Mbappe-Gala sorgt für deutlichen PSG-Sieg gegen Lorient

PSG Mbappe
News

News | PSG steht noch immer souverän an der Tabellenspitze in der Ligue 1, hatte heute ein Heimspiel gegen den FC Lorient. Am Ende gewann PSG mit 5:1 (2:0). 

PSG setzt sich souverän gegen Lorient durch

Paris Saint-Germain stand in den letzten Wochen häufig im Fokus. Das Aus in der Champions League krönte natürlich alles, aber auch sonst gab es viel zu berichten. Spieler sind unzufrieden, Sportdirektor Leonardo steht in der Kritik und die Protagonisten wurden zuletzt mehrfach auch noch ausgepfiffen. Relativ früh konnte der Branchenprimus der Ligue 1 aber für einen positiven Moment sorgen. Neymar war es in der zwölften Spielminute, der die Führung für den Gastgeber besorgte. Lionel Messi bediente den Brasilianer, der vor dem gegnerischen Torhüter eiskalt blieb.

Das Spiel lief häufig in ein und dieselbe Richtung – und zwar in Richtung des Tores der Gäste. In der 27. Minute traf Kylian Mbappe dann zum 2:0. Der französische Angreifer kam in halblinker Position an den Ball, zuckte kurz in die Mitte, schoss den Ball perfekt aus der Bewegung flach in die kurze Ecke. Das war ein typisches Mbappe-Tor. Auch in der Folge dominierte PSG, manchmal ging der Gastgeber aber zu verschwenderisch mit seinen Möglichkeiten und den sich bietenden Räumen um.

Weitere News und Berichte rund um die Ligue 1 

Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte Enzo Le Fee eine erste sehr gute Chance für Lorient, doch nach einem Patzer in der PSG-Defensive konnte er den Ball nicht im Tor unterbringen. Einige Minuten später machte es Terem Moffi deutlich besser. Der Mittelstürmer von Lorient profitierte von Kommunikationsfehlern in der Defensive von PSG und schoss den Ball im Endeffekt relativ problemlos zum Anschlusstreffer ein. Dieses Gegentor hatte natürlich direkt eine Wirkung auf PSG, das gegenwärtig etwas instabil ist. Die Mannschaft wirkte gehemmt, wenig spielfreudig und unsicher.

Allerdings hatte PSG natürlich noch immer Mbappe auf dem Platz. Der Angreifer wurde nach Ballgewinn von Achraf Hakimi bedient, ließ seinen Gegenspieler in das Leere laufen und traf eiskalt zum 3:1 mit einem Schuss in die linke Ecke. Wenig später durfte sich auch noch Messi in die Torschützenliste eintragen. Initiator war natürlich wieder Mbappe, am Ende traf Messi gegen die Laufrichtung des Torhüters unter die Latte. Es war übrigens das erste Spiel, in dem alle drei Offensivstars trafen. Neymar legte kurz vor dem Abpfiff sogar noch das 5:1 nach. Das war dann auch der Endstand.

(Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

Manuel Behlert

Vom Spitzenfußball bis zum 17-jährigen Nachwuchstalent aus Dänemark: Manu interessiert sich für alle Facetten im Weltfußball. Seit 2017 im 90PLUS-Team. Lässt sich vor allem von sehenswertem Offensivfußball begeistern.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Bellingham ist auch bei PSG ein Thema

Bellingham ist auch bei PSG ein Thema

4. Dezember 2022

News | Jude Bellingham nimmt nicht nur bei Borussia Dortmund eine tragende Rolle ein, sondern etablierte sich auch in der hochkarätig besetzten englischen Nationalmannschaft. Daher steht er auch auf dem Zettel von Paris St. Germain. Mit Bellingham? PSG will Mittelfeld stärken Paris St. Germain spielte eine hervorragende Hinserie, kassierte nicht eine einzige Pflichtspiel-Niederlage. Im zentralen Mittelfeld gaben […]

90Plus-Ticker: Der zweite Achtelfinaltag steht an

90Plus-Ticker: Der zweite Achtelfinaltag steht an

4. Dezember 2022

Der 90PLUS-Ticker für Sonntag, den 04. Dezember 2022. Die Vorrunde der WM 2022 wurde erst am Freitag abgeschlossen, doch die K.o-Runde läuft bereits auf Hochtouren. Mit Frankreich und England sind heute gleich zwei Favoriten im Einsatz. 90PLUS-Ticker für den 04. Dezember Letztlich standesgemäß erledigten die Niederlande und Argentinien ihre Aufgaben gegen sich wacker schlagende Mannschaften aus den USA und Australien. […]

Joao Felix will Atletico im Januar verlassen – FC Bayern unter den Interessenten?

Joao Felix will Atletico im Januar verlassen – FC Bayern unter den Interessenten?

2. Dezember 2022

News | Joao Felix möchte Atletico Madrid wohl noch im Winter verlassen – und mögliche Interessenten sollen bereits Schlange stehen. Joao Felix: Preisschild wohl bei 100 Millionen Euro Es sollte eigentlich eine große Liebesgeschichte werden, doch endet es wohl eher als großes Missverständnis. Im Sommer 2019 gab Atletico Madrid 127 Millionen Euro aus, um Joao […]


'' + self.location.search