Chelsea | Höchststrafe für Hudson-Odoi – Tuchel bemängelt Einstellung

Premier League

News | Der FC Chelsea kam am Samstag nicht über ein 1:1 beim FC Southampton hinaus. Einen besonders schwachen Arbeitstag erwischte Callum Hudson-Odoi, der nur 31 Minuten nach seiner Einwechslung das Spielfeld schon wieder verlassen musste. Trainer Thomas Tuchel begründete nun seine ungewöhnliche Maßnahme.

Tuchel: „ Ich war nicht zufrieden mit seiner Einstellung, Energie und seinem Gegenpressing“

Callum Hudson-Odoi (20) zählte bislang zu den Gewinnern des Trainerwechsels von Frank Lampard (42) zu Thomas Tuchel (47). In fünf von sieben Pflichtspielen erhielt er das Startelfmandat zugesprochen. Beim Auftritt in Southampton (1:1) saß er zunächst auf der Bank, ehe er zu Beginn des zweiten Abschnitts in die Partie kam. In Minute 76 war der Auftritt des Engländers allerdings schon wieder beendet. Eine harte Entscheidung, die Tuchel gegenüber BT Sport (via BBC) begründete. „Ich war nicht zufrieden mit seiner Einstellung, seiner Energie und seinem Gegenpressing“, erklärte der ehrgeizige Chefcoach.

Er habe das Gefühl, dass Hudson-Odoi nicht in der richtigen Verfassung gewesen sei, um seiner Mannschaft zu helfen. „Vielleicht ist es sogar unfair, aber es ist mein Gefühl“, fuhr Tuchel fort. „Es ist kein Problem, dass er Fehler macht und ein schlechtes Spiel hat, aber es darf uns nicht an Energie fehlen, auch nicht zu zehn oder fünf Prozent“, betonte der erfolgreich gestartete Trainer, der auch in Zukunft auf den talentierten Flügelakteur bauen wird: „Es war eine schwere Entscheidung, aber morgen ist sie vergessen und er hat alle Möglichkeiten, gegen Atletico Madrid zu starten.“

Mehr News und Storys rund um den internationalen Fußball

(Photo by Neil Hall – Pool/Getty Images)

Yannick Lassmann

Rafael van der Vaart begeisterte ihn für den HSV. Durchlebte wenig Höhen sowie zahlreiche Tiefen mit seinem Verein und lernte den internationalen Fußball lieben. Dem VAR steht er mit tiefer Abneigung gegenüber. Seit 2021 bei 90Plus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

James Rodríguez vor Wechsel nach Katar

James Rodríguez vor Wechsel nach Katar

20. September 2021

News | James Rodríguez spielt beim FC Everton keine Rolle mehr. Eine Rückkehr zum FC Porto zerschlug sich, jetzt könnte er in Katar fündig werden. Bei Everton aussortierter James Rodríguez führt Gespräche mit einem Klub aus Katar James Rodríguez (30) hat seit dem Trainerwechsel hin zu Rafael Benítez (61) kein Pflichtspiel mehr für den FC Everton […]

Unter Verdacht: Ehemaliger Sterling-Berater Ward soll minderjährige Spieler unter Vertrag genommen haben

Unter Verdacht: Ehemaliger Sterling-Berater Ward soll minderjährige Spieler unter Vertrag genommen haben

20. September 2021

News | Raheem Sterling trennte sich zwar im vergangenen Jahr von Berater Aidy Ward, doch die Partnerschaft gerät nochmal in den Fokus, da sie womöglich in Verbindung mit der illegalen Verpflichtung von minderjährigen Spielern steht. An Beraterfirma beteiligter Sterling sollte minderjährigen Spieler von Zusage überzeugen Am Ende des Jahres 2020 beendeten Raheem Sterling (26) und Berater […]

Furiose zweite Halbzeit: Chelsea gewinnt souverän gegen Tottenham

Furiose zweite Halbzeit: Chelsea gewinnt souverän gegen Tottenham

19. September 2021

News | Topspiel und London-Derby in der Premier League: Am späten Sonntagnachmittag empfing Tottenham Hotspur den FC Chelsea. Nach einer starken zweiten Halbzeit gewannen die Blues souverän mit 3:0 (0:0). Viel Tempo und Intensität, wenig Chancen in Halbzeit eins Die Partie begann temporeich, Tottenham überraschte mit einem aggressiven Angriffspressing. Die Gäste hatten jedoch die erste Torchance. In […]


'' + self.location.search