Dembele: Habe „in den letzten fünf Jahren viel durchgemacht“

dembele
News

News | Nach schwierigen Vorjahren sorgt Ousmane Dembele endlich wieder auf dem Platz für Schlagzeilen. Der Franzose scheint gereift zu sein, er blickt selbstkritisch auf seine Anfangszeit beim FC Barcelona.

Dembele: „Von 2017 bis 2020, 2021 habe ich viel Zeit verloren“

Das Versprechen scheint sich doch noch einzulösen. 2017 wechselte Ousmane Dembele (25) für 140 Millionen Euro von Borussia Dortmund zum FC Barcelona. Die Katalanen versprachen sich von dem Transfer, einen zukünftigen Weltklassespieler verpflichtet zu haben, Dembele wollte sich auf der größtmöglichen Bühne beweisen. Die Erwartungshaltungen waren riesig. Doch die ersten Jahre des Franzosen in Barcelona waren von großen Problemen geprägt. Durch zahlreiche Verletzungen und mangelnde Disziplin sorgte Dembele viel eher neben als auf dem Platz für Schlagzeilen. „Als ich zu Barça kam, war ich sehr jung. Von 2017 bis 2020, 2021 habe ich viel Zeit verloren“, resümiert der Flügelspieler im Interview mit RMC Sport.

„Aber ich habe es geschafft, da rauszukommen. Ich musste hart arbeiten, um mich wieder wichtig zu fühlen, zu spielen, mich gesund zu fühlen. Ich hoffe, dass das so bleibt, damit ich meine beste Leistung abrufen kann“, so Dembele weiter. Tatsächlich scheint es einen Sinneswandel beim 25-Jährigen gegeben zu haben. In der vergangenen Spielzeit lieferte er ein Tor und ganze 13 Vorlagen in 21 Ligaspielen. Auch in der laufenden Saison gehört Dembele zu den Leistungsträgern, sechs Torbeteiligungen in acht Pflichtspielen unterstreichen seinen Wert für die Mannschaft.

Mit dem 90PLUS-Tagesticker immer auf dem Laufenden

Wenn ich nicht mehr arbeite, werde ich einen Rückfall erleiden“

Die neu gewonnene Konstanz hat sich Dembele zunächst im Kopf erarbeitet. Durch eine professionellere Einstellung zu seinem Beruf hat sich die Verletzungsanfälligkeit stark reduziert. Die Arbeit mit einem Fitnesstrainer und einem Physiotherapeuten zahlt sich aus. „Wenn ich nicht mehr arbeite, werde ich einen Rückfall erleiden. Unter Koeman (Vorgänger von Trainer Xavi; d. Red.) habe ich angefangen, besser zu werden und unter Xavi dann noch mehr“, erklärt der Franzose. „Seitdem habe ich keine Verletzungen mehr. Ich fühle mich wohl in Barcelona, ​​ich habe das Vertrauen der ganzen Mannschaft, des ganzen Vereins, bin glücklich.

Dembele zeigt sich über die aktuelle Phase sehr glücklich: „Das ist gut, denn ich habe in den letzten fünf Jahren viel durchgemacht, jetzt reden alle über Fußball, das ist besser.“ Nachdem im Sommer lange nicht klar war, ob der Angreifer beim FC Barcelona bleiben würde, unterschrieb er letztendlich doch einen neuen Vertrag, der ihn bis 2024 an den Verein bindet. Allerdings hat Dembele laut L’Equipe einen Klausel in seinem Arbeitspapier. Demnach könne er den Verein im nächsten Sommer für „nur“ 50 Millionen Euro verlassen – ein Zugeständnis Barcas, da Dembele bei seiner Vertragsunterzeichnung auf recht viel Geld verzichtete.

Sollte Dembele fit bleiben und seine Leistungen konstant bestätigen können, erscheint es recht wahrscheinlich, dass ein Klub diese Summe für ihn in die Hand nehmen wird. Nur ist dann die Frage, ob der 27-fache Nationalspieler überhaupt wechseln will. „Ich habe immer davon geträumt, für Barcelona zu spielen“, bekräftigt er.

(Photo by David Ramos/Getty Images)

Marc Schwitzky

Erst entfachte Marcelinho die Liebe zum Spiel, dann lieferte Jürgen Klopp die taktische Offenbarung nach. Freund des intensiven schnellen Spiels und der Talentförderung. Bundesliga-Experte und Wortspielakrobat. Seit 2020 im 90PLUS-Team.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Vorbereitung auf die Rückkehr des Ligaalltags

90PLUS-Ticker: Vorbereitung auf die Rückkehr des Ligaalltags

29. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Donnerstag, den 29. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 29. September Schon seit vorgestern ist die Nations League vorüber. Die Teams bereiten sich auf den Ligaalltag vor und schon am […]

Haaland und Lewandowski: So liefen die ersten Wochen im neuen Klub

Haaland und Lewandowski: So liefen die ersten Wochen im neuen Klub

28. September 2022

Zwei absolute Topspieler und Schlüsselfiguren ihrer Klubs verließen im Sommer die Bundesliga: Erling Haaland und Robert Lewandowski. Ersterer zu Manchester City, letzterer zum FC Barcelona. Beide haben schon Duftmarken beim Arbeitgeber hinterlassen und ihre Qualitäten unter Beweis stellen können.  Haaland: Tore satt nach Anfangsproblemen Das erste Pflichtspiel der Saison war für Erling Haaland (22) gleich […]

90PLUS-Ticker: Die Nations League ist vorbei, der Ligaalltag ruft

90PLUS-Ticker: Die Nations League ist vorbei, der Ligaalltag ruft

28. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 28. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 28. September Die Nations League ist vorüber! Am gestrigen Dienstag fanden die letzten Gruppenspiele in diesem Wettbewerb statt. Das heißt im […]


'' + self.location.search