Real Madrid | Asensio will verlängern, aber nicht um jeden Preis

Marcos Asensio im Trikot von Real Madrid.
News

News | Marcos Asensio verpasste trotz besonderer Anlagen bislang den vollständigen Durchbruch bei Real Madrid. Nun stellt sich die Frage nach seiner Zukunft.

Vor Verhandlungen mit Real Madrid: Asensio wechselt den Berater

Nur selten gelang es Marcos Asensio (26), sein vollständiges Potenzial abzurufen. Dennoch gelangen ihm in der abgelaufenen Spielzeit 12 Pflichtspiel-Tore, womit er in der internen Rangliste von Real Madrid Rang drei hinter dem herausragenden Karim Benzema (34) sowie Vinícius Júnior (21) einnimmt.

Daher rückte der Offensivakteur erstmals seit November 2020 wieder in den Kader der spanischen Nationalmannschaft. Vor seiner Anreise vereinbarte er mit den Königlichen, im Anschluss an die Nations-League-Begegnungen die Gespräche über seinen 2023 auslaufenden Kontrakt aufzunehmen, wie die Marca berichtete.

 

Die Verhandlungen werde Jorge Mendes (56), der auch für Cristiano Ronaldo (35) tätig ist, führen. Er übernahm erst jüngst das Mandat des langjährigen Asensio-Beraters Horacio Gaggioli. Der Spieler selbst strebe zwar eine Vertragsverlängerung an, sei aber der Meinung, dass er sich eine Erhöhung seines derzeitigen Gehalts von dreieinhalb Millionen netto jährlich verdient habe.

Neben wirtschaftlichen Fragen gebe es auch sportliche Aspekte zu klären, denn der Linksfuß konnte sich in den vergangenen Spielzeiten nicht als Stammspieler etablieren. „Ich suche nach Beständigkeit, ich will sie für die nächsten Jahre, denn für mich ist dieses Vertrauen wichtig. Ich denke, dass es möglich ist, diese Beständigkeit in Madrid zu haben“, unterstrich er seine Ambitionen im Trainingslager der Nationalmannschaft.

Mehr News und Stories rund um La Liga

Sollte der Austausch zwischen Real Madrid und dem Asensio-Lager ohne zufriedenstellendes Resultat verlaufen, wäre ein Abgang im Sommer realistisch. Die AC Milan zeige bereits Interesse und auch der FC Arsenal sei verhandlungsbereit. Darüber hinaus würden Klubs wie Juventus oder Manchester United, die ebenfalls einen engen Draht zu Mendes pflegen, auf den Spanier blicken.

(Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

All-Star-Spiel wird diskutiert: Auswahl aus der Premier League gegen Auswahl aus anderen Topligen?

All-Star-Spiel wird diskutiert: Auswahl aus der Premier League gegen Auswahl aus anderen Topligen?

29. September 2022

News | In Sportarten wie dem Basketball ist es nicht neu, dass am Ende einer Saison ein All-Star-Spiel ausgetragen wird. Im europäischen Fußball kann das auch bald der Fall sein, eine Auswahl der Premier League könnte dann gegen eine Auswahl aus anderen europäischen Ligen antreten.  Auswahl aus der Premier League gegen Resteuropa im All-Star-Spiel? Gibt […]

FC Barcelona | Messi-Rückkehr wird als „machbar“ angesehen

FC Barcelona | Messi-Rückkehr wird als „machbar“ angesehen

29. September 2022

News | Lionel Messi verließ den FC Barcelona in Richtung Paris St. Germain. Eine Rückkehr halten die Vereinsoffiziellen trotz finanzieller Schwierigkeiten für umsetzbar. FC Barcelona beschäftigt sich mit Messi-Transfer Im Sommer 2021 endete die Ära von Lionel Messi (35) beim FC Barcelona. Die katastrophale wirtschaftliche Situation der Katalanen machte eine weitere Zusammenarbeit unmöglich. Den Superstar zog […]

Udinese Calcio, FC Lorient, CA Osasuna: Europas kleine Überflieger

Udinese Calcio, FC Lorient, CA Osasuna: Europas kleine Überflieger

29. September 2022

Spotlight | Neben den üblichen Verdächtigen aus München und Dortmund bestimmen in Deutschland momentan vor allem Union Berlin und der SC Freiburg die Schlagzeilen. Doch welche kleinen Mannschaften überraschen eigentlich in den anderen Topligen? Wir stellen vor: Udinese Calcio, den FC Lorient und CA Osasuna. Udinese: Der Favoritenschreck aus Italien Fünf Siege in Serie, Platz […]


'' + self.location.search