LFP bestätigt: Ligue 1 ab 2023/2024 mit reduzierter Teilnehmerzahl

13. Oktober 2021 | News | BY 90PLUS Redaktion

News | Die französische Ligue 1 wird ab der Saison 2023/2024 nur noch 18 statt 20 Teilnehmer umfassen. 2022/2023 wird es daher vier Absteiger und nur zwei Aufsteiger aus der Ligue 2 geben.

Ligue 1 ab 2023/2024 nur noch mit 18 Teams

Am Mittwoch gab der französische Ligaverband LFP (Ligue de Football Professionnel) den Rahmen für die Saison 2022/2023 bekannt und bestätigte darin, dass vier Klubs aus der Ligue 1 absteigen werden. Aus der zweitklassigen Ligue 2 wird es jedoch nur zwei Aufsteiger geben. Somit werden wie bereits angekündigt nur 18 Mannschaften in die Saison 2023/2024 starten.



Lesen Sie auch: Ligue 1 | Sechs junge Talente, die im Auge zu behalten sind

Im vergangenen Sommer hatte es zur Reduzierung des Teilnehmerfeldes eine Abstimmung gegeben, einzig der FC Metz sprach sich gegen das Vorhaben aus. „Die Änderung des Formats der Wettbewerbe ist der erste Schritt zu einer umfassenderen Reform zur Förderung der Ligue 1 und der Ligue 2 im Vorgriff auf die nächste Runde der Kommerzialisierung der TV-Rechte nach 2024“, begründete LFP den Entschluss (via RMC).

(Photo by David Rogers/Getty Images)


Ähnliche Artikel