Übernimmt Cannavaro bei Espanyol?

Paulo Cannavaro könnte Cheftrainer von Espanyol werden.
News

News | Espanyol Barcelona kehrte zur laufenden Saison in La Liga zurück und hielt souverän die Klasse. Dennoch müssen Trainer Vicente Moreno und Sportdirektor Francisco Rufete ihre Posten räumen. Den Umbruch könnte auch Fabio Cannavaro mitgestalten.

Espanyol: Folgt Cannavaro auf Moreno?

Vicente Moreno (47) führte Espanyol Barcelona erst in La Liga zurück und sicherte dann zu keinem Zeitpunkt gefährdet den Klassenerhalt. Trotzdem gab der Verein am heutigen Freitag bekannt, dass er seinen Posten als Cheftrainer mit sofortiger Wirkung räumen wird. Genauso werde der Vertrag von Sportdirektor Francisco Rufete (45) nicht verlängert.

Die „Neustrukturierung des Sportbereichs“ soll der bisherige technische Direktor Domingo Catoira verantworten, teilte der sich in chinesischer Hand befindende Traditionsklub mit. „Der Präsident Chen Yansheng und der Verwaltungsrat des RCD Espanyol sind fest entschlossen, mit Catoira eine neue Phase im sportlichen Bereich einzuleiten, die es dem Verein ermöglichen wird, sich neuen Herausforderungen auf der Grundlage des ausgearbeiteten Wachstumsplans zu stellen“, hieß es in der Erklärung.

 

 

Catoira sei auch dafür zuständig, den Trainer für die Saison 2022/23 auszuwählen. Bis Saisonende leitet Luis Blanco (43), bisheriger Trainer der Zweitvertretung, die Geschicke bei Espanyol. Im Anschluss an die Begegnungen mit Valencia und Granada dürfte er sich auf seinen alten Posten zurückbegeben.

Mehr News und Stories rund um La Liga

Potenzielle Kandidaten für die Zukunft werden bereits gehandelt. Laut transfermarkt.de wird bereits seit einigen Wochen über Fabio Cannavaro (48) spekuliert. Der Weltmeister von 2006 räumte im September des vergangenen Jahres seinen Posten beim chinesischen Klub Gouangzhou Evergrande. Ebenso gebe es Gerüchte um Diego Martínez (41), der zwischen 2018 und 2021 beim FC Granada hervorragende Arbeit leistete.

(Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Florentino Perez macht sich weiterhin für die Super League stark

Florentino Perez macht sich weiterhin für die Super League stark

3. Oktober 2022

News | Real Madrid-Präsident Florentino Perez hat seinen Wunsch nach einer Super League auf der Jahreshauptversammlung der Königlichen noch einmal deutlich zum Ausdruck gebracht. Er strebe immer noch nach der Idee und kritisierte die UEFA für das neue Format der Champions League. „Junge Menschen interessieren sich immer weniger für Fußball“ Auf der Jahreshauptversammlung von Real […]

90PLUS-Ticker: Nach dem Ligaalltag ist vor dem Europapokal

90PLUS-Ticker: Nach dem Ligaalltag ist vor dem Europapokal

3. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Montag, den 3. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 3. Oktober Das Fußballwochenende hatte wieder einiges an Gesprächsstoff zu bieten. Heute ist in Deutschland zwar ein Feiertag, dennoch gibt es […]

90PLUS-Ticker: It’s Derby-Time, Part 2

90PLUS-Ticker: It’s Derby-Time, Part 2

2. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Sonntag, den 2. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 2. Oktober Schon gestern war jede Menge los im internationalen Fußball. Heute stehen erneut einige Highlights auf dem Programm. Im 90PLUS-Ticker […]


'' + self.location.search