Xavi-Debüt glückt: Lange überlegendes Barcelona bezwingt Stadtrivalen Espanyol

Der FC Barcelona bezwang Espanyol beim Debüt von Xavi.
News

News | Xavi Hernández gab seinen Einstand als Cheftrainer des FC Barcelona im Stadtduell gegen Espanyol und durfte sich über drei Punkte freuen. Die Blaugrana gewann am Ende mühevoll mit 1:0.

Barcelona mit viel Ballbesitz, aber wenig Torszenen

Im vom Umfeld geforderten 4-3-3-System schickte Xavi seine Auswahl auf den prächtigen Rasen im Camp Nou. Erstmals zum Zug kam der erst 17-jährige Ilias Akhomach. Den ersten Akzent setzte Memphis Depay nach nicht einmal 180 Sekunden mit einer Volleyabnahme, die Diego Lopez parierte. Die Blaugrana war vom Start weg mit reichlich Ballbesitz ausgestattet und strahlte durch das hohe Pressing – verbunden mit vielen Ballgewinnen – Dominanz aus.

 

Allerdings haperte es im Angriffsdrittel an Durchschlagskraft. Das tief stehende – und ausschließlich auf Umschaltsituationen lauernde – Espanyol brachte immer wieder ein Körperteil dazwischen, bevor ernsthafte Gefahr für das eigene Tor drohte. Nach exakt einer halben Stunde prüfte Sergio Busquets aus rund 20 Metern Lopez, der zur Seite abwehrte.

Doch hochkarätige Möglichkeiten kreierten die Hausherren bis zum Pausenpfiff des Unparteiischen Carlos del Cerro Grande nicht. Stattdessen tankte sich Raul de Tomas gegen Oscar Mingueza durch, seinen Versuch aus spitzem Winkel fälschte Gerard Piqué noch ab, sodass das Spielgerät auf dem Tornetz landete (44.). Daher verabschieden sich beide Mannschaften torlos in die Halbzeitpause.

Xavi gab sein Debüt als Trainer des FC Barcelona im Heimspiel gegen Espanyol.

(Photo by David Ramos/Getty Images)

Fragwürdiger Elfmeter bringt Barcelona den Sieg

Der zweite Abschnitt war noch keine 60 Sekunden alt, als Depay im Zweikampf mit Leandro Cabrera zu Fall kam und Schiedsrichter Carlos del Cerro Grande auf den Punkt zeigte – eine strittige Entscheidung. Der Gefoulte trat selbst an und drosch den Ball in die Mitte – 1:0.

Das Bild auf dem Spielfeld blieb anschließend unverändert. Barca rannte an und suchte nach Lösungen gegen das Abwehr-Bollwerk.

Mehr News zu La Liga 

Sie ergaben sich jedoch nur selten. Der knappe Vorsprung erwies sich aber zunächst nicht als Gefahr, weil Espanyol auch nach Rückstand erstaunlich abwartend agierte, wobei der FCB mit seiner couragierten Spielweise seinen Teil dazu beitrug.

Erst in der 82. Minute musste Marc-André ter Stegen sich in den Flugmodus begeben. Der Freistoß von de Tomas landete sogar am Außenpfosten. Kurz darauf köpfte Landry Dimata infolge einer zielgenauen Flanke von Wu Lei am Fünfmeterraum vollkommen freistehend neben den Kasten. Die Espanyol-Schlussoffensive war damit noch beendet, denn de Tomas kam ebenfalls zum Kopfball und traf den Pfosten.

Letztlich brachte die Xavi-Mannschaft den Vorsprung aber über die Ziellinie. Durch den Sieg klettert der FC Barcelona auf Rang sechs. Die nächsten Aufgaben lauten Benfica sowie Villarreal und dürften sich als kompliziert erweisen. Der Druck auf den neuen Chefcoach ist also frühzeitig hoch. Espanyol misst sich am kommenden Wochenende mit Real Sociedad.

(Photo by David Ramos/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Pedri nach Gewinn der Kopa-Throphy: „Auszeichnung spornt mich an, besser zu werden“

Pedri nach Gewinn der Kopa-Throphy: „Auszeichnung spornt mich an, besser zu werden“

29. November 2021

News | Pedri war der Vielspieler der vergangenen Saison. Vor allem glänze er aber mit starken Leistungen, weshalb er die Kopa-Throphy gewann und sich danach sehr glücklich zeigte. Kopa-Thropy: Pedri bedankt sich in Siegerrede auch bei Messi Pedri (19) zählt zu den Aufsteigern der abgelaufenen Spielzeit. Aus Las Palmas gekommen fand er direkt den Weg in die Startelf […]

Barcelona | Man City ruft nicht bezahlbare Summe für Torres auf

Barcelona | Man City ruft nicht bezahlbare Summe für Torres auf

29. November 2021

News | Ferran Torres will Manchester City in Richtung FC Barcelona verlassen. Ein baldiger Wechsel rückt angesichts der Ablöseforderungen in weite Ferne. Barcelona: Manchester City verlangt für Torres 80 Millionen Euro Der FC Barcelona soll sich mit Ferran Torres (21) bereits über einen Wechsel einig sein. In der vergangenen Woche reisten Sportdirektor Mateu Alemany (58) […]

La Liga | Real Madrid baut dank Vinícius Traumtor die Tabellenführung aus

La Liga | Real Madrid baut dank Vinícius Traumtor die Tabellenführung aus

28. November 2021

News | Topspiel im Santiago Bernabéu! Zum Abschluss des 14. La-Liga-Spieltags empfing Real Madrid den FC Sevilla. Dank eines späten Treffers von Vinícius Júnior gewannen die Königlichen 2:1. Sevilla hat die Chancen, Real Madrid das Tor – Remis zur Pause Real Madrid ist dieser Tage äußerst souverän unterwegs. Einem 4:1 bei Granada ließen die Königlichen […]


'' + self.location.search