Bestätigt: Arsenal verpflichtet Takehiro Tomiyasu

Arsenal verpflichtet Bologna-Verteidiger Tomiyasu
News

News | Der FC Arsenal hat Takehiro Tomiyasu vom FC Bologna unter Vertrag genommen.

Arsenal verpflichtet Tomiyasu

Der FC Arsenal hat kurz vor dem Ende des Transferfensters erneut zugeschlagen. Takehiro Tomiyasu (22) kommt vom FC Bologna. Der japanische Nationalspieler kann nicht nur in der Innenverteidigung, sondern auch als Rechtsverteidiger eingesetzt werden.



Mehr News zur englischen Premier League

Zunächst berichtete der zuverlässige „The Athletic“-Reporter David Ornstein vom bevorstehenden Transfer. Die Dienste des flexiblen Defensivspezialisten sollen den Gunners knapp 19 Millionen Euro wert sein. Tomiyasu unterschreibt in London einen langfristighen Vertrag. Bereits im Vorfeld schuf Arsenal auf der Rechtsverteidiger-Position Platz und verlieh Hector Bellerin (26) an Real Betis.

Photo by Marco Canoniero via Imago

Damian Ozako

Als Kind von Tomas Rosicky verzaubert und von Nelson Haedo Valdez auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht worden. Geblieben ist die Leidenschaft für den (offensiven) Fußball. Seit 2018 bei 90PLUS.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Solskjaer wirft Klopp vor Schiedsrichter beeinflusst zu haben

Solskjaer wirft Klopp vor Schiedsrichter beeinflusst zu haben

24. September 2021

Der Kleinkrieg zwischen Jürgen Klopp und Ole Gunnar Solskjaer bekommt ein weiteres Kapitel. Der Coach von Manchester United ist sauer.

Ex-Schiedsrichter Mark Clattenburg war unter Manipulationsverdacht

Ex-Schiedsrichter Mark Clattenburg war unter Manipulationsverdacht

24. September 2021

Der Ex-Premier-League-Schiedsrichter Mark Clattenburg hat verraten, dass gegen ihn aufgrund eines Manipulationsverdachts ermittelt wurde. Der Grund ist bizarr.

Vereine der Premier League wollen Spieler von Impfung überzeugen

Vereine der Premier League wollen Spieler von Impfung überzeugen

24. September 2021

Die Anzahl von Spielern, die in der Premier League bereits eine Impfung gegen das Coronavirus erhalten haben, ist weiterhin nicht zufriedenstellend.


'' + self.location.search