Ligue 1 und PSG wehren sich gegen „beleidigende“ LaLiga-Kritik

Javier Tebas (LaLiga-Präsident) schaut kritisch
News

News | LaLiga-Präsident Javier Tebas hat zuletzt harte Kritik an PSG und der Ligue 1 geäußert. Die Betroffenen wehrten sich nun und schossen zurück.

PSG und Ligue 1 weisen Kritik zurück

Paris Saint-Germain war im vergangenen Transfersommer äußerst aktiv auf dem Transfermarkt. Insgesamt sechs Spieler schlossen sich den Parisern an, darunter unter anderem Sergio Ramos (35), Achraf Hakimi (22) und Lionel Messi (34). Durch den Verbleib von Kylian Mbappé (22) mutet es so an, als ob sich dort ein Super-Team bildet. Das nahm LaLiga-Präsident Javier Tebas (59) zuletzt zum Anlass, PSG und die Ligue 1 zu kritisieren. Diese wehrten sich nun gegen die Vorwürfe, das berichtete jetzt RMC Sport (via getfootballnewsfrance).

 

Tebas betitelte die Aktivitäten seitens PSG zuvor als „gefährlich“ und stellte sie mit der Bedrohung einer möglichen Super League gleich. Zudem fügte er hinzu, dass seiner Meinung nach das Projekt des Klubs auf Dauer nicht lebensfähig sei. In einem Schreiben an Tebas nahm PSG Stellung zu den Vorwürfen. In diesem kritisiert der Verein die öffentlichen Anfeindungen des Spaniers, betitelt diese unter anderem als „beleidigende und diffamierende Äußerungen“. Darüber hinaus gab es auch eine kleine Spitze in Richtung der LaLiga. „Im Gegensatz zu Ihrer Liga hat unsere nicht bis zu den letzten Jahren gewartet hat, um strenge Finanzkontrollen einzuführen“, so PSG.

Mehr News zur französischen Ligue 1

Damit sind die zuletzt eingeführten Budgetobergrenzen gemeint, die die spanische Liga veranlasst hat und aufgrund derer Messi keinen neuen Vertrag beim FC Barcelona unterschreiben konnte. Dort hörte die Kritik aber nicht auf, auch die massive Verschuldung der spanischen Klubs und des spanischen Fußballs wurde im Brief thematisiert. Auch die LFP, der Dachverband des französischen Fußballs, richtete sich in einem offenen Brief an Tebas.

Photo: Jos Oliva / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bestätigt: PSG verpflichtet Mittelfeldspieler Vitinha vom FC Porto!

Bestätigt: PSG verpflichtet Mittelfeldspieler Vitinha vom FC Porto!

30. Juni 2022

News | PSG hat mit Luis Campos einen neuen Sportdirektor. Dieser wurde bereits aktiv und hat mit Vitinha einen neuen Mittelfeldspieler vom FC Porto nach Paris gelotst.  Vitinha wechselt zu PSG Zuletzt hatte sich ein Wechsel von Vitinha (22) vom FC Porto zu PSG angedeutet, nun ist er fix. Der Klub bestätigte, dass der Deal […]

90PLUS-Transferticker: Raphinha doch zu Barça? Sanches aktuell kein Thema bei PSG

90PLUS-Transferticker: Raphinha doch zu Barça? Sanches aktuell kein Thema bei PSG

30. Juni 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

Lille-Präsident Letang: „Kein Kontakt“ zu PSG wegen Renato Sanches

Lille-Präsident Letang: „Kein Kontakt“ zu PSG wegen Renato Sanches

30. Juni 2022

News | Renato Sanches vom OSC Lille gilt als Kandidat für einen Wechsel im Sommer. Zuletzt hielten sich mehrere Gerüchte, wonach PSG großes Interesse am portugiesischen Mittelfeldspieler und schon eine Offerte abgegeben haben soll.  Sanches zu PSG? Aktuell kein Kontakt Renato Sanches (24) wird aktuell intensiv mit PSG in Verbindung gebracht. Der amtierende Meister in […]


'' + self.location.search