Russland will EURO 2028 ausrichten

23. März 2022 | News | BY Julius Eid

News | Trotz des russischen Angriffskrieges in der Ukraine hat der russische Fußballverband vor, sich für die Austragung der EURO 2028 und der WM 2032 zu bewerben.

Russland will EURO 2028 und WM 2032 ausrichten

Der Angriffskrieg in der Ukraine durch Russland ist weiterhin traurige Realität. Auch die UEFA und die FIFA haben bereits Konsequenzen gezogen und sich entschlossen, sowohl die russische Nationalmannschaft als auch Vereinsmannschaften von den Verbandswettbewerben auszuschließen. Trotz dieser Situation hat der russische Fußballverband am Mittwoch beschlossen, dass man sich als Austragungsland für die EURO 2028 und die WM 2032 bewerben. Man “unterstütze die Entscheidung, Interesse an der Ausrichtung zu bekunden.” (via Guardian).

Mehr News rund um den internationalen Fußball

Eine Entscheidung, die gerade mehr als grotesk anmutet. Zudem steht gerade die FIFA, Ausrichter der Weltmeisterschaften, schwer in der Kritik aufgrund der Vergabe der WM 2022 nach Katar. Es scheint nicht vorstellbar, dass eine russische Bewerbung unter den gegebenen Umständen überhaupt eine Chance hätte. In der, nicht tiefpunktarmen, Geschichte des Nationalmannschaftsfußballs wäre hier wohl ein neuer Tiefpunkt erreicht. Für die Ausrichtung der EURO 2028 wollen sich unter anderem Irland und das Vereinigte Königreich gemeinsam bewerben, die Chancen auf ein Turnier auf der Insel stehen hierbei wohl deutlich besser als bei der russischen Bewerbung.

Photo by FABRICE COFFRINI/AFP via Getty Images

Julius Eid

Seit 2018 bei 90PLUS, seit Riquelme Fußballfan. Gerade die emotionale Seite des Sports und Fan-Themen sind Julius‘ Steckenpferd. Alleine deshalb gilt: Klopp vor Guardiola.


Ähnliche Artikel