Dele sichert den Spurs knappen Sieg bei den Wolves

Spieltag

Spielbericht | Am Sonntagnachmittag trafen in der Premier League die Wolverhampton Wanderers auf die Tottenham Hotspur. In einer einseitigen Partie gewannen die eigentlich klar unterlegenen Spurs mit 1:0 (1:0). Dele Alli war der spielentscheidende Mann.

Wolves machen das Spiel, die Spurs das Tor

Die Gastgeber tauschten im Vergleich zur Niederlage im ersten Saisonspiel gegen Leicester City (0:1) auf einer Position. Nelson Semedo ersetzte Ki-Jana Hoever als rechter Flügelverteidiger im 3-4-3 der Wolves. Gästetrainer Nuno Espirito Santo, der an alte Wirkungsstätte zurückkehrte, nahm nach dem starken Auftaktsieg gegen Manchester City (1:0) überhaupt keinen Wechsel vor. Topstürmer Harry Kane kehrte in den Kader zurück, saß jedoch zu Beginn auf der Bank.



Von Beginn an pressten die Hausherren angefeuert durch die Fans extrem aggressiv. Es waren jedoch die Gäste, die für das erste Highlight sorgten. Dele Alli wurde geschickt, Jose Sa im Tor der Wolves räumte den Mittelfeldspieler ab und es gab Elfmeter. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte zur Führung für die Spurs (10.). Die Wolves ließen sich durch den Rückstand nicht aus dem Konzept bringen, sie blieben die dominante Mannschaft, hatten nach 20 Minuten knapp 70% Ballbesitz. Zu Abschlüssen kamen sie jedoch nicht.

Photo: Mark Cosgrove / Imago

Die erste gute Gelegenheit der Wolves hatte Raul Jimenez nach einer starken Kombination über den sehr auffälligen Adama Traore. Doch der Mexikaner setzte den Schuss aus 15 Metern knapp über den Kasten (27.). Keeper Hugo Lloris, mit dem heutigen Spiel Rekordspieler der Spurs, musste nicht eingreifen. Ansonsten verteidigten die Spurs im eigenen Drittel gut, mehr als Fernschüsse brachten die Wolves nicht mehr zustande. So ging es mit der Gästeführung in die Pause.

Wolves drängen auf den Ausgleich

Auch im zweiten Durchgang waren die Wolves das griffigere Team, erhöhten sogar nochmals den Druck. Sie kamen daher mehr und mehr zu Abschlüssen. Trincao konnte eine ungenaue Hereingabe von Semedo nicht mehr platzieren (59.). Wenig später war es Traore, der alleine vor dem Tor die große Chance auf den Ausgleich hatte. Doch der Spanier scheiterte am stark reagierenden Lloris (61.). Ein Kopfball knapp über das Tor nach einer Ecke vollendete das Chancen-Trio innerhalb von fünf Minuten (63.).

Mehr News und Stories rund um die Premier League

Auf der Gegenseite hatten die Spurs eine Dreifachchance, die Führung auszubauen. Lucas Moura und Heung-Min Son scheiterten an Sa, der dritte Schuss von Son wurde von den Verteidigern abgeblockt (65.). Es entwickelte sich nun ein Spiel mit offenem Visier, da auch die Spurs mehr nach vorne machten. Zu nennenswerten Chancen kamen die Teams zunächst nicht. Der eingewechselte Kane hatte in der Schlussphase die große Chance auf die Vorentscheidung. Steven Bergwijn setzte sich stark gegen drei Gegner durch und legte auf, doch der Stürmer scheiterte aus kurzer Distanz an Sa (81.). Wenig später war es Eric Dier, der nach einer Ecke an Sa scheiterte (86.).

Auch danach hatten beide Mannschaften noch zahlreiche Abschlüsse, etwas nennenswertes brachte jedoch niemand mehr zustande. Es blieb beim 1:0 für Tottenham. Ein Ergebnis, das angesichts von 25:8 Schüssen und knapp 60% Ballbesitz für die Wolves mehr als glücklich für die Gäste war. Die Spurs bleiben dadurch verlustpunktfrei und können sich in der Spitzengruppe festsetzen, die Wolves stehen nach zwei knappen Niederlagen noch ohne Punkte da.

Photo: Mark Cosgrove / Imago

Lukas Heigl

Liebhaber des britischen Fußballs: Von Brighton über Reading und Wimbledon bis nach Inverness. Ist mehr für Spiele der dritten englischen Liga als für den Classico zu begeistern. Durch das Kommentatoren-Duo Galler/Menuge auch am französischen Fußball interessiert

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Manchester City: Transfer von Ex-BVB-Profi Sergio Gomez in Kürze fix

Manchester City: Transfer von Ex-BVB-Profi Sergio Gomez in Kürze fix

9. August 2022

News | Manchester City arbeitet am Transfer eines neuen Spielers für die linke Abwehrseite. Marc Cucurella galt zunächst als heißer Kandidat, doch schnell kristallisierte sich Sergio Gomez als Favorit heraus.  Manchester City: Sergio Gomez soll in Kürze kommen Sergio Gomez (21) wurde in der Jugendabteilung des FC Barcelona ausgebildet, schloss sich im Januar 2018 Borussia […]

Leicester City: Vardy soll um ein Jahr verlängern

Leicester City: Vardy soll um ein Jahr verlängern

9. August 2022

News | James Vardy ist trotz fortgeschrittenem Fußballeralters nach wie vor einer der Leistungsträger bei Leicester City. Eine Vertragsverlängerung steht im Raum. Vardys Vertrag bei Leicester City läuft kommenden Sommer aus Leicester City befindet sich mit James Vardy (35) in Gesprächen über eine Vertragsverlängerung. Wie The Athletic berichtet, soll sein 2023 auslaufender Kontrakt zunächst um ein Jahr verlängert werden, ehe […]

Vertragsauflösung bei Arsenal? Bellerin will fest zu Real Betis wechseln

Vertragsauflösung bei Arsenal? Bellerin will fest zu Real Betis wechseln

9. August 2022

News | Beim FC Arsenal hat Hector Bellerin keine Zukunft mehr. Der Spanier möchte fest zu Real Betis wechseln. Berater von Bellerin in Gesprächen mit Arsenal Wie Fabrizio Romano berichtet, befinden sich der Berater von Hector Bellerin (27) gerade in London, um mit Arsenal über die Zukunft des Rechtsverteidigers zu sprechen. Bereits heute Morgen sollen Gespräche mit […]


'' + self.location.search