Arsenal | Die Kaderplanung läuft auf Hochtouren

Arsenal Smith Rowe
News

News | Der FC Arsenal spielt eine enttäuschende Premier-League-Saison. Doch es gab auch Lichtblicke wie etwa Emile Smith Rowe, der langfristig gebunden werden soll. Dafür nehmen einige Akteure in den Zukunftsplanungen auch keine Rolle mehr ein.

Arsenal: Smith Rowe soll verlängern – David Luiz steht vor Abgang

Der FC Arsenal befindet sich in der Premier League nur auf dem zehnten Platz. Immerhin erreichten die Gunners das Halbfinale der Europa League. Dort treffen sie im Hinspiel am Donnerstagabend auf den FC Villareal. Der Gewinn des zweiwichtigsten europäischen Vereinswettbewerbs wäre gleichbedeutend mit der Champions-League-Teilnahme in der kommenden Spielzeit. Sie würde die finanzielle Situation des Vereins maßgeblich verbessern, wovon wiederum auch die Transfertätigkeiten abhängig sind. Definitiv an Bord bleiben soll laut The Athletic Emile Smith Rowe (20). Der offensive Mittelfeldspieler startete am Boxing Day durch, als er erheblichen Anteil am 3:1-Erfolg über Chelsea besaß.

Noch ist er allerdings ohne eigenes Premier-League-Tor, weshalb die Vereinsführung einen zweiten Spielgestalter im Kader haben wollen. Ob dies der im Winter von Real Madrid ausgeliehene Martin Odegaard (22) oder ein anderer Name ist, sei noch ungeklärt. Klarer scheint die Lage dagegen bei David Luiz (34) auszusehen. Sein auslaufendes Arbeitspapier soll über den Sommer hinaus nicht erweitert werden. Ebenfalls kein Teil von Arsenal mehr sein, werden wohl Torhüter Mathew Ryan (29) und Mittelfeldspieler Dani Ceballos (24). Ihre Leihen enden im Sommer.

Fragezeichen stehen hinter Hector Bellerin (26) und Reiss Nelson (21), obwohl sie jeweils noch einen bis 2023 laufenden Vertrag besitzen. Lucas Torreira (25) und Matteo Guendouzi (22), die an Atletico Madrid beziehungsweise Hertha BSC verliehen worden, spielen in den Gedanken von Trainer Mikel Arteta (39) keine Rolle mehr.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo: Javier Garcia/BPI/Shutterstock)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

90PLUS-Ticker: Ronaldo vor Saudi-Arabien-Wechsel, Füllkrug heiß begehrt

30. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Mittwoch, den 30. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 30. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

FC Bayern München: Vorstandsboss Kahn äußert sich zu Kane-Deal

29. November 2022

News | Der deutsche Fußball-Branchenprimus FC Bayern München befindet sich nach dem Verlust Robert Lewandowskis im Sommer weiterhin auf der Suche nach einem Weltklasse-Stürmer im Kader. Dabei wird der Name Harry Kane immer wieder mit dem Klub von der Säbener Straße in Verbindung gebracht. Nun hat Vorstandsboss Oliver Kahn zu dieser Thematik Stellung bezogen. Bayern […]

90PLUS-Ticker: Der 3. Spieltag der WM steht an

90PLUS-Ticker: Der 3. Spieltag der WM steht an

29. November 2022

Der 90PLUS-Ticker für Dienstag, den 29. November 2022. Natürlich geht es weiter mit der WM 2022 in Katar, wir behalten aber natürlich auch die nationalen Ligen und alle weiteren Entwicklungen im Blick.  90PLUS-Ticker für den 29. November Seit mehr als einer Woche läuft WM 2022 in Katar. Einige Spiele sind bereits absolviert, einige Tore fielen bereits. […]


'' + self.location.search