Effizientes Lyon gewinnt deutlich in Marseille

Olympique Lyon setzte sich bei Olympique Marseille durch.
News

News | Zum Abschluss des 35. Ligue-1-Spieltags traf Olympique Marseille auf Olympique Lyon und musste trotz höherer Spielanteile eine 0:3-Niederlage einstecken.

Marseille mit leichten Vorteilen

Das 120. Choc des Olympiques bot vom Start weg eine prächtige Atmosphäre. Die Anfangsphase verlief allerdings ereignisarm. Beide Mannschaften bemühten sich um Kontrolle, wobei OM die besseren Ansätze präsentierte. Der erste nennenswerte Abschluss ließ jedoch auch nach 20 Minuten auf sich warten. Dann verzog Lucas Paqueta aus aussichtsreicher Lage deutlich.

Ansonsten mangelte es rund um die Strafräume an Genauigkeit in den Zuspielen sowie der nötigen Durchschlagskraft. Aufregung entstand in der 25. Minute, als der heranfliegende OL-Kapitän Moussa Dembélé eine Hereingabe von Gerson mit dem Oberarm klärte. Schiedsrichter Anthony Gautier gab keinen Elfmeter – und blieb seiner Entscheidung nach Rücksprache mit dem VAR treu.

 

Rund 180 Sekunden später steckte Dimitri Payet sehenswert auf Arkadiusz Milik durch, der den Ball gefühlvoll über Anthony Lopes aber auch über das Tor hob. Anschließend beruhigte Lyon das Geschehen durch längere Ballpassagen. Die besseren Gelegenheiten besaß aber Marseille. Milik verpasste nach einer scharfen Hereingabe von Gerson (42.). Insgesamt hielten sich die Höhepunkte allerdings in Grenzen, weshalb es torlos in die Halbzeitpause ging.

Lyon schlägt eiskalt zu, Marseille findet keine Antwort

Den ersten Akzent nach dem Seitenwechsel setzte ebenfalls Milik, sein Flachschuss war allerdings leichte Beute für Lopes (48.). Die Gastgeber kamen weiterhin auf mehr Feldanteile, doch in der 55. Minute landete ein abgefälschter Freistoß von Emerson Palmieri vor den Füßen von Dembélé, der Pau Lopez noch nicht überwand, doch Castello Lukeba war mitgelaufen und stocherte den Ball über die Linie – 0:1.

Etwa sechs Zeigerumdrehungen darauf vergab Dembélé infolge einer Ecke freistehend von der Fünfmeterlinie. Der bis dato unauffällige Bradley Barcola hätte für OL genauso nachlegen können, verzog jedoch aus halbrechter Position (64.).

Die Tabelle der Ligue 1

OM meldete sich in Minute 68 wieder zu Wort, den gefühlvollen Payet-Freistoß wehrte Lopes mit beiden Händen ab. Spannung kam allerdings nicht mehr auf, denn in der 76. Minute flankte Malo Gusto auf Dembélé, der am kurzen Pfosten ungestört per Kopf vollendete – 0:2.

Den Vorsprung brachte das von Peter Bosz trainierte Lyon problemlos über die Ziellinie. 120 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit schloss Toko Ekambi einen wunderbaren Konter über Paqueta sowie den eingewechselten Tete zum 0:3-Endstand. Bei OL dank des Erfolgs im Traditionsduell wieder die Hoffnungen auf die Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb, während Olympique Marseille immer noch auf Rang zwei liegt.

(Photo by NICOLAS TUCAT/AFP via Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

2:1 – Einwechselspieler Mbappe bringt PSG den Sieg gegen Nizza

2:1 – Einwechselspieler Mbappe bringt PSG den Sieg gegen Nizza

1. Oktober 2022

Spielbericht | Im Topspiel des neunten Spieltags der Ligue 1 empfing PSG am Samstagabend die OGC Nizza. In einer weitgehend einseitigen Partie setzten sich die Gastgeber mit 2:1 (1:0) durch. PSG dank Messi-Freistoß in Führung PSG ging mit einer im Vergleich zum 1:0 bei Olympique Lyon gleich auf vier Positionen veränderten Startelf in die Partie. […]

Vor Wahl in Brasilien: Neymar stellt sich hinter rechtsextremen Präsidenten Bolsonaro

Vor Wahl in Brasilien: Neymar stellt sich hinter rechtsextremen Präsidenten Bolsonaro

1. Oktober 2022

News | In Brasilien steht am Sonntag die wegweisende Präsidentenwahl an. Der bisherige Amtsinhaber Jair Bolsonaro gilt nicht gerade als Freund der Demokratie, greift aber auf die Unterstützung von Superstar Neymar zurück. Neymar wirbt mit Video für Bolsonaro Noch am Dienstagabend steuerte Neymar (30) einen Treffer für Brasilien zum letztlich ungefährdeten 5:1-Erfolg über Tunesien bei. Auch abseits […]

90PLUS-Ticker: Derby und Topspiele am Samstag

90PLUS-Ticker: Derby und Topspiele am Samstag

1. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Samstag, den 1. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 01. Oktober Die Länderspiele sind seit Mitte der Woche vorbei, der Ligaalltag hat uns wieder. Schon gestern fand das erste Spiel in […]


'' + self.location.search