrid.“

 

Ancelotti stellte direkt klar, welche Gangart unter seiner Leitung zu erwarten sei: „Die Tradition und Historie dieses Klubs ist, einen offensiven, spektakulären und intensiven Fußball zu spielen. Ich denke, der Fußball hat sich in diesen fünf Jahren verändert. Er ist intensiver, aggressiver, organisierter, einige Regeln wurden geändert. Aber die Idee ist immer gleich: Der Fußball muss offensiv und spektakulär sein. Das will die Geschichte des Klubs.“

Mit welchem Kader er seine Pläne umsetzen wolle, ließ er noch offen. Denn er wolle sich erstmal in Ruhe ein Bild von jedem machen. Insgesamt sei die Mannschaft schon sehr gut: „Sie hat Spieler mit viel Erfahrung: Kroos, Modrić, Sergio Ramos, Gareth Bale und Benzema. Dann gibt es eine Gruppe von jungen Spielern mit viel Qualität: Vinícius, Rodrygo oder Valverde.“ Allerdings müsse seine Auswahl etwas verringert werden.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Ancelotti zur ungeklärten Ramos-Rückkehr: „Ich weiß, dass über eine Verlängerung gesprochen wird“

Womöglich könnte dazu der näherrückende Abgang von Sergio Ramos (35) beitragen. Weiterhin hat der langjährige Kapitän noch kein neues Arbeitspapier unterschrieben. Dennoch gibt sich Ancelotti gelassen: „Ich bin gerade erst gekommen und muss nun mit dem Klub reden. Das werden wir die nächsten Tage tun. Ich hatte mir nicht mal ein Real Madrid ohne Carlo Ancelotti vorgestellt, aber es passierte trotzdem.“ Der Innenverteidiger sei ein sehr wichtiger Spieler und „war bei allen Erfolgen fundamental. Wir werden mit dem Spieler reden und ich weiß, dass über eine Verlängerung gesprochen wird. Aber ich kenne die Details nicht. Wenn ich sie kenne, können wir offener darüber reden.“ Somit müssen sich die Anhänger der Königlichen wohl erstmal noch gedulden, bis eine endgültige Entscheidung im Fall der Identifikationsfigur fallen wird.

(Photo: Imago/Jan Kruger)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

Im Sommer ablösefrei: Lingard ist ein Thema bei Barcelona

Im Sommer ablösefrei: Lingard ist ein Thema bei Barcelona

15. Oktober 2021

News | Jesse Lingard kam nach seiner Rückkehr zu Manchester United kaum zum Zug. Einen neuen Anlauf könnte er in der kommenden Saison beim FC Barcelona starten. Barcelona auf Schnäppchenjagd – Lingard würde die Premier League verlassen Jesse Lingard (28) lief im vergangenen Halbjahr bei West Ham United zur Hochform auf. Beflügelt stieß er zurück in […]

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

Orientierung am Super Bowl? IFAB diskutiert längere Halbzeitpausen

15. Oktober 2021

News | Das einst ziemlich konservative IFAB entwickelte sich über die Jahre zu einem erstaunlich progressiven Gremium. Bald will es sogar eine längere Halbzeitpause bei Endspielen unter die Lupe nehmen. Längere Halbzeitpausen bei Endspielen – IFAB trifft sich am 27. Oktober In den vergangenen Jahren änderten sich die Fußballregeln durchaus grundlegend – siehe VAR. Wie […]


'' + self.location.search