Bellerín: Arsenal und Inter mit Differenzen bei Transfermodell

Bellerín (Arsenal) Premier League
Serie A

News | Héctor Bellerín ist bekanntermaßen ins Visier von Inter Mailand geraten. Die Verhandlungen mit Bellerín sollen weit fortgeschritten sein.

Bellerín per Leihe zu Inter?

Héctor Bellerín (26) soll bei Inter Mailand der Favorit auf die Nachfolge von Achraf Hakimi (22) sein. Wie Sky Sports Italia berichtet, sollen die Verhandlungen zwischen den Nerazzuri und dem FC Arsenal weit fortgeschritten sein. Lediglich Differenzen bezüglich der Vorstellungen des Transfermodells sorgen für Uneinigkeit.



Demnach soll Inter wohl an einer Leihe mit Kaufoption interessiert sein, während die Gunners eine Leihe mit Kaufpflicht bevorzugen sollen. Diese würde bei bestimmten Konditionen greifen. Nachdem der italienische Meister Hakimi für 60 Millionen Euro an Paris Saint-Germain abgegeben hat, ist die Position auf der rechten Außenbahn vakant. Neben dem Spanier soll auch Hans Hateboer (27) von Ligakonkurrenz Atalanta Bergamo ein Kandidat bei Inter sein. Allerdings soll es noch keine Verhandlungen mit dem Niederländer geben.

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

Zeitgleich steht ein weiterer Abgang bei Inter fest. João Mário (28) wird offenbar in seine Heimat zurückkehren und den Verein in Richtung Benfica Lissabon verlassen. Der Portugiese lief in der letzten Saison bereits auf Leihbasis für Sporting Lissabon auf und holte mit Sporting die portugiesische Meisterschaft.

Bellerín stammt aus der Jugend des FC Barcelona. Dort wurde in der berühmte Akademi La Masia ausgebildet, ehe er in die Jugend des FC Arsenal wechselte. Insgesamt absolvierte der Spanier bislang 239 Einsätze für die Gunners. Bei Arsenal hat Bellerín noch einen gültigen Vertrag bis 2023.

Photo: MB Media / Imago

Sarom Siebenhaar

Die Oranje-Connection entfachte seine Leidenschaft für den HSV. Durch zahlreiche Tiefen schmecken die vereinzelten Höhen umso süßer. Schätzt attraktiven Offensivfußball genauso wie kämpferische Höchstleistungen. Internationaler Top-Fußball findet sich nicht nur in den Big Five. Seit 2021 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Bestätigt: Ralf Rangnick wird neuer Trainer von Manchester United!

Bestätigt: Ralf Rangnick wird neuer Trainer von Manchester United!

29. November 2021

News | Es war das 1:4 beim FC Watford, das zum Ende der Zusammenarbeit von Ole Gunnar Solskjaer und Manchester United führte. Michael Carrick betreute die Mannschaft im Anschluss, bis zum Saisonende hält nun Ralf Rangnick das Zepter in der Hand. 

Manchester United | Rangnick-Start genauso wie Pogba-Zukunft unklar

Manchester United | Rangnick-Start genauso wie Pogba-Zukunft unklar

29. November 2021

News | Ralf Rangnick wird Manchester United bis Saisonende trainieren. Doch sein Amtsantritt zögert sich noch hinaus. Ebenfalls unrund laufen die Verhandlungen mit Paul Pogba. Manchester United: Pogba zeigt sich von Rangnick-Verpflichtung angetan Ralf Rangnick (63) soll bis zum Ende der laufenden Spielzeit die Geschicke von Manchester United lenken. Am gestrigen Sonntag gab es unter Interimscoach […]

Barcelona | Man City ruft nicht bezahlbare Summe für Torres auf

Barcelona | Man City ruft nicht bezahlbare Summe für Torres auf

29. November 2021

News | Ferran Torres will Manchester City in Richtung FC Barcelona verlassen. Ein baldiger Wechsel rückt angesichts der Ablöseforderungen in weite Ferne. Barcelona: Manchester City verlangt für Torres 80 Millionen Euro Der FC Barcelona soll sich mit Ferran Torres (21) bereits über einen Wechsel einig sein. In der vergangenen Woche reisten Sportdirektor Mateu Alemany (58) […]


'' + self.location.search