Barcelona | Aleña vor dauerhaftem Verbleib bei Getafe?

Carles Aleña (Getafe) im Spiel gegen Eibar
News

News | Der FC Getafe würde sich einen dauerhaften Verbleib von Leihspieler Carles Aleña wünschen. Der Mittelfeldspieler wurde im Januar vom FC Barcelona bis zum Ende der Saison an Getafe ausgeliehen. 

Getafe: Aleña-Verbleib nur bei Klassenerhalt?

Carles Aleña (23) spielt aktuell beim FC Getafe groß aus. Der Verein würde sich einen dauerhaften Verbleib des Mittelfeldspielers wünschen, das berichtet Sport. „Wir sind sehr zufrieden mit seiner Leistung und er hilft uns. Sollte Barça in der kommenden Saison nicht mit ihm planen und auf einen Verkauf aus sein, würden wir versuchen, ihn zu halten“, betonte Getafe-Präsident Ángel Torres (68) gegenüber Sport. Aleña wechselte im Januar auf Leihbasis zu Getafe, nachdem er beim FC Barcelona unter Coach Ronald Koeman (58) nicht auf die gewünschte Einsatzzeiten kam. Das Mittelfeld der Katalanen ist qualitativ gut besetzt. „Ich denke nicht, dass Koeman mich im Stich gelassen hat. Es gibt Spieler, die weiter sind, man muss mutig sein“, erklärte Aleña nach seinem Wechsel und ergänzte damals: „Ich hätte auch in Barcelona bleiben können, aber ich brauchte Minuten und Bordalás (José, 57, Trainer des FC Getafe, Anm.d.Red.) hat mir Vertrauen gegeben.“

 

Aleña bei Getafe unumstrittener Stammspieler

Für Aleña ist es bereits die zweite Leihe. In der letzten Saison lief er für Real Betis Sevilla auf und überzeugte auch dort. Der technisch versierte Mittelfeldakteur galt lange Zeit als großes Talent, konnte sich bei den Profis aber nie wirklich durchsetzen. Mit mittlerweile 23 Jahren ist er dem Alter eines „Talents“ entwachsen. Ein ähnliches Schicksal könnte auch Riqui Puig (21) ereilen, der aktuell (noch) im Kader der Blaugrana steht. Aleña absolvierte bis zu seinem Wechsel lediglich fünf Einsätze für Barca in dieser Saison. Bei Getafe gehört er zur Stammelf, steuerte in bislang 16 Einstäzen sogar einen Treffer sowie zwei Vorlagen bei.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

„Er fühlt sich hier wohl, aber er gehört Barcelona und sie haben zu entscheiden, ob er zu seinem Team zurückkehrt“, erklärte Torres. „Zunächst gilt es aber, die Saison zu beenden und in der ersten Liga zu bleiben, denn sonst sind die Chancen hoffnungslos“, führte der 68-Jährige fort. Getafe kämpft aktuell gegen den Abstieg, rangiert mit 31 Punkten auf Platz 15 und hat vier Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang.

Photo by Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FC Barcelona einigt sich mit Koeman auf Abfindung in Millionenhöhe

FC Barcelona einigt sich mit Koeman auf Abfindung in Millionenhöhe

26. November 2021

News | Erst kürzlich entließ der FC Barcelona Ronald Koeman als Cheftrainer und ersetzte ihn durch Xavi Hernandez. Nun haben sich die Katalanen mit dem Niederländer auf die Abfindungsdetails einigen können.  Zehn Millionen Euro für Koeman Ronald Koeman (57) wurde kürzlich beim FC Barcelona von seinen Aufgaben als Cheftrainer entbunden. Nun hat der Niederländer sich […]

Chelsea empfängt Man United, Topspiele in La Liga und der Serie A – Das Programm am Wochenende

Chelsea empfängt Man United, Topspiele in La Liga und der Serie A – Das Programm am Wochenende

26. November 2021

Die fünfte Europapokalwoche ist vorüber. Am Wochenende steht der Ligabetrieb wieder im Fokus. Die Premier League liefert mit Chelsea gegen Manchester United genauso einen Kracher wie La Liga, wo Real Madrid auf den FC Sevilla trifft. Dortmund-Gastspiel in Wolfsburg – Nächstes Liverpooler Spektakel? Los geht es am Freitagabend (20.30 Uhr) in der Bundesliga mit dem Heimspiel […]

Barcelona bereitet Araújo-Verlängerung vor

Barcelona bereitet Araújo-Verlängerung vor

25. November 2021

News | Ronald Araújo nahm beim FC Barcelona eine starke Entwicklung, weshalb er langfristig ein fester Bestandteil des Kaders bleiben soll. Barcelona: Gespräche mit Araújo sollen an Fahrt aufnehmen Ronald Araújo (22) etablierte sich in der vergangenen Saison im Profikader des FC Barcelona. Seine Spielminuten stiegen kontinuierlich an, da der Defensivakteur ansprechende Leistungen bot. Dementsprechend soll […]


'' + self.location.search