PSG: Mbappé-Verbleib offenbar an Neymar-Abgang geknüpft

Kylian Mbappé, hier bei der Verleihung des Ballon d'Or
News

News | Paris Saint-Germain kommt aktuell einfach nicht zur Ruhe. Nachdem über den Abschiedswunsch von Kylian Mbappé spekuliert worden war, gibt es nun Berichte darüber, dass der 23-Jährige seinen Verbleib im Verein an einen Abgang von Neymar knüpft.

PSG: Mbappé macht Verbleib offenbar von Neymars Zukunft abhängig

Wie der spanische Radiosender Cadena SER berichtet, hat Kylian Mbappé (23) es zu einer Bedingung für seinen Verbleib bei Paris Saint-Germain gemacht, dass Neymar (30) den Klub verlassen muss. Einer Meldung der spanischen Tageszeitung El País zufolge, die sich auf „Quellen aus dem Umfeld des Spielers und des Vereins“ bezieht, gebe es „eine unausgesprochene Klausel“ zwischen den beiden Parteien, die besagt, dass Mbappé seinen Vertrag nur erfülle, wenn Neymar den Klub vorzeitig verlässt.

Der 23-jährige Franzose beklagt demnach, dass die „Disziplinlosigkeit“ des Brasilianers die Ergebnisse und das Projekt Paris Saint-Germain beeinträchtigen würden. Den beiden Spielern wird aufgrund diverser Vorkommnisse in der Vergangenheit kein gutes Verhältnis zueinander nachgesagt. Dabei sind Neymars aktuelle Leistungen durchaus ansprechend. In den 16 bisher absolvierten Pflichtspielen erzielte er zwölf Tore und bereitete neun weitere vor.

Diese Leistungen lassen bei den PSG-Verantwortlichen demnach die Hoffnungen aufkeimen, dass es zukünftig wieder mehr Vereine gibt, die an einer Verpflichtung von Neymar interessiert sind. Bereits im vergangenen Sommer hätte der Brasilianer den Verein verlassen können. Angebote kamen aber lediglich von Newcastle United, was der Spieler ablehnte und von Chelsea, was dem Verein allerdings wiederum nicht hoch genug war. Chelsea wollte Neymar für zehn Millionen Euro ausleihen und nur zwei Drittel seines Gehalts übernehmen.

Weitere Berichte rund um den Fußballtag findet ihr in unserem Ticker 

Dass der 30-Jährige die aktuellen Leistungen noch über einen längeren Zeitraum aufrechterhält, wird bei PSG als eher unwahrscheinlich angesehen. Der Plan des Vereins für Neymar sehe es aber vor, „eine Leihe zu organisieren oder sogar einen extravaganten Ausweg zu finden“, was auch Mbappé gegenüber so kommuniziert worden sei. Ruhe dürfte in dem französischen Verein so schnell jedenfalls nicht wieder einkehren, schließlich läuft der Vertrag von Lionel Messi (35) am Saisonende aus, der ein freundschaftliches Verhältnis zu Neymar pflegt.

Real Madrid scheint unterdessen aktuell weder als Abnehmer für Neymar, noch für Mbappé bereitzustehen. Präsident Florentini Pérez (75) interessiere derzeit vorrangig die Zukunft von Erling Haaland (22). Sollte Mbappé PSG doch verlassen wollen, hat Liverpool wohl Interesse, wie sein Onkel Pierre behauptet.

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Transfercoup: Nottingham Forest kurz vor Navas-Verpflichtung

Transfercoup: Nottingham Forest kurz vor Navas-Verpflichtung

27. Januar 2023

News | Nottingham Forest steht kurz davor, ein Ausrufezeichen auf dem Transfermarkt zu setzen. PSG-Keeper Keylor Navas (36) soll fortan das Tor der Tricky Trees hüten.  Navas sagt Nottingham Forest zu! Dass Nottingham Forest auf den Ausfall von Stammkeeper Dean Henderson (25) reagieren würde, war abzusehen. Mit Keylor Navas (36) können sie nun aber höchstwahrscheinlich […]

Trotz beider Absagen – Chelsea gibt Gusto und Onana nicht auf

Trotz beider Absagen – Chelsea gibt Gusto und Onana nicht auf

27. Januar 2023

News | Der Chelsea FC hat sich sowohl bei Malo Gusto als auch bei Amadou Onana eine Absage des jeweiligen Klubs eingefangen. Der transferwütige Londoner Klub gibt jedoch beide Spieler nicht auf und will neue Angebote für sie aufsetzen. Chelsea: Gusto und Onana haben Interesse, Klubs blocken bislang ab Bizarre 460 Millionen Euro hat der […]

Atletico Madrid ist an Jonathan Clauss dran

Atletico Madrid ist an Jonathan Clauss dran

26. Januar 2023

News | Jonathan Clauss von Olympique Marseille zählt zu den besten Vorlagengebern in Europa. Jetzt ist Atletico Madrid an dem Franzosen interessiert. Atletico Madrid: Clauss schon länger ein Thema Atletico Madrid ist an Jonathan Clauss (30) von Olympique Marseille interessiert. Das berichtet die französische Zeitung L’Équipe. Demnach ist der rechte Außenverteidiger schon länger auf dem […]