Manchester United | Folgt Oblak auf de Gea ?

Premier League

News | Manchester United beschäftigt sich bereits seit geraumer Zeit mit der Besetzung der Torwartposition in der kommenden Saison. David de Gea könnte nach Saisonende in die Heimat zurückkehren. Ein Nachfolgekandidat ist unter anderem Jan Oblak.

De Gea denkt über Abgang nach – Oblak geriet ins Visier von Man United

Manchester United bereitet sich auf einschneidende Veränderungen im Torwartbereich vor. Denn neben dem Sergio Romero (34), dessen Vertrag nach Saisonende ausläuft, könnte auch David de Gea (30) den Tabellenzweiten nach zehn Jahren verlassen. Nach Informationen von Sky Sports denke der Spanier über einen Wechsel zurück nach Madrid nach, wo seine Frau jüngst das erste Kind zur Welt brachte. Der noch bis 2023 unter Vertrag stehende Schlussmann wurde einst bei Atletico Madrid ausgebildet. Dort beging er zudem seine ersten Schritte im Profifußball. Zwischenzeitlich platzte ein möglicher Wechsel zum Stadtrivalen Real erst in letzter Sekunde.

Bei einem Abgang der beiden Torhüter stünde den Red Devils vorerst nur noch Dean Henderson (23) zur Verfügung. Er nahm mit zunehmender Spielzeit eine gute Entwicklung. Dennoch wolle United im Kasten definitiv nachlegen. Als Favorit kristallisierte sich Jan Oblak (28) heraus. Der Slowene besitzt bei Atletico allerdings eine kaum bezahlbare Ausstiegsklausel von 103 Millionen Pfund. United könne jedoch ein Faustfand in der Hinterhand haben und auf ein Tauschgeschäft mit den Colchoneros bauen, was die Ablösesumme deutlich fallen lassen würde. Falls eine Verpflichtung von Oblak nicht gelingt, würden zwei weitere Kandidaten zum Thema werden. Gianluigi Donnarumma (22) hat sein auslaufendes Arbeitspapier beim AC Mailand noch nicht verlängert. Er steht genauso auf United Liste wie Maik Maignan (25) vom OSC Lille.


Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball 

(Photo by Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Sergio Busquets: Zukunft bei Barcelona noch unklar

Sergio Busquets: Zukunft bei Barcelona noch unklar

30. November 2022

News | Sergio Busquets weiß noch nicht, wo er nächste Saison spielen wird. Der Vertrag des Routiniers läuft nächsten Sommer aus. Interesse besteht wohl aus der MLS. Sergio Busquets will nächstes Jahr über Zukunft entscheiden Wie der spanische Mittelfeld-Routinier Sergio Busquets in einem Interview gegenüber dem spanischen Sender El Larguero angab, will er Anfang 2023 […]

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

30. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 30. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 30. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

29. November 2022

News | Der deutsche Fußball-Branchenprimus FC Bayern München befindet sich nach dem Verlust Robert Lewandowskis im Sommer weiterhin auf der Suche nach einem Weltklasse-Stürmer im Kader. Dabei wird der Name Harry Kane immer wieder mit dem Klub von der Säbener Straße in Verbindung gebracht. Nun hat Vorstandsboss Oliver Kahn zu dieser Thematik Stellung bezogen. Bayern […]


'' + self.location.search