Montag, Oktober 26, 2020

Hertha | Gegenbauer: Ohne Investoren “ins Trudeln gekommen”

Empfehlung der Redaktion

Jamal Musiala – Das große Versprechen des FC Bayern

Jamal Musiala gehört definitiv zu den Gewinnern des Saisonstarts. Der Deutsch-Engländer erkämpfte sich einen Platz im hochdekorierten...

Weißt du noch? 13. März 2017: ManUtd vs Chelsea – Als “The Special One” zum “Judas” wurde

Als "Happy One" kehrte "The Special One" im Sommer 2013 zu seinem Herzensverein Chelsea zurück. Doch die zweite Liaison...

Weißt du noch? 21. April 2012: FC Barcelona vs Real Madrid – CR7 sorgt für “Calma” & die Ära Guardiola endet

Die sportliche Dominanz des FC Barcelona in den Jahren 2008-2011 sucht wahrscheinlich bis heute seinesgleichen. Der Erfolg des Teams...
Marius Merck
Marius Merck
Chefredakteur

News | Hertha-Präsident Werner Gegenbauer sprach in einem Interview über die Notwendigkeit des Engagements von Investor Lars Windhorst.

Hertha: Gegenbauer froh über Windhorst-Engagement

Hertha-Präsident Werner Gegenbauer (70) sprach in einem Interview mit dem “Kicker” über die Lage und Ziele des Klubs und vor allem das Engagement von Investor Lars Windhorst (43). Dabei stellte der Klubboss die Notwendigkeit dieser Zusammenarbeit im Hinblick auf die Corona-Krise hervor. Denn ohne die Gelder des Investors wäre der Verein in finanzieller Hinsicht “ins Trudeln gekommen.” Dies wäre keinesfalls womöglich auffangbar gewesen, hätte die Hertha aber vor ernsthafte Probleme gestellt. “Seit er als Investor bei Hertha BSC da ist, hatte ich noch keinen Tag, an dem es mir lieber gewesen wäre, dass er nicht da ist”, so Gegenbauer über Windhorst.

Nach Angaben des Blattes hat der Finanzier seit 2019 und 2020 insgesamt fast 370 Millionen Euro in den Verein aus der deutschen Hauptstadt investiert. Für Gegenbauer haben diese Zuschüsse vor allem einen Effekt: „Wir werden jetzt als handlungsfähig wahrgenommen und in einer anderen Kategorie eingeordnet – und das zu Recht.” Dennoch sei den Auswirkungen der Corona-Krise Rechnung getragen und ein verantwortungsvoller Umgang mit den Mitteln gepflegt worden. Dennoch wären durch die Pandemie Verluste “im mittleren zweistelligen Millionenbereich” entstanden.

(Photo by ODD ANDERSEN/AFP via Getty Images)

Hertha: Aufbau “vernünftiger Strukturen” notwendig

Zu den mittelfristigen Zielen der Hertha gehöre es eine “vernünftige Struktur aufbauen” und dabei vor allem die Kostenstruktur zu verbessern. Dafür müssten für Gegenbauer “vernünftige Investitionen” realisiert werden, “ohne eine neue Belastung herbeizuführen.” Um diese Vorhaben zu schaffen wäre das Erreichen der folgenden Ziele notwendig: “Wir brauchen eine weitere Mitglieder-Entwicklung, eine weitere Entwicklung im Sponsoren- und Marketingbereich und eine Entwicklung der Marke Hertha BSC.”

Die ambitionierten Ziele von Windhorst im Hinblick auf Deutsche Meisterschaften und Champions League mag Gegenbauer in dieser offensiven Formulierung aber nicht teilen: “Von mir werden Sie das nicht hören. Ich muss das noch mal sagen, weil es manche vielleicht durcheinanderbringen: Lars Windhorst spricht über Hertha BSC, wir sprechen für Hertha BSC.”

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Martin Rose/Bongarts/Getty Images)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

News

Joker Vardy beschert Leicester den Sieg bei Arsenal

News | Am Sonntagabend traf der FC Arsenal im Emirates Stadium auf Leicester City. Die Gunners wollten mit einem Sieg in die Spitzengruppe...

Juventus-Sportdirektor Paratici bestätigt intensive Vertragsgespräche mit Dybala

News | Paulo Dybala soll seinen Vertrag bei Juventus Turin verlängern. Zumindest, wenn es nach den Verantwortlichen des Vereins geht. Einen Durchbruch...

Kein Sieger zwischen Bremen und Hoffenheim!

News | Am späten Sonntagnachmittag trat Werder Bremen zuhause gegen die TSG 1899 Hoffenheim an. In einem umkämpften Spiel gab es am Ende...

FC Bayern | Gnabry in der Champions League dabei – Quarantäne aufgehoben

News | Am Dienstag wurde Serge Gnabry, Offensivspieler des FC Bayern, positiv auf das Coronavirus getestet. Sofort begab sich Gnabry in häusliche Quarantäne,...

90PLUS On Air - Der Podcast

Nach Derbyniederlage | Conte unter Zugzwang?

Am 4. Spieltag der höchsten italienischen Spielklasse kam es zum brisanten "Derby della Madonnina" zwischen Inter und dem AC. Für Milan ging...

Serie A | Ist Atalanta reif für den Titel?

Die Transferphase ist nun endgültig vorüber, sodass alle Teams adäquat beurteilt werden können. Laut vielen Experten scheint dieses Jahr die Stunde von...

CSN | Scudetto in Gefahr: Rennt Pirlo die Zeit davon?

On Air | Die Serie A ging am Wochenende in die zweite Runde und sorgte direkt mit zwei Krachern für eine Menge...
600FollowerFolgen
12,343FollowerFolgen