Nizza vs. Marseille: „Das Derby der Schande“

Nizza Ausschreitungen Spieler, Fans, Ordner
News

News | Olympique Marseille weigerte sich nach heftigen Ausschreitungen der Fans im Spiel gegen OGC Nizza weiterzuspielen. Die Vorkommnisse suchen ihresgleichen.

„Nizza-Marseille: Das Derby der Schande“

Es waren keine schönen Szenen, die sich um ca. 22.15 Uhr Ortszeit in Nizza abspielten. Während der gesamten Partie war Dimitri Payet (34), Akteur von Olympique Marseille, von den „Fans“ OGC Nizzas beschimpft und mit Gegenständen beworfen worden. In der 75. Minute wollte der Mittelfeldspieler eine Ecke ausführen, ging aber, erneut direkt vor dem Block der Gastgeber von Gegenständen getroffen, zu Boden und hatte genug. Ein sichtlich verärgerter Payet nahm ein paar der geworfenen Gegenstände und feuerte sie zurück in Richtung Tribüne.

Mehr News zur französischen Ligue 1

Die Reaktion der Nizza-„Fans“ ließ nicht lange auf sich warten. Während die Ordner die ersten wenigen auf dem Weg zum Platz noch aufhalten konnten, waren sie gegen die schiere Masse der Ultras machtlos. Es entwickelten sich einige Duelle und Brandherde zwischen Spielern, „Fans“ und Ordnern. Im Nachgang der Partie kamen zudem Bilder in den Umlauf, die die Blessuren einiger OM-Akteure zeigten, die sie nach den Attacken der „Fans“ davongetragen hatten. Wie die L’Equipe jetzt berichtete, wird die Staatsanwaltschaft von Nizza Ermittlungen einleiten, allerdings seien bis dato keine Personen in Haft. Die Begegnung wurde in Folge der Ausschreitungen unterbrochen. Nach einer Weile betraten die Spieler von Nizza wieder den Platz, Marseille nicht. Die Partie wurde abgebrochen.

OM-Akteure tragen Verletzungen davon

„Wir müssen Präzedenzfälle für den französischen Fußball schaffen. Der Schiedsrichter war bei uns, er hat uns bestätigt, dass die Sicherheit nicht gewährleistet war“, erklärte Marseille-Präsident Pablo Longoria. „Seine Entscheidung war, das Spiel abzubrechen, aber die LFP hat entschieden, das Spiel fortzusetzen. Das ist für uns nicht akzeptabel“, betonte er im Nachgang der Partie. Nach den Regularien der Ligue 1 wird das Spiel nun für Nizza gewertet, die zu dem Zeitpunkt der Vorkommnisse mit 1:0 geführt hatten. Es wird erwartet, dass Marseille dagegen vorgehen wird. Der La Parisien titelte: „Nizza-Marseille: Das Derby der Schande“. Die Le Monde beschrieb die „Auswirkungen auf den Ruf des französischen Fußballs“ als „dramatisch“.

Photo: NorbertScanella/PanoramiC/Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Ramos mit Tor-Premiere! PSG souverän gegen Reims

Ramos mit Tor-Premiere! PSG souverän gegen Reims

23. Januar 2022

News | PSG zieht einsam an der Tabellenspitze der Ligue 1 seine Kreise. Am Sonntagabend stand im Prinzenpark die Pflichtaufgabe gegen Stade Reims an, welche die Pariser souverän mit 4:0 bewältigten. PSG – (wie immer) klarer Favorit Die Saison 2021/22 ist gerade mal zur Hälfte absolviert, doch bereits jetzt scheint die Meisterschaftsfrage in der Ligue […]

Sevilla: Martial weiter Wunschspieler – Dembele Plan B

Sevilla: Martial weiter Wunschspieler – Dembele Plan B

22. Januar 2022

News: Der FC Sevilla buhlt weiterhin um einen Transfer von Anthony Martial. Der 26-Jährige forciert einen Wechsel, doch ManUtd will ihn nicht unter Wert abgeben. Sevilla – Martial oder Dembele? Nach Informationen der „Marca“ gibt Sevilla im Werben um einen Transfer des französischen Offensivallrounders noch nicht auf. Martial gab seinen Wechselwunsch preis, doch United fordert […]

Hamburg-Derby, PSV gegen Ajax und vieles mehr: Das Wochenend-Programm

Hamburg-Derby, PSV gegen Ajax und vieles mehr: Das Wochenend-Programm

21. Januar 2022

Bevor der Vereinsfußball in Europa in vielen Wettbewerben eine zweiwöchige Pause einlegt, weil neben dem Afrika-Cup auch auf anderen Kontinenten Qualifikationsspiele für die Weltmeisterschaft ausgetragen werden, geht es noch einmal zur Sache. Das Hamburg-Derby und PSV gegen Ajax sind nur zwei der Highlights.  Hamburg-Derby: Schon der Freitag elektrisiert  Schon heute Abend, am Freitag, gibt es […]


'' + self.location.search