La Liga | Viel Kampf, kaum Chancen: Betis holt Punkt bei Real Madrid

News

Der 32. Spieltag führte Betis Sevilla und Trainer Manuel Pellegrini nach Valdebebas, zu Ex-Klub Real Madrid. Die Partie entwickelte sich zur 90-minütigen Magerkost und bekam daher auch das verdiente Ergebnis: 0:0.

Viel Magerkost zwischen Real Madrid und Betis, Torchancen kaum vorhanden

Das Hinspiel im Benito Villamarín endete in einem äußerst unterhaltsamen 3:2 für die Königlichen. Davon war in der gesamten ersten Halbzeit so gut wie nichts zu sehen. Chancen, geschweige denn Großchancen, waren absolute Mangelware. In der ersten Viertelstunde hielt Betis gut mit, machte Real Madrid das Leben durchaus schwer. Je länger die erste Halbzeit dauerte, desto mehr übernahm der Rekord- und amtierende Meister das Geschehen auf dem Platz, mehr aber nicht. Betis stand defensiv äußerst kompakt.

Copyright: Juan Carlos Hidalgo/imago

Drei Minuten vor der Pause versuchte sich Betis mal im Konter. Sergio Canales nahm auf der linken Seite Joaquín mit. Doch der schlug einen Haken zu viel und die Chance war eine ehemalige. In dieser Art und Weise spielte sich die komplette erste Halbzeit ab. Wenig überraschend waren bei einsetzendem Regen nach 45 Minuten keine Tore gefallen.

Betis-Chancen und Hazard-Comeback: Keine Tore im Samstagabendspiel

In der 55. Minute wurde die Partie erstmals aus ihrer Lethargie geweckt. Wenig überraschend durch ein Zufallsprodukt. Rodrygo flankte von der rechten Seite. Die Hereingabe wurde auf halbem Weg zum Torschuss und wischte die Regentropfen vom Querbalken.

Drei Minuten später konterte Betis. Diego Lainez durfte ungestört in die Mitte ziehen. Doch sein Abschluss ging eher in Richtung des im Umbau befindlichen Santiago Bernabéu. Etwas genauer machte es Guido Rodríguez nach einer Stunde, er konnte freistehend rechts von der Strafraumkante zwar einen Schuss aufs Tor abgeben, doch zielte genau auf Thibaut Courtois. Die beste Chance dieser Partie. In der 65. Minute schickte Lainez auf der rechten Seite Sergio Canales steil. Der flankte in die Mitte zu Borja Iglesias, der den Ball jedoch nicht mehr an Courtois vorbeispitzeln konnte.

Gut 20 Minuten vor Schluss kam Real Madrid mal zu einer seiner in diesem Spiel seltenen Kombinationen. Am Ende trümmerte der für Isco eingewechselte Marcelo die Kugel aus 13 Metern mit links in Richtung Eckfahne. Auch eine aussichtsreiche Konterchance versandete in der 76. Minute, da Vinicius Júnior den Ball genau in die Arme von Claudio Bravo beförderte. Gleich danach gab Eden Hazard nach abermaliger Verletzung sein Comeback. Er brachte zwar noch etwas Drive in die Partie, die letztlich torlos endete. Real Madrid verpasst damit die vorübergehende Tabellenführung und bleibt Zweiter. Betis darf auf Platz 6 weiter von europäischen Nächten in der kommenden Saison träumen.

Copyright: Juan Carlos Hidalgo/imago

Victor Catalina

 

Victor Catalina

Mit Hitzfelds Bayern aufgewachsen, in Dortmund studiert und Sheffield das eigene Handwerk perfektioniert. Für 90PLUS immer bestens über die Vergangenheit und Gegenwart des europäischen Fußballs sowie seine Statistiken informiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku und Koundé zu Chelsea?

90PLUS-Transferticker: Bayern-Interesse an Sabitzer – Lukaku und Koundé zu Chelsea?

4. August 2021

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2021. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.      Photo by Imago

Koundé-Verpflichtung hängt: Chelsea muss nachlegen

Koundé-Verpflichtung hängt: Chelsea muss nachlegen

4. August 2021

News | Der FC Chelsea müht sich weiterhin um Jules Koundé vom FC Sevilla. In den Wechsel des Innenverteidigers könnte Kurt Zouma mit eingebunden werden. Koundé-Transfer: Chelsea und Sevilla liegen bei Ablösesumme auseinander Jules Koundé (22) spielte sich in der vergangenen Spielzeit in den Fokus der internationalen Elite. Besonders scharf auf ihn ist der FC […]

Geldregen für LaLiga: Vereinbarung mit Finanzunternehmen

Geldregen für LaLiga: Vereinbarung mit Finanzunternehmen

4. August 2021

News | Die spanische LaLiga hat eine Vereinbarung mit dem Finanzunternehmen CVC Capital Partners getroffen. Dadurch erhält die Liga eine Finanzspritze von rund 2,7 Milliarden Euro.  LaLiga bestätigt Einigung mit CVC Das Finanzunternehmen CVC Capital Partners hat sich mit der spanischen LaLiga auf einen Zusammenarbeit einigen können. Die getroffene Vereinbarung beschert der Liga einen Geldregen. […]


'' + self.location.search