Fehlstart für Kovac perfekt – Marseille schlägt Monaco souverän

Spieltag

Spielbericht | Im Topspiel des fünften Spieltags der Ligue 1 trafen am Samstagabend die AS Monaco und Olympique Marseille aufeinander. In einer temporeichen Partie gewannen die Gäste mit 2:0 (1:0). Bamba Dieng war der spielentscheidende Mann.

Marseille dominiert, Monaco kommt nicht ins Spiel

Monaco-Trainer Niko Kovac veränderte im Vergleich zum letzten Spiel seine Startelf auf drei Positionen. Unter anderem startete der zuletzt angeschlagene Kevin Volland. Im Tor stand erneut Alexander Nübel. Die Gäste tauschten gleich auf fünf Positionen, unter anderem stand Pau Lopez anstelle des Kapitäns Steve Mandanda im Tor, dazu gab Schalke-Leihgabe Amine Harit sein Startelfdebüt. Marseille übernahm von Beginn an die Spielkontrolle, Monaco hatte Probleme mit dem Pressing.



Die Gäste hatten auch die ersten Gelegenheiten. Zweimal war es Bamba Dieng, der frei vor Nübel auftauchte. Zunächst verpasste er das Tor knapp (10.), wenig später scheiterte er am Innenpfosten (13.). Anschließend kamen die Monegassen etwas besser in die Partie. Nach einer Flanke waren gleich zwei Gästestürmer frei, doch Gelson Martins verpasste das Tor (18.). Marseille blieb jedoch die bessere Mannschaft.

Dieng trifft gegen Monaco

Photo: Imago

Dieng hatte die nächsten beiden Gelegenheiten. Nach einer Flanke traf er den Ball nur mit dem Schienbein und verzog (26.), kurz darauf lief er erneut alleine auf Nübel zu. Erneut traf der Offensivspieler den Innenpfosten (28.). Mit der nächsten Gelegenheit war es endlich soweit, Dieng traf zur vollkommen verdienten Führung für die Gäste. Nach langem Pass setzte er sich gegen Chrislain Matsima durch und vollstreckte ins kurze Eck (37.). Auch danach blieb Marseille spielbestimmend, Valentin Rongier scheiterte nach starkem Solo an Nübel (41.). Und so blieb es bei der viel zu niedrigen 1:0-Pausenführung für die Gäste.

Monaco verbessert, Dieng mit der Vorentscheidung

Monaco war in der zweiten Halbzeit sichtlich bemüht, ein besseres Bild abzugeben. Volland hatte die erste Gelegenheit, sein Kopfball nach einer Ecke ging jedoch knapp über das Tor (48.). Danach lieferten sich die Mannschaften ein Spiel auf Augenhöhe. Erneut war es Dieng, der etwas zählbares zustande brachte. Monaco brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone, Harit legte auf und Dieng traf aus kurzer Dinstanz ins kurze Eck (60.).

Weitere Informationen rund um die Ligue 1

Danach versuchte es Monaco zwar weiterhin, doch Marseille hatte wenig Probleme, die Hausherren vom eigenen Tor fern zu halten. Dass zwischen der 70. und 80. Minute insgesamt fünf Wechsel stattfanden, tat dem Spielfluss nicht gut und war ein weiterer Vorteil für Marseille. Und so endete die Partie ohne weitere Highlights. Marseille springt mit nun zehn Punkten aus vier Spielen auf Platz drei. Monacos Fehlstart hingegen ist perfekt, die Monegassen haben nach fünf Spielen nur vier Punkte.

Photo: Imago

Lukas Heigl

Liebhaber des britischen Fußballs: Von Brighton über Reading und Wimbledon bis nach Inverness. Ist mehr für Spiele der dritten englischen Liga als für den Classico zu begeistern. Durch das Kommentatoren-Duo Galler/Menuge auch am französischen Fußball interessiert

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Marseille bestätigt: Igor Tudor wird Sampaoli-Nachfolger als Cheftrainer

Marseille bestätigt: Igor Tudor wird Sampaoli-Nachfolger als Cheftrainer

4. Juli 2022

News | Jorge Sampaoli ist kürzlich als Trainer von Olympique Marseille zurückgetreten. Grund dafür war, dass er mit den bisherigen Ergebnissen auf dem Transfermarkt nicht zufrieden war. Igor Tudor übernimmt nun die Nachfolge.  Igor Tudor neuer Trainer in Marseille Olympique Marseille hat am heutigen Montag offiziell bestätigt, dass Igor Tudor (44) neuer Cheftrainer bei den […]

90PLUS-Transferticker: Chelsea denkt an Ronaldo, Rodrygo soll bei Real verlängern

90PLUS-Transferticker: Chelsea denkt an Ronaldo, Rodrygo soll bei Real verlängern

4. Juli 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

TSG Hoffenheim steht vor Transfer von Alexander Djiku

TSG Hoffenheim steht vor Transfer von Alexander Djiku

4. Juli 2022

News | Die TSG Hoffenheim zeigte bereits länger Interesse an Alexander Djiku. Die Zusammenarbeit könnte schon bald zustande kommen. TSG Hoffenheim wartet auf Zusage von Djiku Alexander Djiku (27) besaß als Kapitän großen Anteil am überraschenden sechsten Platz von Racing Straßburg. Daher blicken auch andere Klubs auf ihn. Dazu gehört die TSG Hoffenheim, die laut der […]


'' + self.location.search