Atlético | Fans protestieren gegen möglichen Ronaldo-Transfer

28. Juli 2022 | News | BY Yannick Lassmann

News | Cristiano Ronaldo wurde zuletzt immer wieder mit Atlético in Verbindung gebracht. Dies missfiel den Anhängern, sie sprachen sich deutlich gegen eine Verpflichtung aus.

Atlético: Präsident Cerezo widerspricht Ronaldo-Gerüchten

Wohin zieht es Cristiano Ronaldo (37)? Diese Frage beherrscht aktuell den Transfermarkt. Trotz seiner herausragenden Fähigkeiten findet sich bislang kein Abnehmer für den wechselwilligen Portugiesen. Als heißester Kandidat galt in den vergangenen Tagen Atlético.

Dort ist der Torjäger vom Dienst jedoch alles andere als willkommen. Anhänger der Madrilenen protestierten am Rande des Testspiels gegen Numancia (4:0) gegen einen möglichen Transfer (via Sky Sports). Sie entrollten einen Banner mit der Aufschrift: „CR7 not welcome”.

 

Darüber hinaus betonten die Fans, dass Ronaldo, der neun höchst erfolgreiche Jahre beim Stadtrivalen Real Madrid verbrachte, die Antithese der von Atlético verkörperten Werte wie Anstrengung, Großzügigkeit und Bescheidenheit darstelle.

Mehr Informationen zu La Liga

Daraufhin meldete sich Präsident Enrique Cerezo (74) zu Wort und stellte klar: „Ich habe schon mehrfach gesagt: ‘Ich weiß nicht, wer die Cristiano-Story erfunden hat. Aber ich kann Ihnen sagen, dass es praktisch unmöglich ist, dass er zu Atlético kommt. Gerüchte sind Gerüchte und sie müssen Gerüchte bleiben. Wenn die Gerüchte weiter angeheizt werden, sehen sie irgendwann nach der Wahrheit aus, was sie nicht ist.”

Ronaldo dürfte angesichts dieser Worte wohl eher nicht bei den Colchoneros unterkommen. Manchester United will er trotzdem keinesfalls treu bleiben. Erst am gestrigen Mittwoch unterstrich er nochmals seine Abgangspläne.

(Photo by Michael Regan/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.


Ähnliche Artikel