La Liga: Atletico Madrid verliert Zuhause gegen RCD Mallorca

Joao Felix von Atletico Madrid wirkt niedergeschlagen, im Hintergrund jubeln die Spieler von RCD Mallorca
Spieltag

Spieltag | In La Liga hat Atletico im Kampf um die Tabellenführung wichtige Punkte liegen lassen. Im Heimspiel gegen Aufsteiger RCD Mallorca gab es eine 1:2(0:0)-Niederlage.

Atletico Madrid verliert gegen RCD Mallorca

Atletico Madrid hat das Heimspiel gegen Aufsteiger RCD Mallorca verloren. Nach 90 Minuten stand auf der Anzeigetafel eine 1:2(0:0)-Niederlage. Die Führung der Gastgeber durch Matheus Cunha (68.) drehten Franco Russo (80.) und Takefusa Kubo (90+1.).

Für Atletico begann das Spiel mit einer schlechten Nachricht. Savic konnte nicht weitermachen und musste bereits früh ausgewechselt werden (9.). Für ihn kam Hermoso in die Partie. Immerhin konnten die Gastgeber die erste gute Gelegenheit der Partie verbuchen.

Nach einer Flanke von Renan Lodi kam in der Mitte Angel Correa an den Ball. Sein Schuss wurde allerdings noch abgefälscht und somit neben das Tor gelenkt (15.). Auch die Gäste wurden gefährlich, ein Versuch von Abdon von der Strafraumgrenze aus ging aber ebenfalls knapp am Tor vorbei (28.). Somit ging die erste Halbzeit torlos zu Ende.

Zweite Halbzeit: Atletico geht in Führung, RCD Mallorca dreht die Partie!

In der zweiten Hälfte begann Atletico dann wesentlich bemühter, allerdings ohne wirklich gefährlich zu werden. Trainer Diego Simeone reagierte deshalb und brachte Joao Felix und Thomas Lemar für Antoine Griezmann und Rodrigo de Paul in die Partie (60.).

Der Führungstreffer für Atletico fiel dann auf eine kuriose Art und Weise. Ein Ball in die Tiefe erreichte Angel Correa, der den Ball flach in die Mitte zu Matheus Cunha spielte. Der Brasilianer traf den Ball im Fallen zunächst nicht richtig, beförderte diesen aber dann im Sitzen mit dem zweiten Kontakt ins Tor.

Ein im Gehäuse liegender Verteidiger des RCD Mallorca klärte den Ball zwar unmittelbar, allerdings war der Ball bereits vollumfänglich hinter der Linie. Der Schiedsrichter hatte das gesehen und erkannte den Treffer zum 1:0 für Atletico richtigerweise an (68.).

Alles sah danach aus, als würde das Spiel aus Sicht von Atletico nun in die gewünschte Richtung laufen. Stattdessen kam aber RCD Mallorca gefährlich vor das Tor der Gastgeber und erzielte den Ausgleich. Eine Freistoßflanke köpfte Franco Russo in die Maschen (80.).

Und es kam noch bitterer aus Sicht der Gastgeber: Ausgerechnet Takefusa Kubo, Leihgabe von Real Madrid, erzielte nach einem Konter die Führung für RCD Mallorca (90+1). Joao Felix hatte noch die Riesengelegenheit zum Ausgleich, schoss allerdings aus drei Metern drüber (90+4). So blieb es beim 1:2 für die Gäste.

Mehr News und Stories rund um La Liga

Atletico Madrid rutscht durch die Niederlage an diesem Spieltag damit mindestens auf den vierten Rang ab, kann aber sogar noch Fünfter werden, sollte Real Sociedad im Heimspiel gegen Real Madrid punkten (Anstoß 21 Uhr, Live auf DAZN).

(Photo by Denis Doyle/Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

FIFA stellt neue Regelung für Leihgeschäfte vor

FIFA stellt neue Regelung für Leihgeschäfte vor

20. Januar 2022

News | Immer wieder fielen weltweit Vereine auf, indem sie riesige Kader zusammenstellten und zahlreiche Spieler verliehen. Damit soll nun nach Plänen der FIFA Schluss sein. FIFA präsentiert detailliertes Konzept für Leihgeschäfte Die Anzahl der Leihgeschäfte im Profifußball stieg in den vergangenen Jahren deutlich an. Nicht nur aus sportlichen, sondern auch aus finanziellen Gründen – teils, […]

FC Barcelona | „Wir haben Dembélé gesagt, dass er sofort gehen muss“

FC Barcelona | „Wir haben Dembélé gesagt, dass er sofort gehen muss“

20. Januar 2022

News | Paukenschlag beim FC Barcelona! Ousmane Dembélé wurde von Sportdirektor Mateu Alemany mitgeteilt, dass er den Verein noch in diesem Monat verlassen soll: „Wir wollen engagierte Spieler und hoffen, dass ein Transfer vor dem 31. Januar zustande kommt.“ Ousmane Dembélé soll den FC Barcelona verlassen Ousmane Dembélé (24) soll den FC Barcelona noch im […]

Sensi in der Verlängerung – Inter gegen Empoli mit viel Glück in der Coppa Italia

Sensi in der Verlängerung – Inter gegen Empoli mit viel Glück in der Coppa Italia

19. Januar 2022

Spielbericht | Im Coppa-Italia-Achtelfinale empfing Inter Mailand am Mittwochabend den FC Empoli. In einer ausgeglichenen Partie setzten sich die Gastgeber mit 3:2 n.V. (2:2, 1:0) durch und zogen ins Viertelfinale ein. Stefano Sensi erzielte das entscheidende Tor. Inter mit verhaltener Leistung gegen Empoli Das stark durcheinandergewirbelte Inter-Team war von Beginn an die bessere Mannschaft. Erstmals […]


'' + self.location.search