Marseille will Neuansetzung von Skandalspiel: „Werden dieses Spiel spielen“

Marseille vs. Nizza Spieler von OM
News

News | Die Schlammschlacht rund um den Spielabbruch zwischen OGC Nizza und Olympique Marseille geht weiter. Nun betonte OM, dass man eine Neuansetzung der Partie anstrebt.

Neuansetzung? Marseille: „Der Kalender ist das Problem“

Das Ligue-1-Skandalspiel zwischen OGC Nizza und Olympique Marseille sorgt weiterhin für Schlagzeilen. Während die L’Equipe kürzlich noch davon ausging, dass beide Mannschaften leer ausgehen könnten, berichtete RMC Sport nun von einer möglichen Neuansetzung der Partie. „Wir werden auf neutralem Boden spielen“, sagte OM-Pressesprecher Jacques Cardoze gegenüber RMC Sport.

 

Allerdings würde dies wohl für Probleme sorgen. „Der Kalender ist das Problem. Nizza spielt nicht international, wir aber schon“, erklärte Cardoze. Dadurch würde Marseille bei einer Neuansetzung „dieses Spiel unter ungünstigeren Bedingungen spielen“. Dennoch ist man gewillt, die Partie neu auszutragen. „Wir werden dieses Spiel spielen“, betonte er. Darüber hinaus echauffierte er sich über die Maßnahmen des Dachverbandes LFP. „Es handelt sich um eine politische Entscheidung, die meiner Meinung nach nicht dem Vorbildcharakter gerecht wird, den sie dem französischen Fußball hätte geben sollen“, erklärte Cardoze.

Mehr News zur französischen Ligue 1

„Wir haben auf dieser Tribüne Nazi-Grußbotschaften gesehen, wir haben 150 Menschen gesehen, die auf das Spielfeld gestürmt sind, 74 Wurfgeschosse in 74 Minuten, und schließlich konzentrieren wir uns auf das, was in der 75. Minute geschah“, so der Franzose. Dimitri Payet (34) wurde das ganze Spiel über von der Tribüne aus angegangen und konnte dies in der 74. Minute nicht mehr hinnehmen. „Welcher Mensch kann das ohne jede Reaktion ertragen“, fragte Cardoze. Demnach könne man die Strafen, die gegen Spieler und Verein verhängt wurden, nicht nachvollziehen.

Photo: FEP/Panoramic / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Marseille bestätigt: Igor Tudor wird Sampaoli-Nachfolger als Cheftrainer

Marseille bestätigt: Igor Tudor wird Sampaoli-Nachfolger als Cheftrainer

4. Juli 2022

News | Jorge Sampaoli ist kürzlich als Trainer von Olympique Marseille zurückgetreten. Grund dafür war, dass er mit den bisherigen Ergebnissen auf dem Transfermarkt nicht zufrieden war. Igor Tudor übernimmt nun die Nachfolge.  Igor Tudor neuer Trainer in Marseille Olympique Marseille hat am heutigen Montag offiziell bestätigt, dass Igor Tudor (44) neuer Cheftrainer bei den […]

90PLUS-Transferticker: Chelsea denkt an Ronaldo, Rodrygo soll bei Real verlängern

90PLUS-Transferticker: Chelsea denkt an Ronaldo, Rodrygo soll bei Real verlängern

4. Juli 2022

Willkommen zum 90PLUS-Transferticker zum Sommer-Fenster 2022. Hier versuchen wir euch über abgeschlossene Deals, Gerüchte und mehr auf dem Laufenden zu halten. Der Inhalt aktualisiert sich automatisch.  Startdatum des Tickers ist Montag, der 13. Juni 2022. Bis zum Ablauf des Transferfensters werden wir euch täglich informieren! Was passiert auf dem Transfermarkt? Welche Gerüchte gibt es? Was […]

TSG Hoffenheim steht vor Transfer von Alexander Djiku

TSG Hoffenheim steht vor Transfer von Alexander Djiku

4. Juli 2022

News | Die TSG Hoffenheim zeigte bereits länger Interesse an Alexander Djiku. Die Zusammenarbeit könnte schon bald zustande kommen. TSG Hoffenheim wartet auf Zusage von Djiku Alexander Djiku (27) besaß als Kapitän großen Anteil am überraschenden sechsten Platz von Racing Straßburg. Daher blicken auch andere Klubs auf ihn. Dazu gehört die TSG Hoffenheim, die laut der […]


'' + self.location.search