LFP spricht sich gegen WM im Zwei-Jahres-Rhythmus aus

Die LFP ist zuständig für die Ligue 1.
News

News | Die FIFA will den Abstand zwischen Weltmeisterschaften auf zwei Jahre verkürzen. Auf europäische Unterstützung kann sie dabei nicht zählen. Nun distanzierte sich die für die Ligue 1 verantwortliche LFP.

LFP zur WM alle zwei Jahre: „FIFA will Entscheidung treffen, die nur ihren Interessen dient“

Die FIFA will ab 2028 die Weltmeisterschaft der Herren im Zwei-Jahres-Rhythmus durchführen. Die UEFA sprach sich bereits dagegen aus – und auch in den europäischen Spitzenligen erhalten die Pläne kaum Zustimmung. Am heutigen Mittwoch sprach sich die LFP – zuständig für die Ligue 1 – offiziell gegen die Idee aus.

In ihrer Erklärung (via GFNF) teilte sie mit, dass der Weltverband eine Entscheidung treffen wolle, die „nur ihren Interessen“ diene. „Die Auswirkungen sind für die heimischen Ligen und die Vereine als Arbeitgeber der Spieler unwiderruflich negativ“, heißt es weiter.

 

Zudem solle das Prestige von Weltmeisterschaften – durch ihre Seltenheit – bewahrt werden. Die LFP forderte zudem von der FIFA, dass sie sich auf „die Entwicklung professioneller Klubligen“ konzentrieren sollte, anstatt auf weitere internationale Turniere.

Mehr News zu den Nationalmannschaften

Die Kritik kam nicht sonderlich überraschend, nachdem sich das World League Forum bereits deutlich gegen die WM-Reform positionierte. Unterstützung erhält der Weltverband hingegen aus Afrika, das bei einer Abstimmung mehr als ein Viertel der Stimmen besitzt.

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Boateng über Lyon: „Ich bin wirklich sehr, sehr glücklich hier“

Boateng über Lyon: „Ich bin wirklich sehr, sehr glücklich hier“

18. Oktober 2021

News | Jerome Boateng schloss sich Anfang September Olympique Lyon an. Inzwischen nimmt er zunehmend an Fahrt auf, worüber er in einem Interview sprach. Defensivtrainer Cacapa: „Boateng ist immer der Erste, der kommt, und der Letzte, der geht“ Jerome Boateng (33) befand sich – nach höchst erfolgreichen elf Jahren beim FC Bayern – einige Wochen in der […]

Bosz schlägt Kovac! Lyon besiegt uninspiriertes Monaco klar

Bosz schlägt Kovac! Lyon besiegt uninspiriertes Monaco klar

16. Oktober 2021

Spielbericht | Im Topspiel des zehnten Spieltags der Ligue 1 trafen am Samstagabend Olympique Lyon und die AS Monaco aufeinander. In einer weitgehend unattrakiven Partie gewannen die Gastgeber mit 2:0 (0:0). Karl Toko Ekambi war der spielentscheidende Mann. Unspektakuläre erste Hälfte zwischen Lyon und Monaco Bei beiden Mannschaften gab es vier Wechsel im Vergleich zu […]

Angers-Verteidiger Thomas nach 1:2-Niederlage bei PSG: „Ich habe diese VAR-Sache langsam satt“

Angers-Verteidiger Thomas nach 1:2-Niederlage bei PSG: „Ich habe diese VAR-Sache langsam satt“

16. Oktober 2021

News | Am gestrigen Freitagabend musste sich Angers mit 1:2 gegen PSG geschlagen geben. Angers-Verteidiger Thomas übte heftige Kritik an der Elfmeterentscheidung des Schiedsrichtergespanns, die zum Siegtreffer für PSG führte. Thomas kritisiert Elfmeter-Entscheidung gegen Angers Nach der knappen 1:2-Niederlage gegen PSG am gestrigen Freitagabend kritisierte Angers-Verteidiger Romain Thomas (33) den Schiedsrichter und die mangelhafte Anwendung des VAR. […]


'' + self.location.search