Zustimmung erteilt: Dem FC Barcelona winken 600 Millionen Euro

News

News | Die Mitglieder des FC Barcelona haben am Donnerstag auf einer außerordentlichen Versammlung für finanzielle Zuschüsse gestimmt. Dem finanziell arg angeschlagenen Klub winken nun bis zu 600 Millionen Euro.

FC Barcelona: Neue Millionen – unter anderem für Lewandowski?

Der FC Barcelona hat sich mit Zustimmung seiner Mitglieder zwei neue Finanzquellen erschlossen. Zum einen stimmten die Mitglieder für den Verkauf von 49,9 Prozent der Anteile an Barça Licensing & Merchandising. Mit 568 Ja-Stimmen, 65 Nein-Stimmen und 13 Enthaltungen war das Ergebnis deutlich. Der Klub erhofft sich von diesem Verkauf Einnahmen von bis zu 300 Millionen Euro. Allerdings: Der Klub hält weiterhin eine Mehrheitsbeteiligung  an der BLM und hat darüber hinaus die Option, die nun zur Veräußerung ausgeschriebenen Anteile zurückzukaufen, wenn finanziell wieder liquidere Tage für Klub anstehen sollten. Präsident Joan Laporta erklärte, man wolle „die Kontrolle behalten“ und unterstrich: „Man kann verhandeln, aber man muss immer im Kopf haben, dass wir die Mehrheit besitzen müssen.“



Die anderen Millionen erhofft sich der Klub durch einen neue Fernsehgelder-Strategie. Der FC Barcelona hat sich gegen den TV-Deal der La Liga ausgesprochen und plant, die TV-Rechte selbst zu verkaufen. Der Klub erwartet, so mehr Geld mit den Übertragungsrechten zu verdienen, als wenn sie diese in einem Paket mit der Liga verkaufen würden. „Aus wirtschaftlicher Sicht ist die Vereinbarung mit CVC ein schlechtes Geschäft für Barça“, sagte Barcelonas Vizepräsident für Finanzen, Eduard Romeo. Ein lukrativeres Angebot scheint dem Klub bereits vorzuliegen. Genauere Informationen darüber gab der Klub allerdings noch nicht bekannt. Wahrscheinlich dürfte die Summe für das Paket zwischen 300 und 400 Millionen Euro liegen. Mit 494 Ja-Stimmen und 62 Nein-Stimmen fiel auch diese Entscheidung recht eindeutig aus. Der Verkauf der TV-Rechte soll bis zum 30. Juli abgeschlossen sein.

„Barça war ein Formel-1-Auto ohne Benzin und mit einem defekten Motor. Jetzt haben wir das Auto gestartet. Wenn wir die Hebel aktivieren, würden wir das Auto an die Box bringen und in die Startreihe stellen, um mit allen anderen um den Sieg zu kämpfen“, wird Präsident Laporte zitiert. Denn mit den neu erschlossenen Finanzquellen will der FC Barcelona in diesem Sommer seine Transferwünsche verwirklichen. Allen voran soll der Wechsel von Robert Lewandowski (33) mit diesem neu erworbenen Kapital finanziert werden.

(Photo by Pau BARRENA / AFP) (Photo by PAU BARRENA/AFP via Getty Images)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

All-Star-Spiel wird diskutiert: Auswahl aus der Premier League gegen Auswahl aus anderen Topligen?

All-Star-Spiel wird diskutiert: Auswahl aus der Premier League gegen Auswahl aus anderen Topligen?

29. September 2022

News | In Sportarten wie dem Basketball ist es nicht neu, dass am Ende einer Saison ein All-Star-Spiel ausgetragen wird. Im europäischen Fußball kann das auch bald der Fall sein, eine Auswahl der Premier League könnte dann gegen eine Auswahl aus anderen europäischen Ligen antreten.  Auswahl aus der Premier League gegen Resteuropa im All-Star-Spiel? Gibt […]

FC Barcelona | Messi-Rückkehr wird als „machbar“ angesehen

FC Barcelona | Messi-Rückkehr wird als „machbar“ angesehen

29. September 2022

News | Lionel Messi verließ den FC Barcelona in Richtung Paris St. Germain. Eine Rückkehr halten die Vereinsoffiziellen trotz finanzieller Schwierigkeiten für umsetzbar. FC Barcelona beschäftigt sich mit Messi-Transfer Im Sommer 2021 endete die Ära von Lionel Messi (35) beim FC Barcelona. Die katastrophale wirtschaftliche Situation der Katalanen machte eine weitere Zusammenarbeit unmöglich. Den Superstar zog […]

Udinese Calcio, FC Lorient, CA Osasuna: Europas kleine Überflieger

Udinese Calcio, FC Lorient, CA Osasuna: Europas kleine Überflieger

29. September 2022

Spotlight | Neben den üblichen Verdächtigen aus München und Dortmund bestimmen in Deutschland momentan vor allem Union Berlin und der SC Freiburg die Schlagzeilen. Doch welche kleinen Mannschaften überraschen eigentlich in den anderen Topligen? Wir stellen vor: Udinese Calcio, den FC Lorient und CA Osasuna. Udinese: Der Favoritenschreck aus Italien Fünf Siege in Serie, Platz […]


'' + self.location.search