Chelsea | Tuchel kritisiert Champions-League-Reform

Tuchel Chelsea
UEFA CL/EL

News | Im Vorfeld des Champions-League-Spiels zwischen Real Madrid und dem FC Chelsea hat Thomas Tuchel die Reform des Wettbewerbs ab 2024 kritisiert.

Tuchel kritisiert Reform der Champions League

Thomas Tuchel (47) hat die Reform der Champions League kritisiert, die ab dem Jahr 2024 in Kraft tritt. Im Vorfeld des morgigen Halbfinals bei Real Madrid sagte der Trainer des FC Chelsea (zitiert via The Guardian): „Ich bin mir nicht sicher, ob es mir gefällt, weil ich nur […] mehr Spiele sehen kann, […]in einem Spielplan, den wir haben.“

 

„Es ist sehr schwer für mich, überhaupt begeistert zu sein. All diese Diskussionen über die Super League haben uns vergessen lassen, dass wir sehr bald ein neues Format der Champions League haben. Haben sie irgendeinen Trainer dazu befragt? Nein, ich glaube nicht. Mich haben sie nicht gefragt. Haben sie irgendeinen Spieler danach gefragt? Ich glaube nicht“, führte Tuchel weiter aus.

„Wir haben so viele neue Formate mit der Nations League, der Weltmeisterschaft für Vereine, die bald kommt. Es gibt so viel Neues, so viel mehr Spiele und mehr Mannschaften bei der Europameisterschaft im Sommer“, so Tuchel weiter, den die daraus resultierende hohe Belastung seiner Spieler beschäftigt.

Mehr News und Stories rund um den internationalen Fußball

„Sie drängen dich, mehr Spiele zu spielen, und gleichzeitig haben wir drei Auswechselspieler in der Premier League und den nationalen Wettbewerben. Ich bin nicht glücklich über diese Wettbewerbe, ganz und gar nicht. Aber ich war nicht daran beteiligt.“ Durch die Reform in der Champions League hat ab 2024 jeder Verein 10 Gruppenspiele. Die Zahl der Mannschaften im Wettbewerb soll von 32 auf 36 steigen.

Photo by Andy Rain/Imago

Gero Lange

Fußballbegeistert seit der Heim-WM 2006. Großer Fan von Spektakelfußball mit vielen schönen Toren, am liebsten aus der Distanz. Seit 2020 bei 90PLUS

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ähnliche Artikel

Christopher Vivell soll in Kürze Technischer Direktor bei Chelsea werden

Christopher Vivell soll in Kürze Technischer Direktor bei Chelsea werden

26. November 2022

News | Christopher Vivell und RB Leipzig gehen seit geraumer Zeit getrennte Wege. Schon damals hielten sich Gerüchte um einen Abgang zum FC Chelsea, der sich nach den Eigentümerwechsel komplett umstrukturiert.  Christopher Vivell kurz vor Anstellung bei Chelsea Erst vor wenigen Wochen wurde Christopher Vivell (35) bei RB Leipzig freigestellt, nun könnte in Kürze eine […]

Piers Morgan: Ronaldo wusste, dass Exklusivinterview das Ende bei Manchester United bedeutet

Piers Morgan: Ronaldo wusste, dass Exklusivinterview das Ende bei Manchester United bedeutet

26. November 2022

News | Die WM 2022 in Katar läuft, Cristiano Ronaldo hat für Portugal bereits getroffen – und ist vereinslos. Das liegt an einem Interview, das der Spieler mit Piers Morgan führte und in dem er Manchester United hart kritisierte.  Ronaldo wusste um Konsequenzen seines Interviews In einem Interview mit Piers Morgan holte Cristiano Ronaldo (37) […]

Premier League: Keine Regelanpassungen um Klub-Übernahme durch Saudi-Investoren zu verhindern

Premier League: Keine Regelanpassungen um Klub-Übernahme durch Saudi-Investoren zu verhindern

26. November 2022

News | Die Übernahme von Newcastle United durch ein saudi-arabisches Konsortium sorgte für viel Kritik innerhalb der Liga. Aktuell stehen der FC Liverpool und Manchester United zum Verkauf und es ist nicht auszuschließen, dass erneut ein potenzieller Eigentümer mit saudi-arabischem Hintergrund zuschlagen könnte.  Premier League: Investoren aus Saudi-Arabien weiter vorstellbar Als Newcastle United im Jahr […]


'' + self.location.search