Pjanić erwägt Barca-Abgang: Rückkehr nach Italien favorisiert

Pjanic (Barca) auf der Tribüne
Serie A

News | Miralem Pjanić hat sich seine Zeit bei Barca wohl anders vorgestellt. Nun soll der Bosnier über einen Wechsel nachdenken, insbesondere eine Rückkehr nach Italien soll ihm dabei vorschweben.

Pjanić favorisiert Rückkehr nach Italien

Der FC Barcelona und Miralem Pjanić (31): Es ist keine Erfolgsgeschichte. Im Sommer 2020 im Tausch für Arthur (24) und 60 Millionen Euro zu Barca gewechselt, konnte Pjanić in seiner Zeit bei den Katalanen bislang nicht wirklich überzeugen. Allerdings bekam er auch nicht genügend Einsatzzeiten von Barca-Coach Ronald Koeman (58) zugesprochen. Darum soll der Bosnier nun über einen Wechsel nachdenke. Das berichtet die Sport.



Demnach soll Pjanić dabei vor allem eine Rückkehr nach Italien bevorzugen. Neben seinem Ex-Verein Juventus Turin wird auch Inter Mailand Interesse am 31-Jährigen nachgesagt. Dem Bericht zufolge steht Pjanićs‘ Partei bereits mit der Blaugrana im Austausch. Zwar soll es auch loses Interesse aus der Premier League geben, allerdings scheint eine Rückkehr nach Italien am wahrscheinlichsten.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Dort spielte Pjanić insgesamt neun Jahre, eher er sich Barca anschloss. Von 2011 bis 2016 trug er das Trikot der AS Rom, von 2016 bis 2020 lief er im Dress der Bianconeri auf. Insgesamt 281 Einsätze absolvierte der Mittelfeldspieler in der Serie A. Bei Juve wird im Sommer Massimiliano Allegri auf die Trainerbank zurückkehren. Unter dem Italiener gehörte Pjanić zum Stammpersonal. Allerdings scheint ein direkte Verkauf wohl unwahrscheinlich zu sein. Im Raum stehen eher eine Leihe oder ein Tauschgeschäft. Mit einem Marktwert von 28 Millionen Euro dürfte der Freistoßexperte nicht gerade billig sein. Bei Barca hat er noch einen gültigen Vertrag bis 2024.

Photo: Joan Valls / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

AC Milan: Offensivspieler Saelemaekers verlängert langfristig

AC Milan: Offensivspieler Saelemaekers verlängert langfristig

15. Oktober 2021

News | Alexis Saelemaekers machte in den letzten Monaten bei Milan einen sehr guten Eindruck. Der Belgier ist ein dribbelstarker, dynamischer Offensivspieler, der nicht selten in der Startelf steht.  Saelemaekers unterschreibt bis 2026 bei Milan Im Januar 2020 wechselte Alexis Saelemaekers (22) vom RSC Anderlecht zu Milan. Zunächst liehen die Rossoneri den Flügelspieler, ein halbes […]

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

Sportradar meldet: Verdacht auf über 500 Spielmanipulationen in 2021

15. Oktober 2021

News | Über 1.000 Sportveranstaltungen sollen laut Sportradar seit Ausbruch der Corona-Pandemie unter Manipulationsverdacht stehen. Mit Abstand am stärksten betroffen ist der Fußball. Besonders unterklasse Spiele sind betroffen: Sportradar verkündet zunehmende Spielmanipulationen Manipulation  ist im Fußball schon seit Jahrzehnten, in Deutschland spätestens seit der Hoyzer-Affäre ein bedeutendes Thema gewesen. Doch trotz aller Maßnahmen nehmen die Betrügereien nicht […]

Im Sommer ablösefrei: Lingard ist ein Thema bei Barcelona

Im Sommer ablösefrei: Lingard ist ein Thema bei Barcelona

15. Oktober 2021

News | Jesse Lingard kam nach seiner Rückkehr zu Manchester United kaum zum Zug. Einen neuen Anlauf könnte er in der kommenden Saison beim FC Barcelona starten. Barcelona auf Schnäppchenjagd – Lingard würde die Premier League verlassen Jesse Lingard (28) lief im vergangenen Halbjahr bei West Ham United zur Hochform auf. Beflügelt stieß er zurück in […]


'' + self.location.search