Ballon d’Or | Reaktionen auf die Messi-Wahl

Lionel Messi gewann erneut den Ballon d´Or.
Weiteres

News | Lionel Messi gewann am Montagabend zum siebten Mal den Ballon d’Or. Glückwünsche, aber auch Kritik an seiner Wahl folgten.

Messi nach Ballon d´Or-Wahl: „Es ist unglaublich, wieder hier zu stehen“

Lionel Messi (34) hieß wieder einmal der strahlende Sieger bei der von France Football durchgeführten Wahl zum Weltfußballer. Diesmal lag er vor Robert Lewandowski (33), der immerhin als Torschütze des Jahres ausgezeichnet wurde – und somit einen Trostpreis erhielt.

Während seiner Rede sprach auch Messi zum Angreifer des FC Bayern und richtete Worte des Trosts an ihn: „Du verdienst deinen Ballon d´Or. Letztes Jahr waren sich alle einig, dass du der große Gewinner bist.“

 

 

Anschließend ließ der Argentinier seiner Freude freien Lauf: „Es ist unglaublich, wieder hier zu sein. Vor zwei Jahren dachte ich, dass dies meine letzten Jahre sein würden, ich wusste nicht, was passieren würde, und hier stehe ich wieder vor Ihnen.“

Mehr News zur Ligue 1

Messi wisse zwar noch nicht, wie viele Jahre er noch vor sich habe. Doch er sei in Paris sehr glücklich und habe „große Lust“, für neue Ziele zu kämpfen – wie den achten Ballon d´Or-Titel.

Der FC Bayern München sprach via Twitter seine Glückwünsche aus, verbunden mit einer Würdigung von Lewandowski. „Für uns bist du trotzdem der Beste“, heißt es im Statement.

Deutlicher sprach Lothar Matthäus (60), Titelträger von 1990,  sein Unverständnis über die Entscheidung aus: „Ehrlich gesagt verstehe ich nach dieser Wahl die Welt nicht mehr. Bei allem Respekt für Messi und die anderen großartigen, nominierten Spieler. Keiner hätte es so verdient gehabt wie Lewandowski!“

Auch Gary Lineker (60), ehemaliger englischer Torjäger, sprach sich pro Lewandowski aus: „Ich denke, der letztjährige Ballon d’Or 2020 sollte rückwirkend verliehen werden an ihn verliehen werden. Er hat es verdient, ihn zu gewinnen. Er hat es verdient, einen zu haben.“

Dennoch vergaß der populäre TV-Experte nicht seine Anerkennung in Richtung des Gewinners auszusprechen. Messi sei „ein wirklich außergewöhnlicher Fußballer, der dem Sport sowohl auf als auch neben dem Platz alle Ehre“ mache.

(Photo by Aurelien Meunier/Getty Images)

 

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Alle Kommentare


  • Marcus Frank sagt:

    Schade für unsren Lewi den wirklich Besten auf diesem Planeten. Es zeigt wie korrupt diese FIFA und ihre Untergebenen weiterhin sind. Schade, dass keiner von echten Fußballern so mutig ist , eine wirksame und endgültige vernichtende Waffe einzusetzen, um dieser Truppe komplett und final den Gar auszumachen. Mir fehlen leider die Mittel dazu. Der verurteilte Straftäter und eine Persona non grate wie Messi sollte zumindest so viel Anstand haben diesen Preis zurückzugeben.


Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

PSG | Anfragen für Dagba liegen vor

PSG | Anfragen für Dagba liegen vor

25. Januar 2022

News | Paris St. Germain arbeitet eifrig daran, seinen Kader im Winter zu verkleinern. Ein Wechselkandidat ist Colin Dagba, der im Saisonverlauf kaum zum Zug kam. PSG: Venezia bemüht sich um Dagba Im vergangenen Sommer rüstete Paris St. Germain seine Kader kräftig auf. Unter den bereits anwesenden Akteuren gab es einige Verlierer, die zunehmend an Ansehen im Klub verloren. […]

Bayer 04 vor Verpflichtung von PSG-Talent Ebimbe

Bayer 04 vor Verpflichtung von PSG-Talent Ebimbe

24. Januar 2022

News: Bayer 04 arbeitet offenbar an einem Transfer von Junior Dina Ebimbe. Im Gespräch sei eine Leihe mit anschließender Kaufoption. Bayer 04 – Ebimbe als Amiri-Ersatz? Laut der gut informierten französischen Quelle „RMC Sport“ befindet sich Bayer 04 in konkreten Gesprächen über einen Transfer von Junior Dina Ebimbe (21) zur „Werkself“. Der Franzose ist im […]

Tottenham nimmt Kontakt zum aus der Bundesliga umworbenen Cho auf

Tottenham nimmt Kontakt zum aus der Bundesliga umworbenen Cho auf

24. Januar 2022

News | Mohamed-Ali Cho steht unter anderem auf dem Zettel von Borussia Dortmund sowie RB Leipzig und befindet sich nun im Visier der Tottenham Hotspur. Tottenham arbeitet an Verpflichtung von Cho Mohamed-Ali Cho (18) genießt bereits ein hohes Ansehen bei zahlreichen internationalen Klubs. Der Angreifer des SCO Angers gehörte bereits zu den Kandidaten bei Borussia Dortmund […]


'' + self.location.search