Xavi-Debüt glückt: Lange überlegendes Barcelona bezwingt Stadtrivalen Espanyol

Der FC Barcelona bezwang Espanyol beim Debüt von Xavi.
News

News | Xavi Hernández gab seinen Einstand als Cheftrainer des FC Barcelona im Stadtduell gegen Espanyol und durfte sich über drei Punkte freuen. Die Blaugrana gewann am Ende mühevoll mit 1:0.

Barcelona mit viel Ballbesitz, aber wenig Torszenen

Im vom Umfeld geforderten 4-3-3-System schickte Xavi seine Auswahl auf den prächtigen Rasen im Camp Nou. Erstmals zum Zug kam der erst 17-jährige Ilias Akhomach. Den ersten Akzent setzte Memphis Depay nach nicht einmal 180 Sekunden mit einer Volleyabnahme, die Diego Lopez parierte. Die Blaugrana war vom Start weg mit reichlich Ballbesitz ausgestattet und strahlte durch das hohe Pressing – verbunden mit vielen Ballgewinnen – Dominanz aus.

 

Allerdings haperte es im Angriffsdrittel an Durchschlagskraft. Das tief stehende – und ausschließlich auf Umschaltsituationen lauernde – Espanyol brachte immer wieder ein Körperteil dazwischen, bevor ernsthafte Gefahr für das eigene Tor drohte. Nach exakt einer halben Stunde prüfte Sergio Busquets aus rund 20 Metern Lopez, der zur Seite abwehrte.

Doch hochkarätige Möglichkeiten kreierten die Hausherren bis zum Pausenpfiff des Unparteiischen Carlos del Cerro Grande nicht. Stattdessen tankte sich Raul de Tomas gegen Oscar Mingueza durch, seinen Versuch aus spitzem Winkel fälschte Gerard Piqué noch ab, sodass das Spielgerät auf dem Tornetz landete (44.). Daher verabschieden sich beide Mannschaften torlos in die Halbzeitpause.

Xavi gab sein Debüt als Trainer des FC Barcelona im Heimspiel gegen Espanyol.

(Photo by David Ramos/Getty Images)

Fragwürdiger Elfmeter bringt Barcelona den Sieg

Der zweite Abschnitt war noch keine 60 Sekunden alt, als Depay im Zweikampf mit Leandro Cabrera zu Fall kam und Schiedsrichter Carlos del Cerro Grande auf den Punkt zeigte – eine strittige Entscheidung. Der Gefoulte trat selbst an und drosch den Ball in die Mitte – 1:0.

Das Bild auf dem Spielfeld blieb anschließend unverändert. Barca rannte an und suchte nach Lösungen gegen das Abwehr-Bollwerk.

Mehr News zu La Liga 

Sie ergaben sich jedoch nur selten. Der knappe Vorsprung erwies sich aber zunächst nicht als Gefahr, weil Espanyol auch nach Rückstand erstaunlich abwartend agierte, wobei der FCB mit seiner couragierten Spielweise seinen Teil dazu beitrug.

Erst in der 82. Minute musste Marc-André ter Stegen sich in den Flugmodus begeben. Der Freistoß von de Tomas landete sogar am Außenpfosten. Kurz darauf köpfte Landry Dimata infolge einer zielgenauen Flanke von Wu Lei am Fünfmeterraum vollkommen freistehend neben den Kasten. Die Espanyol-Schlussoffensive war damit noch beendet, denn de Tomas kam ebenfalls zum Kopfball und traf den Pfosten.

Letztlich brachte die Xavi-Mannschaft den Vorsprung aber über die Ziellinie. Durch den Sieg klettert der FC Barcelona auf Rang sechs. Die nächsten Aufgaben lauten Benfica sowie Villarreal und dürften sich als kompliziert erweisen. Der Druck auf den neuen Chefcoach ist also frühzeitig hoch. Espanyol misst sich am kommenden Wochenende mit Real Sociedad.

(Photo by David Ramos/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Spanier auf dem Markt: Xabi Alonso hört als Trainer bei Real Sociedad B auf

Spanier auf dem Markt: Xabi Alonso hört als Trainer bei Real Sociedad B auf

25. Mai 2022

News | Xabi Alonso spielte in seiner Karriere für große Klubs, feierte mit Liverpool, Real Madrid und dem FC Bayern Erfolge. Nach seiner Laufbahn wechselte er in das Trainergeschäft.  Xabi Alonso auf dem Markt Xabi Alonso (40) hat in seiner Karriere nationale Meistertitel gewonnen, schaffte es, die Champions League zu gewinnen, feierte Titel mit der […]

La Liga | Tebas will PSG noch diese Woche bei der UEFA melden

La Liga | Tebas will PSG noch diese Woche bei der UEFA melden

25. Mai 2022

News | Die Vertragsverlängerung von Kylian Mbappé bei PSG schlägt weiter hohe Wellen. La-Liga-Präsident Tebas hält an seinem Plan fest, die Franzosen bei der UEFA zu melden. Tebas will PSG zur Rechenschaft ziehen Für viele schien es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis Kylian Mbappé (23) seinen ablösefreien Wechsel zu Real Madrid verkünden […]

Al-Khelaifi reagiert auf Kritik aus Spanien und kündigt Veränderungen bei PSG an

Al-Khelaifi reagiert auf Kritik aus Spanien und kündigt Veränderungen bei PSG an

25. Mai 2022

News | Die Vertragsverlängerung von Kylian Mbappe bei PSG zu extrem hohen Konditionen hat vor allem in Spanien für Aufregung gesorgt. La Liga und vor allem Präsident Javier Tebas kritisierten PSG und kündigten eine Klage bei der UEFA an. Nasser Al-Khelaifi bleibt indes gelassen.  Al-Khelaifi: „Interessiere mich nur für Ligue 1 und UEFA Nasser Al-Khelaifi […]


'' + self.location.search