Nach nur einem Jahr Leverkusen: Talent Iker Bravo vor Wechsel zu Real Madrid

Iker Bravo
La Liga

News | Im Sommer vergangenen Jahres wechselte Iker Bravo von der U16 des FC Barcelona zu Bayer Leverkusen, für die er in der U19-Bundesliga auflief. Nun zieht es den 17-Jährigen zurück in sein Heimatland.

Auch Atlético war an Iker Bravo dran

Real Madrid und Bayer Leverkusen haben sich über einen Transfer von Iker Bravo (17) geeinigt. Das berichtet die Marca. Demnach befinden sich Agenten des Youngsters auf der Reise nach Deutschland, um letzte Details zu klären. Wenn alles glatt läuft, soll der junge Stürmer Anfang nächster Woche in Madrid landen und den Medizincheck absolvieren.



Aktuelle News und Storys rund um La Liga

Der spanische U17-Nationalspieler soll zunächst für eine Saison nach Madrid verliehen werden, ehe eine Kaufoption von sechs Millionen Euro greift. Die Leihgebühr liegt angeblich bei 150.000 Euro, weitere 100.000 Euro kämen obendrauf, wenn Bravo mehr als 20 Saisonspiele absolviert. Der Preis, den sich die Königlichen das Talent kosten lassen, soll damit weit unter den ursprünglich geforderten Summen von Bayer 04 liegen, auch eine Verlängerung der Leihe über 2023 hinaus zu gleichen Konditionen sei eine denkbare Option.

Damit geht der Wunsch des 17-Jährigen in Erfüllung, der einem Wechsel zu Real die oberste Priorität einräumte. Angeblich lockte auch Stadtrivale Atlético, die Leverkusen nach Marca-Informationen sogar das lukrativere Angebot unterbreitet hatten. Angeblich war eine zweijährige Leihe mit anschließender Kaufoption im Gespräch, am Ende wollte man seinem Schützling aber den Wunsch Real Madrid erfüllen.

Gegenstand der finalen Verhandlungen sei aktuell die Höhe der Weiterverkaufsgeführ, die Leverkusen im Falle eines erneuten Vereinswechsels erhalten würde. Eine endgültige Einigung ist angeblich aber nur noch eine Frage der Zeit. Bei Real Madrid ist Bravo vorerst für die Castilla, die zweite Mannschaft, vorgesehen, wo er fortan von Vereinslegende Raúl (45) trainiert wird.

Photo by Getty Images

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

90PLUS-Ticker: Lukaku strebt längeren Inter-Verbleib an, Nations League fährt fort

25. September 2022

Der 90PLUS-Ticker für Sonntag, den 25. September 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1. Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, auch jetzt in der Länderspielzeit, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 25. September Die Nations League ist in vollem Gange. Am Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag fanden […]

Wegen Finantricks: PSG-Präsident Al-Khelaifi setzt Spitze gegen Barcelona

Wegen Finantricks: PSG-Präsident Al-Khelaifi setzt Spitze gegen Barcelona

25. September 2022

News | Nasser Al-Khelaifi ist nicht nur Präsident von Paris St. Germain, sondern auch von der European Club Association. Daher blickt er auch auf das Agieren anderer Vereine und fand keine lobenden Worte für den Ansatz des FC Barcelona. Al-Khelaifi: „Müssen langfristig denken, nicht kurzfristig“ Paris St. Germain betreibt mithilfe des katarischen Engagements einen hohen finanziellen […]

FC Barcelona: Araujo und Kounde fehlen mehrere Wochen

FC Barcelona: Araujo und Kounde fehlen mehrere Wochen

24. September 2022

News | Länderspielpausen sind ein Fluch für Vereinstrainer. Xavi bekommt das dieser Tage in besonderem Ausmaß zu spüren. Gleich fünf Akteure vom FC Barcelona verletzten sich bei ihren Nationalmannschaften. FC Barcelona: Auch Depay droht Ausfall, Entwarnung bei Frenkie und Dembele Der FC Barcelona muss mehrere Wochen auf Ronald Araujo (23) und Jules Kounde (23) verzichten. […]


'' + self.location.search