La Liga | Correa trifft: Atletico bezwingt Elche

Ángel Correa bejubelt seinen Treffer zum 1:0 für Atletico Madrid im Duell mit dem FC Elche.
News

News | Im ersten Heimspiel der Saison empfing Atletico Madrid den FC Elche. Ein glanzloser Auftritt langte letztlich zum 1:0-Erfolg aus.

Zähe Partie – Correa bringt Atletico in Front

Nach kleiner Meisterzeremonie – mit Einlage des Violinisten Pablo Navarro – begann die Partie mit vierminütiger Verspätung. Vor immerhin 24.926 Zuschauern begann Atletico sehr druckvoll und setzte sich direkt tief in der gegnerischen Spielhälfte fest. Den ersten nennenswerten Torschuss gab Saúl Niguez nach acht Minuten aus rund 25 Metern ab, er flog ein Stück über den Kasten. Ansonsten hielt das Bollwerk der Franjiverdes zunächst dicht. Zudem schafften sie die nötige Entlastung, wodurch sie die Hausherren vom eigenen Strafraum distanzierten. Gefährlich in Erscheinung traten sie allerdings auch nicht. Lediglich Gonzalo Verdú probierte es mit einem zu hoch angesetzten Freistoß aus halblinker Position (29.). Anschließend bat der Unparteiische Ricardo Burgos de Bengoetxea zur temperaturbedingten Trinkpause.

 

Die Colchoneros gewannen danach an Kontrolle zurück. Niguez verfehlte mit seinem Kopfball infolge einer Flanke von Marcos Llorente noch das Gehäuse, doch in Minute 39 schickte Rodrigo de Paul den durchstartenden Ángel Correa auf die Reise, Torhüter Kiko Casilla verpasste beim Klärungsversuch das Spielgerät, sodass der Angreifer mit dem Außenrist in das nur noch von einem Feldspieler bewachte Tor einnetzte – 1:0. Die Führung nahm Atletico gegen ein insgesamt äußerst diszipliniert verteidigendes Elche mit in die Halbzeitpause.

Der FC Elche stand vor Soieklbeginn Spalier für den letztjährigen Meister Atletico Madrid.

(Photo: Imago/Rodrigo Jimenez)

Mehr Informationen rund um La Liga

Atletico lässt Chancen liegen und verwaltet

Zum Start des zweiten Abschnitts bügelte Casilla seinen Fehler aus, indem er einen Kopfball von José Giménez glänzend abwehrte (46.). Fünf Zeigerumdrehungen später hielt er auch gegen den aus der Drehung zu lasch abschließenden Yannick Ferreira Carrasco. Die Gäste versteckten sich keineswegs, jedoch mangelte es im letzten Drittel des Spielfelds sowohl bei der Entscheidungsfindung als auch in der Präzision. Daher blieb Jan Oblak bis zur 70. Minute ungeprüft. Dann parierte er den Distanzschuss des eingewechselten Neuzugang Dario Benedetto sicher. Darüber hinaus lieferten seine Vordermänner eine gewohnt konzentrierte Leistung ab.

Offensiv haperte es dagegen über weite Strecken. Zu selten fand Atletico in den Spielfluss. Anschauliche Kombinationen bekam das gut gelaunte Publikum nur selten zu sehen. Besonders erfreut zeigte es sich über den Einsatz von Luis Suárez, der nach Zuspiel von Ferreira Carrasco das Spielgerät deutlich über den Kasten platzierte (79.). Elche witterte angesichts des knappen Rückstands weiterhin seine Chance. Trainer Fran Escriba wechselte offensiv. So kam mit Josan ein nach vorne denkender Mittelfeldspieler für Abräumer Iván Marcone. Die Bemühungen brachten aber schließlich nichts ein. Die Colchoenros ließen in der Endphase nichts mehr anbrennen und fuhren einen ihrer zahlreichen 1:0-Arbeitssiege ein. Somit grüßt Atletico Madrid vorerst von der Tabellenspitze. In einer Woche tritt mit dem FC Villarreal ein wohl gefährlicherer Gegner im Wanda Metropolitano an. Der FC Elche hingegen wartet noch auf sein erstes Saisontor. Die nächste Chance gibt es am kommenden Samstag gegen den FC Sevilla.

Alle News zum Transfergeschehen im Liveticker

(Photo: Ruben Albarran/PRESSINPHOTO)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Real Madrid und Fiorentina offenbar bei Luka Jovic einig!

Real Madrid und Fiorentina offenbar bei Luka Jovic einig!

4. Juli 2022

News | Luka Jovic wird Real Madrid im Sommer sehr wahrscheinlich verlassen. Der Wechsel in die italienische Serie A steht unmittelbar bevor.  Jovic unmittelbar vor Wechsel nach Florenz Luka Jovic (24) und Real Madrid – das war keine Erfolgsgeschichte. 2019 wechselte der Serbe von Eintracht Frankfurt zu den Königlichen, die damals mehr als 60 Millionen […]

90PLUS-Transferticker: Chelsea denkt an Ronaldo, Rodrygo soll bei Real verlängern

90PLUS-Transferticker: Chelsea denkt an Ronaldo, Rodrygo soll bei Real verlängern

4. Juli 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Real Madrid und Rodrygo grundsätzlich über Vertragsverlängerung einig!

Real Madrid und Rodrygo grundsätzlich über Vertragsverlängerung einig!

4. Juli 2022

News | Rodrygo war in dieser Saison für Real Madrid ein durchaus wichtiger Spieler. Vor allem gegen Manchester City trumpfte er in der Champions League auf. Die Zusammenarbeit soll zeitnah verlängert werden.  Rodrygo soll bei Real Madrid langfristig verlängern Im Sommer 2019 wechselte Rodrygo Goes (21) vom FC Santos zu Real Madrid. Aktuell steht er […]


'' + self.location.search