Barca-Präsident Joan Laporta zu Korruptionsvorwürfen: „Kampagne“ gegen den katalanischen Verein

18. März 2023 | News | BY Steven Busch

News | Der Korruptionsskandal des FC Barcelona, in dessen Kontext diverse Zahlungen an den ehemaligen Schiedsrichterchef Jose Maria Enriquez Negreira erfolgt sein sollen, beschäftigt seit einigen Monaten die spanischen Behörden und ramponiert das integre La-Liga-Bild. Barca-Präsident Joan Laporta hat derweil alle Vorwürfe zurückgewiesen und spricht von einer „Kampagne“ gegen den Traditionsverein.

Barca-Präsident Joan Laporta: Alle Beteiligten der „Kampagne“ gegen den Verein sollen entlarvt werden

Vor wenigen Tagen hat sich La-Liga-Chef Javier Tebas beschämt über die Korruptionsvorwürfe gegen den FC Barcelona geäußert. Der 60-Jährige sieht die Integrität der spanischen Beletage des Fußballs gefährdet und klagt das Vorgehen des katalanischen Vereins in der Vergangenheit massiv an. Dem 26-fachen Meister des Landes wird unterstellt, horrende Zahlungen an den ehemaligen Schiedsrichterchef Jose Maria Enriquez Negreira getätigt zu haben. Wie unter anderem The Athletic berichtet, hat Barca-Präsident Joan Laporta unterdessen die Anschuldigung vehement bestritten und will stattdessen diejenigen Beteiligten entlarven, die eine „Kampagne“ gegen den traditionsreichen Klub „orchestrieren“.

Mehr News und Storys rund um La Liga

Das Fehlverhalten in diesem Skandal wird von allen Parteien, das heißt dem Verein FC Barcelona, seinem Präsident Laporta und dem ehemaligen Schiedsrichterchef Enriquez Negreira, geleugnet. Die spanische Staatsanwaltschaft ermittelt jedoch weiterhin und eine Anklage ist weiterhin vorstellbar. Vor dem Clasico gegen Real Madrid (Sonntag, 19.03.2023, 21:00 Uhr) hat sich der 60-jährige Blaugrana-Boss über die Social-Media-Kanäle des Klubs wie folgt zitieren lassen:

Die Kampagne, unter der wir leiden, ist kein Zufall, das wisst ihr alle. Kurzfristig zielt sie darauf ab, die Mannschaft zu destabilisieren. Mittelfristig, um Barca zu kontrollieren und zu übernehmen.

Mehr News und Stories rund um die spanische La Liga

(Photo by DANIEL MUNOZ/AFP via Getty Images)

Steven Busch

Die Außenristpässe eines Tomás Rosicky entfachten seinen Enthusiasmus für den Fußball und die Affinität zu den schwarzgelben Borussen aus dem Ruhrgebiet. WM-Held Mario Götze brach ihm mit dem Wechsel in den Süden der Republik einst sein Fanherz und der Glaube an die Fußballromantik schwand.


Ähnliche Artikel