Benitez will wieder in der Premier League arbeiten

Benitez Premier League Rückkehr
News

News | Rafa Benitez beendete Anfang des Jahres sein Engagement in China. Seitdem ist der Trainer vereinslos, was sich seiner Ansicht nach, schon bald wieder ändern sollte.

Benitez: „Die Priorität ist England und die Premier League“ 

Rafa Benitez (61) räumte im Januar seinen Posten bei Dalian Professional. Doch seine Karriere sieht er noch längst nicht als abgeschlossen an – wie auch zahlreiche Beobachter. So sagte der Ex-Angreifer und heutige TV-Experte Peter Crouch (40): „Für Tottenham wäre er nicht der schlechteste Kandidat. Er hat sich auf höchstem Niveau bewährt, sein Lebenslauf ist großartig.“ Der Spanier sieht seine Zukunft ebenfalls in der Premier League, wo er bereits beim FC Liverpool und Newcastle United tolle Arbeit leistete. Gegenüber Sky Sport News Inside Football (via Sky Sport) betonte er: „Im Moment bin ich ganz scharf darauf in England zu bleiben. Ich schaue mir jedes Premier-League-Spiel an und manchmal auch Championship-Spiele, damit ich immer bereit bin.“

 

Zudem beobachte er die Serie A, weil es eine „gute Liga“ für ihn sei. Von 2013 bis 2015 stand er bei der SSC Neapel unter Vertrag und erzielte dort gute Ergebnisse, weshalb anschließend ein Angebot von Real Madrid für ihn auf dem Tisch lag. „Die Priorität ist England, die Premier League, meine Familie ist hier und ich mag den Stil des Fußballs hier. Ich werde versuchen, hier bereit zu sein“, stellte Benitez klar. Ligen wie Frankreich, Deutschland oder Portugal ziehe er dagegen nicht in Betracht: „Ich sehe nicht viele Möglichkeiten in diesen Ländern, um ein Projekt zu haben, in dem man Spieler entwickeln und das Team wettbewerbsfähiger machen kann.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo: Imago)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Jürgen Klopp: Rangnick bei Manchester United „schlechte Nachricht“ für die anderen Klubs

Jürgen Klopp: Rangnick bei Manchester United „schlechte Nachricht“ für die anderen Klubs

26. November 2021

News | Ralf Rangnick steht vor einem Engagement bei Manchester United. Bis Saisonende soll er als Interimstrainer bei den Red Devils anheuern, ehe er für zwei Jahre in beratender Funktion tätig sein wird. Jürgen Klopp äußerte sich nun dazu.  Klopp: „Kommt ein guter Manager zu Manchester United“ Ralf Rangnick (63) ist zwar noch nicht als […]

PSG-Sportdirektor Leonardo: Pochettino „hat nicht um Wechsel gebeten“

PSG-Sportdirektor Leonardo: Pochettino „hat nicht um Wechsel gebeten“

26. November 2021

News | Mauricio Pochettino ist noch nicht allzu lange Trainer von PSG, da gibt es schon Gerüchte um einen möglichen, vorzeitigen Abgang. Mit einem Wechsel zurück nach England soll der Argentinier liebäugeln und Manchester United ist ein mögliches Ziel.  Pochettino bat laut Leonardo nicht um Freigabe Ralf Rangnick (63) wird in Kürze als Interimstrainer bei […]

Chelsea empfängt Man United, Topspiele in La Liga und der Serie A – Das Programm am Wochenende

Chelsea empfängt Man United, Topspiele in La Liga und der Serie A – Das Programm am Wochenende

26. November 2021

Die fünfte Europapokalwoche ist vorüber. Am Wochenende steht der Ligabetrieb wieder im Fokus. Die Premier League liefert mit Chelsea gegen Manchester United genauso einen Kracher wie La Liga, wo Real Madrid auf den FC Sevilla trifft. Dortmund-Gastspiel in Wolfsburg – Nächstes Liverpooler Spektakel? Los geht es am Freitagabend (20.30 Uhr) in der Bundesliga mit dem Heimspiel […]


'' + self.location.search