PSG: Pochettino geht von Mbappes und eigenem Verbleib aus

Kylian Mbappe (links) und Mauricio Pochettino (rechts) von Paris Saint-Germain
News

News | Wenn es nach Mauricio Pochettino geht, bleiben sowohl er selbst als auch Kylian Mbappe über den Sommer hinaus ein Teil von Paris Saint-Germain. Obwohl der Vertrag des 23-Jährigen ausläuft, sieht sein Trainer die Wahrscheinlichkeit eines Verbleibs bei „hundert Prozent“.

Pochettino über PSG-Verbleib von ihm und Mbappe: Wahrscheinlichkeit „hundert Prozent“

Wie die L’Equipe berichtet, geht Mauricio Pochettino (50) sowohl bei ihm selbst auch als auch bei Kylian Mbappe (23) von einem Verbleib bei Paris Saint-Germain über den Sommer hinaus aus. Während das Arbeitspapier des Trainers noch bis zum 30. Juni 2023 gültig ist, läuft der Vertrag von Mbappe zum 30. Juni 2022 aus, weshalb ein ablösefreier Abgang im Sommer zur Debatte steht. Die Frage, wie hoch die Wahrscheinlichkeit sei, dass er und Mbappe in der kommenden Saison für PSG tätig sind, beantwortete Pochettino so: „Hundert Prozent, in beiden Fällen.“

Auf Nachfrage schränkte er allerdings ein, dass es sich bei der Einschätzung der Zukunft von Mbappe vor allen Dingen um sein subjektives Empfinden handele: „Das ist das, was ich heute fühle, was ich wahrnehme. Im Fußball weiß man später nie, was passieren kann.“

Mehr News und Stories rund um die Ligue 1

Was seine eigene Zukunft anbelangt, gab es bislang keine konkreten Gespräche mit der Vereinsführung, wie der 50-Jährige erklärte: „Es gab keine Gespräche, die über die üblichen Diskussionen hinausgingen. Wir haben eine natürliche Beziehung. Man kommuniziert über verschiedene Themen, die von den Umständen und dem Zeitpunkt abhängen. Aber die Beziehung ist normal, natürlich und gut. Wir arbeiten weiter, immer, so wie wir es immer getan haben.“

(Photo by FRANCK FIFE/AFP via Getty Images)

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

2:1 – Einwechselspieler Mbappe bringt PSG den Sieg gegen Nizza

2:1 – Einwechselspieler Mbappe bringt PSG den Sieg gegen Nizza

1. Oktober 2022

Spielbericht | Im Topspiel des neunten Spieltags der Ligue 1 empfing PSG am Samstagabend die OGC Nizza. In einer weitgehend einseitigen Partie setzten sich die Gastgeber mit 2:1 (1:0) durch. PSG dank Messi-Freistoß in Führung PSG ging mit einer im Vergleich zum 1:0 bei Olympique Lyon gleich auf vier Positionen veränderten Startelf in die Partie. […]

Vor Wahl in Brasilien: Neymar stellt sich hinter rechtsextremen Präsidenten Bolsonaro

Vor Wahl in Brasilien: Neymar stellt sich hinter rechtsextremen Präsidenten Bolsonaro

1. Oktober 2022

News | In Brasilien steht am Sonntag die wegweisende Präsidentenwahl an. Der bisherige Amtsinhaber Jair Bolsonaro gilt nicht gerade als Freund der Demokratie, greift aber auf die Unterstützung von Superstar Neymar zurück. Neymar wirbt mit Video für Bolsonaro Noch am Dienstagabend steuerte Neymar (30) einen Treffer für Brasilien zum letztlich ungefährdeten 5:1-Erfolg über Tunesien bei. Auch abseits […]

90PLUS-Ticker: Derby und Topspiele am Samstag

90PLUS-Ticker: Derby und Topspiele am Samstag

1. Oktober 2022

Der 90PLUS-Ticker für Samstag, den 1. Oktober 2022: Bundesliga, Premier League, La Liga, Serie A und Ligue 1: Was immer sich auch im internationalen Fußball tut, wir halten euch auf dem Laufenden.  90PLUS-Ticker für den 01. Oktober Die Länderspiele sind seit Mitte der Woche vorbei, der Ligaalltag hat uns wieder. Schon gestern fand das erste Spiel in […]


'' + self.location.search