La Liga | Medizinischer Notfall lässt vierten Barca-Sieg am Stück in den Hintergrund rücken

90Plus-Ticker: Barca gewann beim FC Cadiz.
News

News | Am Samstagabend trat der formstarke FC Barcelona beim FC Cadiz an. Trotz einer mäßigen Leistung erfüllte Barca die Pflicht und gewann nach leicht verbesserter, aufgrund des Zusammenbruchs eines Fans lang andauernden zweiten Halbzeit mit 4:0.

Wenig Ideen bei Barca

Die im direkten Vergleich seit vier Ligaduellen ungeschlagenen Andalusier begannen frech, erarbeiteten sich einige aussichtsreiche Situation, zeigten sich jedoch im entscheidenden Moment zu unentschlossen. Auf der Gegenseite bediente Gavi den mitgelaufenen Raphinha, der aus rund 14 Metern den Innenpfosten traf, der Abpraller landete bei Ferran Torres, dessen Schlenzer Jeremias Ledesma zur Ecke lenkte (11.).

 

Ansonsten erlangte der FC Barcelona erwartungsgemäß mehr Feldanteile, allerdings mangelte es an Tempo und Zielstrebigkeit im Angriffsspiel. Brenzlig wurde es erst wieder in Minute 36, nachdem Ronald Araújo eine Flanke von Hector Bellerin verlängerte vergab Memphis Depay aus kurzer Distanz, indem er das Spielgerät ans Außennetz setzte.

Kurz darauf brachte Ivan Alejo den in den Strafraum eindringenden Alejandro Balde mit einem robusten Einsteigen zu Fall, Schiedsrichter Carlos del Cerro Grande verzichtete auf einen Elfmeterpfiff, worüber der punktlos in die Begegnung gegangene FC Cadiz sehr froh sein konnte. Den torlosen Halbzeitstand ergatterte er allerdings hauptsächlich wegen seiner konzentrierten sowie leidenschaftlichen Defensivarbeit.

(Photo by CRISTINA QUICLER/AFP via Getty Images)

FC Barcelona schafft klare Verhältnisse – Fan bricht zusammen

Auch nach dem Seitenwechsel kamen die Katalanen zunächst nicht über Halbchancen hinaus. Im eigenen Sechszehner klärte Gerard Piqué dagegen unsauber, Federico San Emeterio verzog jedoch deutlich (53.). 60 Sekunden später steckte Raphinha für Gavi durch, dessen scharfe Hereingabe klärte Ledesma in die Mitte, wo Frenkie de Jong eiskalt vollendete – 0:1.

Anschließend vollzog Xavi Hernández einen Dreifachwechsel. Pedri, Ousmane Dembélé und Robert Lewandowski, allesamt aus der Startelf rotiert, ersetzten Gavi, Torres und Depay. Der Einsatz von Lewandowski zahlte sich prompt aus, denn nachdem Ledesma eine flaches Zuspiel von Ledesma zwar noch vor de Jong erreichte, wies der Angreifer abermals seinen Torriecher nach und drückte den Ball zum 0:2 über die Linie.

Danach ließ der FC Barcelona das Spielgerät sicher durch die eigenen Reihen laufen, sodass er den Vorsprung souverän verwaltete. Die Schlussphase plätscherte bis zur 83. Minute vor sich hin, ehe Del Cerro Grande das Spiel stoppte. Auf den Rängen befand sich ein Zuschauer in sehr bedrohlicher Lage, Cadiz-Schlussmann Ledesma beförderte sogar einen Defibrillator in seine Richtung.

Die Begegnung zwischen dem FC Cadiz und dem FC Barcelona wurde unterbrochen.

(Photo by CRISTINA QUICLER/AFP via Getty Images)

Nach einer rund 15-minütigen Unterbrechung schickte der Unparteiische die Mannschaften schließlich in die Kabine. Über eine halbe Stunde verging, bis sie zurück auf das Spielfeld kamen. Zwischenzeitlich brandete Applaus im Publikum auf, was als Zeichen der Besserung beim Patienten gewertet werden konnte. Der Fan wurde nach einem Herzinfarkt stabilisiert und im Krankenwagen abtransportiert.

Letztlich gab del Cerro Grande das Spiel um 21.05 Uhr wieder frei. Kurz darauf stellte Barca nach einem Konter über Lewandowski, der vor Ledesma, auf den mitlaufenden sowie mühelos einschiebenden Ansu Fati legte, auf 0:3. In der Nachspielzeit ließ Dembélé nach feiner Einzelleistung sogar noch das 0:4 folgen.

Zur Tabelle von La Liga

(Photo by CRISTINA QUICLER/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Real Madrid reist unter anderem ohne Benzema und Courtois zur Klub-WM

Real Madrid reist unter anderem ohne Benzema und Courtois zur Klub-WM

6. Februar 2023

News | Am Mittwoch bestreitet Real Madrid das Halbfinale bei der Klub-WM, am Wochenende womöglich das Endspiel. Einige namhafte Akteur stehen den Königlichen dabei nicht zur Verfügung.  Real Madrid: Einige Ausfälle bei der Klub-WM Champions-League-Sieger Real Madrid muss bei der Klub-WM in Marokko ohne seinen Topstürmer Karim Benzema auskommen. Der Ballon-d’Or-Gewinner fehlt ebenso im 22-Mann-Kader […]

Real Madrid: Vinicius Jr. erneut Opfer rassistischer Sprüche im Stadion

Real Madrid: Vinicius Jr. erneut Opfer rassistischer Sprüche im Stadion

6. Februar 2023

News | Das Rassismusproblem bleibt dem Fußball dieser Tage leider erhalten. Vinicius Jr., Spieler von Real Madrid, wurde beim Gastspiel auf Mallorca erneut rassistisch beleidigt.  Vinicius Jr. Opfer rassistischer Beleidigungen im Stadion Shootingstar Vinicius Junior (22) vom spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid ist erneut Opfer von rassistischen Beleidigungen geworden. Beim Auswärtsspiel bei Real Mallorca am Sonntag […]

Verletzung gegen Sevilla: Barcelona bangt um Busquets

Verletzung gegen Sevilla: Barcelona bangt um Busquets

6. Februar 2023

News | Der 3:0-Sieg des FC Barcelona gegen den FC Sevilla war souverän. Allerdings müssen die Katalanen möglicherweise in den kommenden Spielen auf Sergio Busquets verzichten.  Barcelona bangt um Busquets Der FC Barcelona gewann am Sonntag mit 3:0 gegen den FC Sevilla. Dennoch gibt es Sorgen, die die Katalanen beschäftigen. Denn in der Anfangsphase des […]